Alle NewsKritikflut für "Modern Warfare 3": Gründe für den Tiefpunkt der beliebten Shooter-Serie...

Kritikflut für „Modern Warfare 3“: Gründe für den Tiefpunkt der beliebten Shooter-Serie – dennoch ein Verkaufshit

Trotz Kritik an der Serie: "Call of Duty" bleibt Topseller auf Steam

- Advertisement -

„Call of Duty: Modern Warfare 3“ erhält lediglich eine Bewertung von 1,4 von möglichen 10 Punkten auf der Plattform Metacritic, während die Fachpresse es mit insgesamt 50 von 100 möglichen Punkten bewertet. Die renommierte Shooter-Serie scheint in diesem Jahr erhebliche Rückschläge erlitten zu haben, und die Gründe dafür sind vielfältig.

Die deutsche „Gamepro“ betitelt das Spiel als „Tiefpunkt für die Serie“, während das englische Fachmagazin „Eurogamer“ darauf hinweist, dass die Neuauflage der beliebten Serie „zu früh veröffentlicht“ wurde. Die Hauptkritik konzentriert sich vor allem auf die Story-Kampagne, die als zu linear und zu kurz empfunden wird. Statt ein Remake des gleichnamigen Spiels von 2011 zu präsentieren, scheint es, als hätte man einen geplanten Download-Content (DLC) für den Vorgänger genommen und als eigenständiges Spiel mit einem neuen Namen veröffentlicht.

Obwohl in den letzten Jahren der Fokus vieler Spielerinnen und Spieler auf den Multiplayer-Modus verlagert wurde, blieb auch dieser nicht von Kritik verschont. Kürzlich wurden beispielsweise vier Maps aus dem Multiplayer entfernt, da die Respawn-Punkte offenbar mangelhaft funktionierten. In zahlreichen Videos wurde gezeigt, wie neu erscheinende Spieler an denselben Positionen wiederbelebt wurden, nur um sofort von ihren Gegnern eliminiert zu werden. Dieses Problem ist der Serie nicht unbekannt und erinnert an ältere Teile wie „Black Ops Cold War“ oder „Black Ops 2“.

Die meisten der aktuellen Probleme werden auf die vergleichsweise kurze Entwicklungszeit von 16 Monaten zurückgeführt. Unbezahlte Überstunden (Crunch) und bestimmte Designentscheidungen sollen auch intern für Turbulenzen während der Entwicklung gesorgt haben. Trotz dieser Herausforderungen scheint das Spiel kommerziell erfolgreich zu sein, da es sich derzeit auf Steam unter den Topsellern auf dem ersten Platz befindet.

Quelle

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns