Monster Hunter World: Iceborne – Update verschoben

.News

Ein weiteres Game fällt der aktuellen Situation zum Opfer. Capcom kündigt an, dass das nächste Monster Hunter Update leider verschoben werden muss.

Monster-Hunter-World-Iceborne

Auch Capcom hat aktuell mit Komplikationen aufgrund von Covid-19 zu kämpfen. Nun kündigte das Unternehmen an, dass das für Mai geplante Iceborne Update leider erst später erscheinen wird.

Das vierte Titel-Update für Monster Hunter: Iceborne bringt den Drachenältesten Alatreon ins Spiel. Ursprünglich sollte das Update im Laufe des kommenden Monats erscheinen. Nun wandten die Entwickler sich über einen Post im firmeneigenen Blog an die Community. Darin entschuldigt man sich bei den Fans. Eine Verspätung aufgrund von Komplikationen in der Produktion sei jedoch unvermeidlich.

Ein neues Veröffentlichungsdatum wurde leider noch nicht genannt. Wahrscheinlich wird das Update im Laufe des Sommers erscheinen. Man kann natürlich auch versuchen das Ganze positiv zu sehen: so bleibt den Spielern mehr Zeit, Teile für die erst kürzlich erschienenen Waffen und Rüstungen zu farmen. Als kleine Entschädigung haben die Entwickler beschlossen alle aktuellen Event-Quests zu verlängern. So sollen Fans die Wartezeit besser überbrücken können.

Alatreon ist das letzte der von Capcom bereits angekündigten neuen Monster. Die aktualisierte Roadmap verrät jedoch, dass für die Zukunft bereits weitere Updates und Monster geplant sind.

Mehr zu Monster Hunter findet ihr hier.

Quelle

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen