Cyberpunk 2077 – in Japan zensiert

.News

Gewalt, Drogen, Nacktheit – daran soll es in Cyberpunk 2077 nicht mangeln. In Japan soll das Spiel deswegen zensiert erscheinen.

Cyberpunk-2077-Japan-Zensiert

Dass ein Großteil der Spielinhalte, die uns bei Cyberpunk 2077 erwarten, nicht wirklich Jugendfrei ist, ist bereis seit geraumer Zeit bekannt. Die japanische Computer Entertainment Rating Organization gab nun bekannt, dass die japanische Version des Spiels nur zensiert erscheint.

Speziell Nacktheit und Gore-Effekte wie abgetrennte Gliedmaßen werden in Japan in Videospielen nach wie vor streng zensiert. Im Fall von Cyberpunk 2077 sollen japanische Spieler im gesamten Spielverlauf keine einzige nackte Person zu Gesicht bekommen. Dies will man über mehrere Eingriffe erreichen. So sollen entsprechende Inhalte abgeändert, Unterwäsche nachträglich hinzugefügt oder Darstellungen einfach unkenntlich gemacht werden.

Auf die entsprechenden Funktionen im Charakter-Editor, mit denen ihr eure Figur wirklich bis ins allerkleinste Detail gestalten könnt, verzichtet man einfach gänzlich.

Einziger Lichtblick für japanische Spieler: bei The Witcher 3 kam es bereits zu ähnlichen Einschränkungen. Von diesen war allerdings nur die Version mit japanischer Synchronisation betroffen. Stellte man das Spiel auf Englisch konnte man auch die Zensur umgehen.

Ob man bei derart gravierenden Eingriffen ins Spiel beim Ergebnis noch wirklich von Cyberpunk 2077 sprechen kann ist fraglich. Was haltet ihr davon und würdet ihr eine zensierte Version des Spiels überhaupt kaufen?

Mehr zu Cyberpunk 2077 findet ihr hier.

Quelle

Teilen
Tagged

2 thoughts on “Cyberpunk 2077 – in Japan zensiert

  1. Nun, ich verstehe nicht, wie derartige szenen den spielspaß steigern sollen. Es geht doch um das spiel und nicht blutig-spritzige gliedmaßen oder nacktheit. Vielleicht sollte mal jemand die entwickler solcher szenen wachrütteln‼️❓

Kommentar verfassen