18.3 C
Berlin
Mittwoch, Mai 25, 2022
StartAlle NewsPlayStation 6 - AMD hat bereits Chips der nächsten Generation in Arbeit!

PlayStation 6 – AMD hat bereits Chips der nächsten Generation in Arbeit!

Die PS5 geht weg wie geschnitten Brot, trotz geringer Verfügbarkeit. Da ist es doch nur logisch, dass bereits an Chips für die PS6 gearbeitet wird oder?

Im Herbst 2022 wird die PlayStation 5 zwei Jahre alt. Dabei ist die Konsole von Sony so beliebt wie lange nicht mehr. Aus diesem Grund können immer noch nicht alle potentiellen Käufer beliefert werden.

Auch richtiges Next-Gen Feeling konnte die Current-Gen-Konsolen bisher noch nicht liefern. Dafür wird immer noch zu viel in Cross-Gen-Spiele gesteckt. Natürlich hält das die PS4 am leben und diese Spieler werden nicht vergessen, die wegen oben genannten Problemen nicht upgraden können.

Natürlich sollen so schnell wie möglich neue PS5 Konsolen breitgestellt werden und nebenher wird auch an der PlayStation 6 schon gearbeitet. Ja richtig gelesen. Sony und Chiphersteller AMD arbeiten schon an der Hardware der „nächsten Generation“. Also Next-Next-Gen sozusagen. Microsoft hat natürlich ähnliche Pläne.

Zumindest lässt sich diese Information aus einer Stellenbeschreibung von LinkedIn entnehmen. So heißt es dort:

„Das Team hinter den Grafik-Chips für die PlayStation, Xbox und RDNA-Familie stellt in Kanada für ein Next-Generation Chip-Projekt ein.“

Somit wird nun entweder wirklich an der PS6 gearbeitet oder auch ein einem Update für die PS5, also die PS5 Pro. So oder so ist dieser Schritt nicht ungewöhnlich, da die Hersteller täglich bemüht sind, die aktuelle Hardware immer weiter zu entwickeln. Aufgrund der großen Beliebtheit, der PS5 wird diese sicherlich noch einige Jahre uns erhalten bleiben. Genauso wie es jetzt gerade die PS4 tut.

Geht man von der Lebenszeit von PS3 und PS4 aus, wird die PS5 mindestens 7 Jahre ihren Dienst leisten. Durch die Lieferprobleme bei Start, könnte sich diese Zeit jedoch etwas verlängern.

Was sagt ihr dazu? PS6 oder PS5 Pro?

PlayStation 5 Verfügbarkeit Mai 2022

Neue PlayStation Plus Version startet am 22. Juni 2022 + Infos

Genau am meinen GB ist es soweit und das neue PS Plus geht an den Start.

Bereits am 22. Juni dieses Jahres wird der neue PlayStation Plus-Abonnementservice starten. Der Fokus der Tarife des neuen Service liegt auf der Bereitstellung hochwertiger, exklusiver Inhalte mit einem vielfältigen Spieleportfolio*.

PlayStation Plus 2.0 offiziell präsentiert - Neuer PSPlus Service startet im Juni
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

Im Folgenden findet sich die Übersicht der drei Mitgliedschaftstarife:

PLAYSTATION PLUS ESSENTIAL

PlayStation Plus Essential bietet dieselben Vorteile, die PlayStation Plus-Mitglieder bereits heute erhalten, wie z. B.:

Zwei monatlich herunterladbare Spiele
Exklusive Rabatte
Cloud-Speicher für gespeicherte Spiele
Online-Multiplayer-Zugriff

Der Preis für PlayStation Plus Essential bleibt der gleiche wie der aktuelle Preis für PlayStation Plus.

Preis*: 8,99 € monatlich / 24,99 € vierteljährlich / 59,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS EXTRA

PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile des Essential-Tarifs und fügt einen Katalog von bis zu 400* PS4- und PS5-Spielen hinzu, darunter Blockbuster-Hits aus dem PlayStation Studios-Katalog. Spiele, die Teil des Extra-Tarifs sind, können heruntergeladen werden.

Preis*: 13,99 € monatlich / 39,99 € vierteljährlich / 99,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS PREMIUM

PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile der Tarife Essential und Extra und fügt bis zu 340* zusätzliche Spiele hinzu, darunter:

PS3-Spiele, die über Cloud-Streaming verfügbar sind.
Einen Katalog mit beliebten Spieleklassikern der ersten PlayStation-, PS2- und PSP-Generation, die entweder per Streaming oder als Download verfügbar sind.

