22.8 C
Berlin
Montag, Mai 23, 2022
StartAlle NewsWeird West - Zombies überrennen den Wilden Westen - Roadmap

Weird West – Zombies überrennen den Wilden Westen – Roadmap

Weird West | Plague Community Event + Roadmap Reveal

Über 400.000 Spielerinnen und Spieler haben sich seit dem Launch am 31. März in die Weiten von Weird West gewagt. Wie könnte man das besser feiern, als mit Zombies?

Berichte verbreiten sich, geflüstert und geschrien, dass Weird West von einer Plage überrollt wird – Die Toten bleiben nicht mehr liegen und eine schreckliche Krankheit scheint ihnen aus ihren Gräbern zu folgen.

Weird West | Plague Community Event + Roadmap Reveal
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Plage ist das erste, aus einer Reihe an geplanten Live-Events für das Spiel. Bald werden weitere Story-Events, Begegnungen, Erweiterungen und Reisen folgen. WolfEye Studios haben ihre Content Roadmap geteilt und präsentieren kostenfreie Updates, an denen bereits gearbeitet wird.

 

Weitere News

 

PS Plus – Keine First-Party-Titel zum Release im Abo – Jim Ryan nennt Grund dafür!

Alle First-Party-Titel von Microsoft kommen ab Release sofort in den Game Pass und sind im Abo verfügbar. Warum Sony diesen Ansatz nicht wählt, hat Jim Ryan in einem Interview nochmal betont.

Wie wir nun wissen, wird das PlayStation Plus Abonnement abgeändert. Ab Juni 2022 gibt es dann ein dreistufiges System, mit unterschiedlichen Vorteilen. Eine davon ist eine Bibliothek von vielen PS4 und PS5 Spielen, sowie dem Streaming von Titeln.

First-Party Spiele wie etwa God of War Ragnarök werden jedoch weiterhin ab Release nicht im Abo Verfügbar sein. Diese Titel müssen wie zuvor auch weiterhin zum Vollpreis gekauft werden.

Jim Ryan sprach in einem Interview noch einmal über diese Entscheidung und den Grund dahinter.

„Die Spiele, die wir machen, werden größer, besser, schöner, reichhaltiger, die Erzählung wird stärker… das ist wirklich großartig. Und die Spieler sagen uns, dass sie das von PlayStation wirklich wollen“ „Ich muss sagen, wenn wir diese Spiele sofort nach ihrer Veröffentlichung in einen Abo-Service einbinden würden, würde das diesen Kreislauf unterbrechen, und wir könnten nicht mehr so investieren, wie wir es derzeit können.“, so Ryan.

Somit wird Sony erstmal so weiterverfahren wie sonst auch. Ob sich der Dienst jedoch in eine Richtung Game Pass ändern, wenn sich die Marktverhältnisse ändern, kann jetzt noch nicht gesagt werden. Jedoch wäre so ein Modell zu gegebener Zeit laut Ryan wohl denkbar.

Was sagt ihr dazu? Stimmt ihr der Aussage zu?

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

PS Plus April 2022 – Diese Spiele erhaltet ihr kostenlos

 

 

 

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Most Popular