Radical-Rabbit-Stew-Review

Radical Rabbit Stew – Es ist angerichtet! (Review)

.News PS4 Game Reviews

Letzte Woche kam mit Radical Rabbit Stew ein neuer Titel für Retro-Fans auf den Markt. Im 16-Bit Arcade-Puzzler legen wir uns mit Hasen an.

Pugstorm und Sold Out haben letzte Woche, am 16. Juli, Radical Rabbit Stew auf PC und der aktuellen Konsolengeneration veröffentlicht. Das Arcade-Game im klassischen 16-Bit Look verspricht ein ungewöhnliches Setting mit noch ungewöhnlicheren Gegnern. Doch eines nach dem anderen – so beschreiben die Entwickler selbst ihr Spiel:

“Halte deine Superlöffel bereit und hau die verrückten Hasen in die Pfanne, um die Sternenköche zu befreien – aber überlege schnell, sonst greifen die Hasen an! Mit mundgerechter Pick-up-and-Play-Action, rasantem Hau-den-Hasen-Gameplay, schillernden Rätseln, Kämpfen gegen übergroße Bosse, saftigen Pixelgrafiken und einem brutzelnden Soundtrack ist das haarsträubende Action-Arcade-Rätselspiel Radical Rabbit Stew die perfekte Wahl für neue Spieler und für 16-Bit-Retro-Fans.”

Was zum…?

Supperlöffel? Verrückte Hasen? Sternenköche? Wenn auch ihr euch fragt, was den Entwicklern da wohl durch den Kopf gegangen ist – macht euch nichts daraus, uns ging es nicht anders. Fakt ist jedoch: der kurze Text beschreibt das Spiel perfekt. Also, worum geht es?

Radical-Rabbit-Stew

Zu Beginn des Spiels lässt die böse Hasenkönigin die berühmten Sternenköche entführen. Einzig und allein uns, dem kleinen Küchengehilfen, gelingt es, der Gefangennahme zu entgehen. Was wir nun zu tun haben, liegt auf der Hand – wir müssen die Hasen besiegen und unsere Freunde befreien. Mit diesem Ziel vor Augen geht es auch schon los.

Leichter Einstieg

Die ersten Level zeigen uns, worauf es im Spiel ankommt. Um ein Level abzuschließen, müssen wir die herumhoppelnden Hasen mithilfe unseres Kochlöffels in herumstehende Suppentöpfe schießen. Diese machen anschließend inklusive Hase einen Abflug und sobald keine Suppentöpfe mehr herumstehen, gilt das Level als erfolgreich beendet. Doch aufgepasst, die Mümmelmonster sind nicht gerade begeistert von unserem Vorhaben und attackieren uns bei jeder möglichen Gelegenheit.

Radical-Rabbit-Stew

Nach den ersten paar Levels wird uns auch gleich klar, dass stupides Drauflosdreschen allein uns nicht an unser Ziel bringt. Der Puzzlefaktor nimmt stetig zu und schon bald merken wir, dass stellenweise durchaus Köpfchen gefragt ist, um die lästigen Nager wie geplant in den Töpfen zu versenken.

Neue Fähigkeiten

Während wir Anfangs einzig mit unserem Kochlöffel bewaffnet in den Kampf ziehen, schalten wir nach und nach neue Waffen und Fähigkeiten frei. Auch neue Gegnertypen stellen sich uns im weiteren Spielverlauf entgegen und so wird das Spiel immer komplexer. Die Neuerungen werden jede für sich in 1-3 Missionen vorgestellt, wodurch wir uns langsam damit vertraut machen können und nie vom Spiel vor den Kopf gestoßen werden. An entscheidenden Passagen müssen wir uns den übergroßen Bossen stellen. Die sind, wie es sich gehört, jeder für sich eine kleine Herausforderung, zur Verzweiflung sollten sie jedoch niemanden treiben.

Radical-Rabbit-Stew

Außerdem verfügt der Arcade-Puzzler noch über einen Mehrspielermodus. Wer die Hasen erfolgreich zu Eintopf verarbeitet hat, kann sich mit bis zu drei Freunden messen. Im lokalen Couch-Mehrspieler für bis zu vier Spieler lädt Radical Rabbit Stew zu lockeren Gaming-Sessions mit Freunden.

Kreativ und abwechslungsreich

Zur Grafik gibt es bei Radical Rabbit Stew nicht allzu viel zu sagen. 16-Bit sind 16-Bit und Punkt. Die Gestaltung der Level kann jedoch definitiv als gelungen bezeichnet werden. Alle Level sind schön anzusehen und die unterschiedlichen Themen der verschiedenen Spielabschnitte sind in jedem Level abwechslungsreich und kreativ umgesetzt. Auch der Soundtrack passt perfekt zu einem Arcade-Game und rundet das ganze perfekt ab.

Fazit

Radical Rabbit Stew ist leichte Kost für zwischendurch. Die Entwickler versprachen ein leckeres, leichtes Häppchen zum späten Nachmittag (und vielleicht auch schon Feierabendbier)“ und genau das haben sie auch serviert. Im schön umgesetzten Retro-Look mit passendem Soundtrack ist Radical Rabbit Stew ein gelungenes Arcade-Game, um einfach einmal abschalten und daraufloszocken zu können. Ob alleine oder im Mehrspieler – die Hasen als kochlöffelschwingender Küchengehilfe über den Bildschirm fliegen zu lassen, macht richtig Laune. Für Fans des Genre, aber auch für Einsteiger zwischendurch, sind mit Radical Rabbit Stew auf jeden Fall ein paar unterhaltsame Stunden garantiert.

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Radical Rabbit Stew

8.1

Story

7.5/10

Atmosphäre

7.5/10

Gameplay

9.0/10

Sound

8.0/10

Gestaltung

8.5/10

Umfang

8.0/10
Teilen
Tagged

Kommentar verfassen