4.3 C
Berlin
Dienstag, Februar 27, 2024
StartAlle NewsThe Day Before-Entwickler gibt "Hasskampagne" die Schuld am Scheitern des Spiels

The Day Before-Entwickler gibt „Hasskampagne“ die Schuld am Scheitern des Spiels

The Day Before




Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

In einer überraschenden Wendung hat Fntastic, der Entwickler hinter dem turbulenten Release von The Day Before, eine ungewöhnliche Erklärung auf X/Twitter abgegeben. Der Entwickler behauptet, dass das umstrittene und katastrophale Spiel Opfer einer „Hasskampagne“ geworden sei, wie aus einer Online-Erklärung hervorgeht.

Um „Fehlinformationen“ im Internet über die Entwicklung des Spiels zu klären, meldete sich Fntastic, das angeblich nur wenige Tage nach dem Start von The Day Before am 7. Dezember 2023 seine Türen geschlossen hatte, auf X/Twitter zu Wort.

Auf die Frage, „Warum behaupten sie, dass das veröffentlichte Spiel nicht dem in den Trailern gezeigten entspricht, und warum wurde das Spiel geschlossen?“ antwortete Fntastic, es habe „alles, was in den Trailern gezeigt wurde“, umgesetzt und räumte lediglich das Fehlen einiger „kleiner Features“ wie Parkour ein. Dann verglich es The Day Before mit „dem Experiment, bei dem man gebeten wird, rosa Objekte in einem Raum zu zählen und dann die blauen zu erinnern“, und behauptete, „der negative Bias, den bestimmte Blogger, die mit Hass Geld verdienen, eingeflößt haben, habe die Wahrnehmung des Spiels beeinflusst“.

The Day Before, das jahrelang als Open-World-Überlebens-MMO-Spiel angekündigt wurde, entpuppte sich als fehlerbehafteter Shooter. „Dieser vollständig enttäuschende Online-Zombie-Überlebens-Shooter enthält im Wesentlichen nichts von dem, was in den Jahren vor seinem katastrophalen Early-Access-Release versprochen wurde.

The Day Before: Server-Aus im Januar! Warum das viel mehr bedeutet

Fntastic behauptete, dass sich die Bewertungen über das Startwochenende verbessert hätten, während anfängliche Fehler behoben wurden, aber „die Hasskampagne hatte bereits erheblichen Schaden angerichtet“. In Wirklichkeit sanken die Zahlen von The Day Before von Tag zu Tag, und bis zum 11. Dezember war es in die Liste der 10 am schlechtesten bewerteten Spiele aller Zeiten auf Steam eingetreten.

The Day Before: Spieler entdecken, dass die Open World aus gekauften Unreal-Assets zusammengewürfelt wurde

The Day Before steht unter dem Verdacht, ein reiner Asset Flip zu sein, und Spieler präsentieren Beweise, die diese Theorie stützen. Als Asset Flip werden Spiele bezeichnet, die hauptsächlich aus zusammengekauften generischen Elementen bestehen. The Day Before sah sich bereits in der Vergangenheit mit diesem und anderen Vorwürfen konfrontiert. Nun behaupten Spieler, dass The Day Before größtenteils aus Assets des Unreal Engine Stores besteht.

Gekaufte Spielwelt: Laut einem Reddit-Beitrag besteht die Stadt, in die The Day Before die Spieler schickt, aus einem Bundle im Wert von 300 US-Dollar, das im Asset-Store der Unreal Engine erhältlich ist. Reddit-Nutzer bxbl geht davon aus, dass nur die Scheune, der Spieler-Hub und die im Spiel verwendeten Gegenstände tatsächlich von Entwickler Fntastic selbst erstellt wurden.


Ein weiterer Kommentar von SuperSneaks fügt hinzu, dass auch Menü, Inventar und Multiplayer-Funktionen aus einem anderen Bundle im Wert von 65 US-Dollar stammen. Spieler fragen sich nun, woran Fntastic angeblich fünf Jahre lang während der Entwicklungszeit gearbeitet hat.

Es wird noch verrückter: In einem anderen Reddit-Beitrag listet Nutzer EpicStory1989 Dutzende von Produkten aus dem Asset-Store der Unreal Engine auf, die angeblich alle in The Day Before verwendet wurden. Wenn diese Liste korrekt ist, besteht The Day Before hauptsächlich aus einer Vielzahl zusammengesetzter Teile. Offensichtlich wurde jedoch nicht viel Wert auf Qualität gelegt, da das Spiel technisch in einem unbefriedigenden Zustand ist.

Quelle

Jetzt bei Amazon bestellen untitled




Kommentar verfassen




- Advertisment -

untitled

Most Popular