-0 C
Berlin
Donnerstag, Januar 20, 2022
StartAlle NewsPS5 - Wir sollten uns freuen, denn die Preise der Scalper fangen...

PS5 – Wir sollten uns freuen, denn die Preise der Scalper fangen an zu sinken!

Der Kauf einer PS5 bleibt auch ein Jahr nach Release noch schwierig. Ein Problem dabei sind die Scalper, die jedoch nun die überteuerten Preise senken.

Normalerweise sollte man glauben, dass es eine gute Idee ist, eine neue Konsolen Generation in einer Pandemie zu verkaufen. Denn die Leute sind sowieso zu Hause und haben genug Zeit die Geräte ausgiebig zu benutzten.

Das der Verkauf dann aber nur online stattfand, war wohl eher keine gute Idee. Denn damit war es für einige Personen mit schlechten Absichten ein leichtes daraus Profit zu schlagen. Denn diese Personen wollen nur eines. Euer Geld! Wo die Scalper vorher eher nach seltenen Sneaker geschaut haben, sind die PS5 und Xbox Series X nun mit ihrer Veröffentlichung hinzu gekommen.

Wir wissen alle das diese Situation für alle eher bescheiden war und immer noch ist. Aber es könnte womöglich etwas besser werden. Denn wie ein aktueller Bericht aus dem Forbes berichtet, senken die Scalper ihre Preise. Somit sind die wohl spitzen Zeiten, in denen etwa die PS5 für knapp 1000 Dollar verkauft wurde vorbei.

Als Quelle nennt Forbes die Seite StockX. Diese hat sich auf Wiederverkäufe zuvor von Sneakern spezialisiert. Nun sind aber mit den Next-Gen-Konsolen auch Elektroartikel hinzugekommen. Nun scheint es aber, dass der Verkaufspreis für die PS5 bei den Scalpern um 30% gefallen ist, im Vergleich zur Markteinführung. Trotzdem soll die Menge an verkauften Konsolen konstant bleiben. Somit verdienen die Scalper zwar weniger aber eigentlich immer noch zu viel mit ihrer Masche. Denn die PS5 wird immer noch für etwa 700 Dollar verkauft. Laut StockX sollen Anfang der Jahres 2021 bereits 130.000 PS5 über die Seite verkauft worden sein. 

Wenn sich dieser Trend fortsetzt, könnte es sich für die Scalper bald vielleicht gar nicht mehr lohnen. Was sagt ihr zu der Sache?

Scalper meint, eine PS5 zu besitzen ist ein Luxus und nicht nötig

Quelle

 

 

3 Kommentare

  1. Da es eh viel weniger Konsolen als Interessenten gibt würde ich einfach die einmalige Möglichkeit bilden sich im Psn einen bestellcode zu generieren der bei bestellung eingegeben werden muss. Der Account muss dann eine bestimmte Nutzung vorraussetzen und schon bor Pandemie bestehen. Schon hat man ruhe

Kommentar verfassen

Most Popular