Alle NewsÜberraschungen und Erfolge: Die Highlights der Gaming-Umsätze im ersten Quartal

Überraschungen und Erfolge: Die Highlights der Gaming-Umsätze im ersten Quartal

Neueste Trends im Gaming: Die umsatzstärksten Spiele des Jahres enthüllt!



Das Marktforschungsunternehmen Newzoo hat kürzlich die Top-Konsolen- und PC-Spiele mit den höchsten Umsätzen im ersten Quartal 2024 bekannt gegeben.

Die analysierten Daten beinhalten sowohl die Ausgaben für Premium-Spiele als auch für In-Game-Käufe in den USA und den fünf größten europäischen Spielemärkten des vergangenen Jahres, darunter Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien.

Gemäß Newzoo führte Fortnite in allen untersuchten Märkten und machte in den ersten drei Monaten des Jahres über 10 % des Gesamtumsatzes aus. Auf Platz zwei folgte EA Sports FC 24, der in Europa führend war und 8,3 % des Gesamtumsatzes erzielte. Weitere Spitzenreiter waren Helldivers 2 auf Platz 3, gefolgt von Call of Duty HQ (Modern Warfare 2, Modern Warfare 3 und Warzone) auf Platz 4 sowie NBA 2K 24 auf Platz 5.

Madden NFL 24 erreichte den 6. Platz, gefolgt von Dragon’s Dogma 2, Palworld und Valorant. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege landete auf dem 10. Platz und machte 1,6 % des Gesamtumsatzes aus.

Im ersten Quartal des Jahres war Fortnite das umsatzstärkste Konsolenspiel, während Helldivers 2 das beste PC-Spiel war, noch vor Palworld. Newzoo zufolge erreichte der globale Spielemarkt im Jahr 2023 einen Umsatz von geschätzten 184 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 0,6 % gegenüber 2022 entspricht, jedoch einem Rückgang von 5 % im Vergleich zum Vorjahr.

Es wird erwartet, dass der Spielemarkt im Jahr 2024 einen Umsatz von 189,3 Milliarden US-Dollar und im Jahr 2026 einen Umsatz von 205,7 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Quelle

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns