Diablo 4 im Aufwind: Großes Update 1.3.1 bringt frischen Wind und behebt Fehler!

"Blizzard mischt die Karten neu: Highlights des kommenden Diablo 4 Updates enthüllt!"

0
51
Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Diablo 4: Großes Update 1.3.1 erscheint am Donnerstag – hier sind die Patch Notes!

Es steht ein weiteres spannendes Update für Diablo 4 bevor. Blizzard macht ernst und veröffentlicht am kommenden Donnerstag, dem 1. Februar 2024, das umfassende Patch 1.3.1, um zahlreiche Probleme zu beheben und das Spielerlebnis zu verbessern.

Die Highlights des Updates:
Die Saison des Konstrukts wird durch das neue Update einige bedeutende Änderungen erleben, von denen wir euch hier die interessantesten vorstellen:

– Seneschall-Gefährten werden gestärkt: Viele Fähigkeiten eures mechanischen Begleiters verursachen nun höheren Schaden, um euch effektiver zu unterstützen.
– Nerfs für Monster-Affixe: Vampirisch heilt nur noch etwa die Hälfte, und das auf allen Weltstufen. Das Unterdrücker-Feld ist jetzt nur noch sechs Sekunden aktiv.
– Bugs, Bugs, Bugs: Über 50 Fehler bei Quests, Dungeons, Benutzeroberfläche und mehr wurden behoben.

Das Update verspricht also nicht nur Verbesserungen, sondern auch eine ausgewogene Anpassung verschiedener Elemente im Spiel. Seid gespannt auf das neue Spielerlebnis!

Quelle

Ist Diablo IV Staffel 3 ein Reinfall? Die Community zeigt sich bereits gelangweilt und unzufrieden. In der Welt von Diablo IV scheint momentan einiges schiefzugehen. Laut GamesRadar begann die Community bereits einen Tag nach dem Start der dritten Staffel, der sogenannten Saison der Konstrukte, über Langeweile und diverse Probleme zu klagen. Viele Spieler betrachten die neue Staffel als totalen Fehlschlag, den einige als „langweilig“ und andere als „irritierend“ bezeichnen.

Diablo IV – Unzufriedenheit in der Community über die 3. Staffel des Spiels
Um es kurz zu fassen: Zahlreiche Spieler äußern ihren Unmut über das neu eingeführte Fallensystem in den Tresoren des Spiels, welches zu einer geringeren Beuteausbeute führt. Oftmals müssen Spieler Zeit darauf verwenden, die Fallen zu entschärfen oder ihnen geschickt aus dem Weg zu gehen. Die Gewölbe selbst erwiesen sich als wenig interessant, da die meisten von ihnen die gleiche Raumanordnung zu haben scheinen.

Des Weiteren wird der mechanische Begleiter unseres Helden, der Seneschall, kritisiert, da er im Kampf als nicht ausreichend hilfreich empfunden wird. Spieler bemerken, dass er dem Spiel nicht viel Bedeutendes hinzufügt, obwohl einige darauf hinweisen, dass es sich lohnen könnte, etwas Geduld zu haben – das volle Potenzial des Seneschalls werde sich erst nach einer gewissen Zeit offenbaren.

Diablo 4 Season 3 Tier List: Finde heraus, welche Builds die Rangliste anführen!

Natürlich gibt es zahlreiche weitere negative Meinungen und herausgestellte Probleme. Die Frage bleibt also, ob Blizzard Entertainment an Updates arbeitet, um die aktuelle Situation des Spiels zu verbessern, oder ob es möglicherweise nach einiger Zeit aufgibt. Die Zukunft wird es zeigen.

Quelle

„Mephisto kehrt zurück: Neue Handlungsdetails für ‚Diablo IV'“

Blizzard Entertainment enthüllte heute bei seinem Event einige aufregende Neuigkeiten, darunter die erste Erweiterung für „Diablo IV“ mit dem Titel „Vessel of Hatred“. Während der Blizzcon-Eröffnung wurde zunächst der neue Held von „Overwatch 2“ vorgestellt, gefolgt von der Vorstellung der Erweiterung für das düstere Action-RPG „Diablo IV“.

Die Erweiterung spielt in der Kurast-Region, die den Fans von „Diablo 2“ bekannt ist, und die Handlung setzt nach den Ereignissen des Hauptspiels ein. Mephisto, ein zentraler dämonischer Charakter, schmiedet finstere Pläne für Sanktuario.

Eine aufregende Neuigkeit ist die Einführung einer neuen Charakterklasse namens „Spiritborn“, ein naturbasierter Krieger. Es wird spekuliert, dass diese Klasse eine Mischung aus einem Druiden und einem Barbaren sein könnte, was die Fans sicherlich begeistern wird.

Zum derzeitigen Zeitpunkt sind noch nicht viele Details verfügbar, und es wird noch einige Zeit dauern, bis die Erweiterung veröffentlicht wird, da Blizzard Ende 2024 als voraussichtlichen Veröffentlichungszeitraum angibt.

Zusätzlich zu dieser Ankündigung plant Blizzard ein dreiwöchiges Weihnachtsevent, das am 12. Dezember beginnt und die „Zersplitterten Gipfel“ in ein winterliches Abenteuerland verwandelt. Vorher, in der Woche zuvor, erwartet die Spieler ein Endgame-Event, über das derzeit nur wenige Informationen verfügbar sind, aber es verspricht eine gewaltige Herausforderung zu werden.

Diablo IV | Vessel of Hatred | Expansion Announce Trailer

Darüber hinaus wird nächste Woche ein Update veröffentlicht, das fünf Ringe einführt, einen für jede Charakterklasse. Außerdem sind Änderungen am Okkultisten geplant, die es den Spielern ermöglichen, die von ihnen erhaltenen Präfixe besser zu steuern.

 

Kommentar verfassen