Außerdem bietet dieser Tarif zusätzlichen Cloud-Streaming-Zugriff für originale PlayStation-, PS2-, PSP- und PS4-Spiele, die in den Tarifen Extra und Premium angeboten werden. Spieler können Spiele via PS4- und PS5-Konsolen sowie PC streamen.

In diesem Tarif werden zeitlich begrenzte Testversionen von Spielen angeboten, sodass ausgewählte Spiele vor dem Kauf ausprobiert werden können.

Preis*: 16,99 € monatlich / 49,99 € vierteljährlich / 119,99 € jährlich

Bei der Markteinführung werden Titel wie Death Stranding, God of War, Marvel’s Spider-Man, Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Mortal Kombat 11 und Returnal angeboten. Aufgrund der engen Zusammenarbeit von PlayStation mit den Entwicklern der PlayStation Studios sowie Drittanbieter-Partnern, wird eine regelmäßig aktualisierte Bibliothek geschaffen, die einige der besten Spielerlebnisse auf dem Markt enthält. Weitere Details zu den im neuen PlayStation Plus-Service angeboten Spielen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Nach der Einführung des neuen PlayStation Plus-Service wird PlayStation Now in das neue PlayStation Plus-Angebot übergehen und nicht mehr als eigenständiger Service verfügbar sein. PlayStation Now-Kunden migrieren zu PlayStation Plus Premium, ohne dass sich die aktuellen Abonnementgebühren bei der Einführung erhöhen.

 

PlayStation Plus jetzt kaufen

 

19 Kommentare

  1. In Arbeit nennt sich das also. Vor ein einigen Tagen wurde ein Stellenangebot für die mitentwicklung von den Chips der ps6 veröffentlicht.

  2. Liegt der Camper tot im Keller, war der Rusher wieder schneller, liegt der Rusher tot danehben hat der Camper nen Kollegen, liegen alle tot im eck gibt‘s nen Hacker so ein dreck, hängt der Hacker an der Wand hat der Admin ihn gebannt, liegt der Admin rechst daneben hat der Server aufgegeben…

  3. Einerseits ist es ja normal das die Firmen jahrelang an so einer Konsole arbeiten und entwickeln aber die sollten dieses mal lieber erstmal den Fokus auf die PS5 Herstellung legen.

  4. Kann man die schon vorbestellen 🤷‍♂️😂dauert ja noch paar Jahre bis die auf den Markt kommt vielleicht habe ich ja Glück und bekomme die 5 noch bevor die 6 raus kommt

  5. Das ist logisch.
    Schon weit bevor eine Konsole erscheint beginnen schon die Arbeiten auf der Blaupause der darauffolgenden Konsole – unter der Berücksichtigung der bekannten Probleme und Herausforderungen der grade in der Endphase der Entwicklung befindlichen Konsole.
    Selbstverständlich gehört sehr enge Rücksprache und Zusammenarbeit mit dem Lieferanten dazu mit welchen die Verträge abgeschlossen werden oder wurden.
    Dies ist stets von langer Hand geplant.
    Und von daher gehe ich eher von einer „pro Version“ als von einer „PS 6“ aus.
    Und selbstverständlich macht Microsoft das ganz genau so.

  6. Erstmal kommt die PS5 slim und die Pro.
    Mit kleinerem gefertigten Chip, die dadurch besser lieferbar wären und mehr Konsolen produziert werden können.

  7. Next Gen kommt bei der PS5 nicht wirklich auf. Bei der Ps6 wird das nicht verfügbar sein wieder von vorne losgehen.

  8. Man bekommt nicht mal eine 2 PlayStation 4 geschweige die 5,in keinen Fachgeschäft.Nur privat wird angeboten und gebraucht ist es mir zu riskant.VR Brille gibt es auch schon Monate nicht mehr und Saturn kann keine Angaben machen wann wieder was rein kommt.

  9. Die Garantie von meiner PS5 läuft bald ab. Ich mach mir langsam sorgen sollte sie dann kaputt gehen, bekomme ich schwer eine neue. 🫣

  10. Liegt der Camper tot im Keller, war der Rusher wieder schneller, liegt der Rusher tot danehben hat der Camper nen Kollegen, liegen alle tot im eck gibt‘s nen Hacker so ein dreck, hängt der Hacker an der Wand hat der Admin ihn gebannt, liegt der Admin rechst daneben hat der Server aufgegeben…

Kommentar verfassen

Most Popular