Alle NewsRückblick auf die Cyberpunk-Saga: Dank von CD Projekt an die Community

Rückblick auf die Cyberpunk-Saga: Dank von CD Projekt an die Community

"Von Problemen zu Erfolgen: CD Projekt dankt der Community für Geduld"



In einem kürzlichen Interview reflektierte Pawel Sasko von CD Projekt noch einmal über die turbulente Entwicklung des Rollenspiels „Cyberpunk 2077“ und nutzte die Gelegenheit, sich aufrichtig bei der Community für ihre anhaltende Unterstützung und Geduld zu bedanken.

Als „Cyberpunk 2077“ Ende 2020 für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht wurde, sah sich das Rollenspiel insbesondere auf den älteren Konsolen mit zahlreichen technischen Problemen konfrontiert. Die Schwierigkeiten waren so gravierend, dass Sony Interactive Entertainment sogar beschloss, das Spiel vorübergehend aus dem PlayStation Store zu entfernen. Microsoft ging nicht so weit, bot aber auch im Xbox Store eine unkomplizierte Rückerstattung an.

Nach umfangreichen Updates in den Monaten nach der Veröffentlichung und der Veröffentlichung der „Phantom Liberty“-Erweiterung Ende September, zusammen mit dem umfassenden Update 2.0, konnte „Cyberpunk 2077“ sowohl technisch als auch spielerisch einen versöhnlichen Abschluss finden.

In einem Gespräch mit The Neon Arcade schaute Pawel Sasko von CD Projekt auf diese ereignisreiche Reise zurück und drückte seine Dankbarkeit für die Geduld und Unterstützung aus, die sein Team während der Verbesserung und Weiterentwicklung von „Cyberpunk 2077“ erfahren hat.

„Schau dir die aktuelle Rezeption von Cyberpunk an, wie sich die Dinge entwickelt haben. Sieh dir die Bewertungen an, schau dir die Videos an. Den Diskurs rund um das Spiel. Die Tatsache, dass ihr zurückkehrt, das Spiel erneut spielt und Spaß habt. Dafür bin ich unglaublich dankbar. Nach der Veröffentlichung von Cyberpunk war es schwer, es war herzzerreißend, aber wir haben weitergemacht“, erklärte Sasko.

„Es geht auch nicht nur um uns, sondern auch um andere Entwickler. Es ist ein Zeichen von ‚Ja, du kannst es schaffen‘. So wie es die Halo-Spiele und No Man’s Sky gezeigt haben. Sie haben gezeigt, dass es möglich ist. Auf eine Weise, wenn du scheiterst, ist das Einzige, was zählt, wie du danach in Erinnerung bleiben wirst.“

„Wirst du einfach aufstehen und weitermachen? Wir sind weitergegangen, und wir haben es geschafft. Ich bin ehrlich gesagt so stolz auf dieses Team und diese Community“, schloss er ab.

Mit der „Phantom Liberty“-Erweiterung und dem Update 2.0 schloss CD Projekt das Kapitel „Cyberpunk 2077“ ab und arbeitet derzeit am Nachfolger mit dem Codenamen „Project Orion“, der sich noch in der Konzeptphase befindet.

Quelle

 

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns