Alle NewsDisney Plus erhöht die Preise für bestimmte Abonnementoptionen

Disney Plus erhöht die Preise für bestimmte Abonnementoptionen

Änderungen bei Disney Plus: Was bedeutet das für bestehende Kunden?

- Advertisement -

Disney Plus verändert sein Abo-Modell anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums und führt ein günstigeres Abonnement mit Werbung ein, wobei die Kosten für aktuelle Funktionen steigen. Disney feierte seinen 100. Geburtstag am 16. Oktober 2023 und beschloss, sich selbst ein Geschenk zu machen: eine Preiserhöhung, zumindest für bestimmte Funktionen, die derzeit genutzt werden.

Was sich ab dem 1. November 2023 bei Disney Plus ändert:
Bisher gab es bei Disney Plus nur ein Abonnementmodell, bei dem die Preise zuletzt am 23. Februar 2021 von 6,99 Euro auf 8,99 Euro erhöht wurden. Nun folgt eine weitere, indirekte Erhöhung.

Das neue Modell mit Werbung bietet Zugang zu exklusiven und Katalogtiteln zu einem Preis von 5,99 Euro. In diesem Modell ist es jedoch nicht möglich, ein Jahresabonnement abzuschließen, und es sind Werbeunterbrechungen während der Filme und Serien zu erwarten.

– Videoqualität bis FullHD (1080p)
– Bis zu 2 gleichzeitige Streams
– Downloads nicht möglich
– Sound: Stereo 5.1

Das Standardmodell von Disney Plus kostet immer noch monatlich 8,99 Euro. Alternativ dazu gibt es das Jahresabonnement für 89,99 Euro, das ebenfalls unverändert bleibt. Allerdings gibt es nun Einschränkungen hinsichtlich des Inhalts.

– Keine Werbung in Filmen/Serien
– Videoqualität bis FullHD (1080p)
– Bis zu 2 gleichzeitige Streams
– Downloads sind möglich
– Sound: Stereo 5.1

Das bisherige Standardmodell wird nun zum Premiummodell und kostet 11,99 Euro pro Monat oder 119,99 Euro pro Jahr. Zu diesem Preis gibt es alle bisherigen Funktionen.

– Keine Werbung in Filmen/Serien
– Videoqualität bis 4K UHD und HDR
– Bis zu 4 gleichzeitige Streams
– Downloads sind möglich
– Sound: Dolby Atmos

Disney Plus merkt jedoch an, dass in allen Modellen Werbung für eigene Produkte, Trailer oder Sponsoring enthalten sein kann. Daher bleibt selbst im Premiummodell Werbung nicht aus. Diese Preisänderungen treten am 1. November für Neukunden in Kraft. Bestandskunden müssen sich vorerst keine Sorgen machen, da ihre Preise gleich bleiben und ihre bestehenden Abonnements auf die Vorteile des Premium-Abonnements hochgestuft werden.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns