PS Now – Nutzerzahl innerhalb eines Jahres rasant gestiegen

.News

Im Rahmen eines sogenannten Corporate Strategy Meetings hat Sony unter anderem interessante Neuigkeiten zum hauseigenen Streamingdienst PS Now verraten. Innerhalb eines Jahres hat sich die Nutzerzahl mehr als verdoppelt.

PS Now wird immer beliebter, wie aktuelle Nutzerzahlen offenbaren. Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl mehr als verdoppelt.

Seit 2014 ist PS Now für Besitzer einer PlayStation erhältlich. Vor allem in den Anfangsjahren hat sich der Dienst eher langsam entwickelt. Das lag unter anderem an dem stufenweisen Launch. Seitens der Spieler gab es aber auch immer wieder Kritik am Preis und den dafür zur Verfügung stehenden Inhalt. Allerdings ändern sich die Gewohnheiten der Spieler, was neueste Zahlen zum Dienst belegen. Laut den Angaben von Sony, die man im Rahmen eines Corporate Strategy Meetings bekannt gab, sind die Nutzerzahlen deutlich gestiegen (zur Quelle).

Lag die Nutzerzahl Ende März 2018 noch bei rund 700.000, ist die Zahl nach einem Jahr auf etwas über eine Million gestiegen. Ein weiteres Jahr später kann sich Sony über 2,2 Millionen Nutzer von PS Now freuen, die eine monatliche Gebühr für den Streamingdienst zahlen. Bereits vor Monaten hat Yasuhiro Osaki von Sony Interactive Entertainment in einem Interview bestätigt, dass man PS Now auch auf die Next-Gen-Konsole bringt (zur Quelle).

Es ist davon auszugehen, dass die Zahl an aktiven Nutzern weiter steigen wird. Welchen Einfluss die kommende PS5 haben wird, bleibt vorerst abzuwarten. Wir behalten das Thema aber im Auge und melden uns bei euch sobald wir mehr wissen. Schaut daher regelmäßig bei uns vorbei (zum Newsbereich).

 

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen