Sony sichert sich exklusive X-Men-Spiele bis 2035: Enthüllung nach Insomniac-Datendiebstahl

"Sony und Marvel vereinbaren exklusive X-Men-Spiele bis 2035: Entwicklungspläne und Details aufgedeckt"

0
414
Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Sony schließt einen Deal mit Marvel ab, um exklusive X-Men-Spiele bis zum Jahr 2035 zu produzieren. Der Insomniac-Datendiebstahl hat enthüllt, dass Sony einen Vertrag mit Marvel unterzeichnet hat, der exklusive X-Men-Spiele bis Ende 2035 ermöglicht.

Ein durchgesickertes Dokument enthält Details zu den Lizenzbedingungen für X-Men, einschließlich einer Anmerkung zur Exklusivität. Laut dem Dokument kann Marvel zwischen jetzt und dem 31. Dezember 2035 keine X-Men-Spiele auf Konsolen, PCs oder Streaming-Plattformen veröffentlichen oder ankündigen oder einen X-Men-Charakter als „wettbewerbsfähigen Vorteil“ in einem Spiel verwenden. Als Beispiel wird das Spielen als Wolverine exklusiv in Ultimate Alliance auf der Xbox genannt, was nach den Bedingungen nicht erlaubt wäre.

Finanzielle Herausforderungen: Warum Naughty Dog die Entwicklung von The Last of Us Online eingestellt hat

X-Men-Charaktere können jedoch in sogenannten Multi-Family-Marvel-Spielen erscheinen. So könnte man beispielsweise Wolverine in einem Avengers-Spiel sehen. Außerdem behält sich Marvel die Rechte an Kinderspielen und bestimmten X-Men-Spielen aus den 90er Jahren vor. Ansonsten handelt es sich um einen wasserdichten Exklusivitätsvertrag, der Sony die Rechte an X-Men-Spielen für die nächsten 12 Jahre gibt.

Das Dokument enthält Details zu Entwicklung und Marketingausgaben für jedes X-Men-Spiel, Marvels Lizenzgebühren, die je nach Art des Verkaufs (physisch, digital, Bundle) variieren, und die Bedingungen für eine mögliche Kündigung. Die Plattformen sind, wie zu erwarten, PlayStation und PC.

Wolverine

Laut einem anderen Folien steht Marvel’s Wolverine für 2026 und das erste X-Men-Spiel für 2030 an. Ein erweiterter Fahrplan, möglicherweise veraltet, plant ein drittes X-Men-Spiel für 2033, was darauf hindeutet, dass das Wolverine-Spiel als erstes X-Men-Spiel von Insomniac betrachtet wird. Es gibt auch Hinweise auf Wolverine Online (2026) und X-Men Online (2028). Es wird auch von einem vorläufigen vierten X-Men-Spiel gesprochen.

In den letzten Jahren hat die Videospielindustrie vermehrt Lizenzen von Marvel erworben, um Spiele basierend auf deren geistigem Eigentum zu entwickeln. Im vergangenen Jahr kündigte Electronic Arts an, dass es einen langfristigen Vertrag mit Marvel abgeschlossen hat, um mindestens drei neue Action-Adventure-Spiele für Konsolen und PC zu entwickeln, wobei das erste ein Single-Player-, Third-Person-Action-Adventure-Iron Man-Spiel von Motive Studios ist. EA entwickelt auch ein Single-Player-Action-Adventure-Spiel basierend auf Marvel’s Black Panther in einem neuen EA-Studio namens Cliffhanger Games in Seattle. Anderweitig entwickelt Skydance Media ein Marvel World War 2-gesetztes, narrativ getriebenes Abenteuer mit Amy Hennig von Uncharted-Ruhm, das es ermöglicht, als Steve Rogers als früher Captain America zu spielen, unter anderem Marvel-Charakteren.

Und nicht zu vergessen ist Marvel’s Blade, das gerade bei den Game Awards 2023 als in Entwicklung bei Arkane Lyon, dem Studio von Dishonored und Deathloop, angekündigt wurde. Arkane gehört zu Bethesda, das wiederum zu Microsoft gehört. Plattformen wurden noch nicht angekündigt, aber wir können natürlich davon ausgehen, dass Xbox und PC darunter sind.

God of War-Schöpfer David Jaffe kritisiert Veränderungen am Hauptcharakter Kratos

Was die X-Men betrifft, kommt der Deal von Sony, während Marvel sich darauf vorbereitet, die X-Men im Rahmen des Marvel Cinematic Universe vollständig zu entfesseln, mit einem bedeutenden Teaser am Ende des kürzlich veröffentlichten The Marvels, der die unvermeidliche Ankunft des beliebten Mutantensuperheldenteams vorbereitet. Deadpool 3, das die Mutanten Deadpool (Ryan Reynolds) und Wolverine (Hugh Jackman) zeigt, ist der einzige Disney-MCU-Film im Jahr 2024.

Quelle

Kommentar verfassen