9.4 C
Berlin
Donnerstag, Februar 29, 2024
StartAlle NewsÜberraschung für PlayStation-Fans: Actiongeladener Streifen bald auf Netflix – Tom Holland in...

Überraschung für PlayStation-Fans: Actiongeladener Streifen bald auf Netflix – Tom Holland in Top-Form!

Schatzsucher aufgepasst: Uncharted-Film ab 18. Februar endlich bei Netflix – Der Gaming-Blockbuster für Zuhause!




Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Freudige Erwartung unter Netflix-Abonnenten: Ab dem 18. Februar gibt es endlich ein Highlight für Fans der beliebten Videospiele-Serie „Uncharted“. Diese Serie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten in der Gaming-Branche, und Sony entschloss sich, diesen Erfolg auf die große Leinwand zu bringen. Am 17. Februar 2022 feierte der Film „Uncharted“ seine Premiere in deutschen Kinos und eroberte sofort die Herzen der Zuschauer. Weltweit brachte der Film beeindruckende 400 Millionen US-Dollar ein, allerdings wurde auch eine Produktionskostensumme von rund 120 Millionen US-Dollar veranschlagt.

Nun steht eine große Veröffentlichung für Gaming-Fans im Februar bei Netflix bevor. Zuvor war die Möglichkeit, „Uncharted“ im Rahmen einer Streaming-Flatrate zu sehen, auf Plattformen wie Sky und WOW beschränkt. Konkurrenten wie Amazon Prime Video oder Netflix selbst mussten sich bisher in Geduld üben. Diese Wartezeit hat für Netflix-Abonnenten jedoch ein Ende: Ab dem 18. Februar 2024 wird der spannende Actionfilm auch auf der beliebten Streaming-Plattform in Deutschland verfügbar sein.

Die Hauptrolle des Schatzsuchers Nathan „Nate“ Drake wird von Tom Holland übernommen, der die aus den Spielen bekannte Figur auf fesselnde Weise zum Leben erweckt. Die Geschichte präsentiert eine alternative Vorgeschichte. An seiner Seite sehen wir Mark Wahlberg als Victor „Sully“ Sullivan, den Mentor des jungen Schatzsuchers.

Fortsetzung „Uncharted“-Films in Planung

Mark Wahlberg, der den Charakter Sully im ersten „Uncharted“-Film verkörperte, hat erfahren, dass bereits am Drehbuch für die Fortsetzung gearbeitet wird. In einem Interview betonte er, dass er unter einer Bedingung bereit wäre, erneut in die Rolle von Sully zu schlüpfen. Zudem klärte er die Frage nach Sullys Schnurrbart im nächsten Film.

Der Produzent Charles Roven hatte im August die Fortsetzung des „Uncharted“-Films bestätigt, der auf dem erfolgreichen Spiel von Sony basiert. Wahlberg enthüllte nun, dass das Drehbuch für die Fortsetzung bereits existiert und verschiedene Ideen diskutiert werden.

Ein interessantes Thema des Gesprächs war auch Sullys Schnurrbart. Laut Wahlberg wird Sully im nächsten Film durchgehend seinen ikonischen Schnurrbart tragen, wie es im Drehbuch festgelegt ist. Er erklärte, dass er viel Zeit damit verbracht habe, den Bart wachsen zu lassen, da der Einsatz eines falschen Schnurrbarts nicht überzeugend gewirkt hätte.

PS5-Verfügbarkeit: Die besten Angebote und Deals im Überblick

Mark Wahlberg ist offen dafür, die Rolle von Sully erneut zu spielen, vorausgesetzt, dass die Fortsetzung „besser als der erste Film“ sein kann. Der Schauspieler betonte jedoch, dass er momentan nicht mehr über die Fortsetzung weiß als die Fans.

Bezüglich möglicher Handlungsstränge für „Uncharted 2“ gibt es einige Andeutungen, darunter einen möglichen Auftritt des Bösewichts Gage und Hinweise auf das Überleben von Nathans Bruder Sam. Regisseur Ruben Fleischer äußerte auch den Wunsch, die spektakuläre Verfolgungsjagd aus dem vierten Teil des Spiels nachzubilden.

Quelle

Der Uncharted-Film, basierend auf der gleichnamigen beliebten Videospielreihe von Naughty Dog, wurde mit Spannung erwartet. Die Hauptrolle des Nathan Drake wird von Tom Holland gespielt, während Mark Wahlberg den Charakter Victor „Sully“ Sullivan verkörpert. Der Film zielt darauf ab, die actiongeladene und abenteuerliche Atmosphäre der Videospiele auf die große Leinwand zu bringen und die Ursprünge von Nathan Drake zu erkunden.

Neben den Hauptdarstellern wurden auch Antonio Banderas und Sophia Ali für wichtige Rollen in der Handlung gecastet. Der Film soll eine originelle Geschichte erzählen, die sich von den Ereignissen der Spiele inspirieren lässt. Die Inszenierung übernahm Ruben Fleischer, der für seine Arbeit an „Venom“ und „Zombieland“ bekannt ist.

Jetzt bei Amazon bestellen untitled




Kommentar verfassen




- Advertisment -

untitled

Most Popular