Alle NewsApex Legends in Gefahr? Respawn von Entlassungswelle erschüttert!

Apex Legends in Gefahr? Respawn von Entlassungswelle erschüttert!

Respawn von Entlassungswelle erschüttert!



Respawn Entertainment – das Studio hinter Spielen wie Titanfall 2, Star Wars Jedi: Survivor und Apex Legends – wurde im Zuge größerer Kürzungen bei EA von Entlassungen betroffen. Wie VGC herausfand, nutzten verschiedene aktuelle und ehemalige Mitglieder des Respawn-Teams, darunter der Level-Designer von Apex Legends, Aaron Stump, die Social-Media-Plattform X, um über die Entlassungen zu sprechen.

„Das Apex-Team wurde heute von Entlassungen betroffen“, sagte Stump und fügte hinzu: „Hoffentlich landen sie eher früher als später auf den Beinen.“

Alex Ackerman, Global Social Media Lead von Apex Legends, teilte ebenfalls mit, dass sie von den Entlassungen betroffen war, und bedankte sich bei X beim Studio und der Spiel-Community für die Unterstützung.

„Nach 20 Staffeln von Apex und 5 Jahren bei Respawn wurde fast auf den Tag genau mein Job entlassen und ich wurde entlassen“, schrieb Ackerman. „An diesem Spiel zu arbeiten und diese Community zu unterstützen, war wirklich die Ehre meiner Karriere und ein Höhepunkt meines Lebens. Vielen Dank für alles, Legenden.“

Respawn Entertainment hat in letzter Zeit eine schwierige Phase durchgemacht, insbesondere nachdem der auf Star Wars basierende Einzelspieler-Shooter des Studios bereits im Februar abgesagt wurde.

Es wurde gemunkelt, dass das Spiel über große offene Gebiete verfügte und auf einer Mandalorianischen Figur basieren sollte.

Days Gone 2 jetzt doch? Es tut sich was

Gerüchten zufolge arbeitet das Studio derzeit an einem neuen Spiel, das im Titanfall-Universum angesiedelt ist. Das Spiel ist jedoch keine Fortsetzung der Titanfall-Reihe, sondern angeblich ein Nebenspiel im Stil von Apex Legends.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns