Suicide Squad: Kill the Justice League – Massig Spieler wollen ihr Geld zurück – Stürmischer Start

Suicide Squad: Kill the Justice League - Steam Early Access Flop? Refund-Anfragen steigen um 791%!

0
407
Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Spieler suchen nach dem Refund und die Zahlen steigen um fast 800%! Die Steam Early Access-Phase verlief eher mäßig, und jetzt kommt die Deluxe Edition für alle raus. Die Deluxe Edition-Besitzer auf Steam hatten ja schon seit dem 30. Januar Zugang, aber irgendwie hat das Game auf dem PC nicht so richtig eingeschlagen.

Laut GameReactor und den SteamDB-Stats konnte Suicide Squad: Kill the Justice League während der Early Access-Phase gerade mal 7.152 gleichzeitige Spieler erreichen. Das klingt nicht wirklich nach einem krassen Start, vor allem im Vergleich zu anderen AAA-Titeln wie Starfield mit über 200.000 Spielern und dem Rekordbrecher Palworld mit 2,1 Millionen.

Aber hey, jetzt wo das Spiel für alle draußen ist, erwarten wir, dass die Zahlen noch ordentlich anziehen, besonders da jetzt auch die Standard Edition-Zocker einsteigen können. Das Spiel gehört übrigens zum berühmten Arkhamverse-Franchise.

Aber jetzt kommt’s: Der Launch verlief ziemlich turbulent, dank diverser Bugs und Probleme. Rocksteady Studios mussten das Game innerhalb von 24 Stunden gleich zweimal offline nehmen. Die Spieler, die das Game gekauft haben, sind definitiv nicht happy, und laut Windows Central suchen die Leute jetzt verstärkt nach „Suicide Squad refund“ – die Suchanfragen sind um satte 791% gestiegen. Auch der Start auf der PlayStation läuft nicht ganz rund, viele Spieler beschweren sich über Bugs und Server-Probleme.

SUICIDE SQUAD: Offizieller Gameplay-Launch-Trailer – „Do the Impossible” Deutsch German (2024)

Das wird wohl noch ne Weile für Gesprächsstoff sorgen. Wir bleiben dran!

Suicide Squad: Kill the Justice League ist endlich da! Der brandneue Open-World-Action-Shooter ist seit dem 31. Januar für PlayStation®5 (PS5™), Xbox Series X|S und PC (Steam) als Deluxe-Edition verfügbar, während die Standard-Edition weltweit am 02. Februar erscheint.

Die wichtigsten spielbaren Charaktere in Suicide Squad: Kill the Justice League:

1. Harley Quinn: Die Clown-Prinzessin des Verbrechens schwingt sich dank gestohlener Greifmechanik von Batman akrobatisch durch die Stadt.
2. Deadshot: Der tödlichste Scharfschütze im DC-Universum schwebt mit seinem Jetpack fast überall über dem Schlachtfeld.
3. Captain Boomerang: Der australische Attentäter beherrscht seine namensgebende Waffe und beamt sich mit gestohlenem Handschuh blitzschnell in den Nahkampf.
4. King Shark: Der halbgöttliche humanoider Hai springt mit mächtiger Sprungkraft über Gebäude und schnappt mit festen Zähnen zu.

 

Death Stranding 2: On The Beach – Was wir bisher wissen – Preview

Kommentar verfassen