3.4 C
Berlin
Samstag, Februar 24, 2024
StartAlle NewsDer Fehlschlag von EA: Ex-Mitarbeiter packt aus über das Debakel - 125...

Der Fehlschlag von EA: Ex-Mitarbeiter packt aus über das Debakel – 125 Millionen US-Dollar verbrannt

"Hinter den Kulissen: Das Debüt-Desaster von Immortals of Aveum - Enthüllungen eines Ex-Mitarbeiters"




Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Der Fehlschlag von EA: Ex-Mitarbeiter enthüllt das Millionen-Budget von Immortals of Aveum.

Ein Insiderbericht aus den Hallen von Ascendant Studios gibt Einblick in das Budgetdesaströse Immortals of Aveum. Trotz eines geschätzten Budgets von 125 Millionen US-Dollar war das Spiel kein Erfolg und führte kurz nach seiner Veröffentlichung zur Entlassung von 45 % des Teams. Laut dem Studioleiter war das geringe Interesse am Spiel auf den engen Zeitplan für die Veröffentlichung zurückzuführen, der mit anderen großen Titeln wie Baldur’s Gate 3 und Starfield zusammenfiel.

Ein anonymer ehemaliger Mitarbeiter, der an Immortals of Aveum beteiligt war, sprach mit IGN und enthüllte, dass das Projekt „vom Umfang her deutlich übertrieben“ war, besonders für das Debüt des Studios.

PlayStation-Revolution: Sony entwickelt KI-Helfer

Obwohl die Produktionskosten angeblich bis zu 85 Millionen US-Dollar betrugen, fügte Electronic Arts weitere 40 Millionen US-Dollar für Marketing und Vertrieb hinzu.

Laut einem Mitarbeiter war der Versuch, einen AAA-Einzelspieler-Shooter zu entwickeln, eine „schreckliche Idee“, insbesondere für eine neue IP, die die Unreal Engine 5 nutzte. Trotz solider Talente im Team war die Kampagne zu aufgebläht und langwierig.

Ein anderer Mitarbeiter, der noch im Team arbeitet, betonte, dass das Spiel keine typischen Spielerbeschwerden wie Mikrotransaktionen oder sinnlosen Grind in der offenen Welt hatte. Es handelte sich um eine mutige Entscheidung, eine neue IP zu entwickeln, anstatt auf ein bewährtes Konzept zu setzen.

Quelle

 

 

Jetzt bei Amazon bestellen untitled




Kommentar verfassen




- Advertisment -

untitled

Most Popular