-2.4 C
Berlin
Montag, Februar 6, 2023
StartAlle NewsWird Battlefield 2042 Free2Play werden? Bekannter Insider sagt JA

Wird Battlefield 2042 Free2Play werden? Bekannter Insider sagt JA

Battlefield 2042 könnte Free2Play werden

Machen wir uns nichts vor, es steht schlecht um Battlefield 2042 und wir konnten es erahnen das es so kommen würde. Schon die Betaphasen hatten gezeigt, hier stimmt was nicht.

Ich erinnere da an meine 2 Videos zum Thema.

Battlefield 2042 PS5 Beta - Bitte EA VERSCHIEBT es nochmal 😤 Fazit zur Beta!

Battlefield 2042 – Will viel, schafft aber fast nichts 🤦

Doch hier geht es nicht ums, wer hatte Recht wer nicht oder bashen oder so was im Gegenteil.

Battlefield 2042 sollte das erste große Spiel der Next-Gen Konsolen werden, was auch zeigen sollte was für Power die PS5 hat. Nun ist es deutlich anders gekommen.

Im Moment spielen mehr Leute die Vorgängerteile von Battlefield als den neusten Ableger.

DICE gelobte Besserung, aber die Aussagen kennen wir schon von den Vorgänger und mal ehrlich, wer von uns hat noch Lust 2-3 Jahre auf ein fertiges Spiel zuwarten, vor allem wenn man für Battlefield 2042 bezahlt hat? Und genau diese Situation hatten wir schon bei den Vorgängern.

Doch hier könnte sich laut eines Bekannten Insiders was ändern. Dieser geht nämlich davon aus, dass BF 2042 ein Free2Play Spiel werden könnte.

Insider und Journalist Tom Henderson will erfahren haben, dass Electronic Arts unzufrieden mit Battlefield 2042 sei (Bemerkung: ACH ECHT).

Dabei dürfte es auch um die niedrigen Spielerzahlen gehen, vielleicht aber auch um Verkaufszahlen insgesamt und die allgemeinen Reaktionen auf den Katastrophalen Start.

Aufgrund dieser enttäuschenden Performance soll sich EA jetzt „alle Optionen“ ansehen und die Möglichkeit, Battlefield 2042 einfach komplett kostenlos spielbar zu machen, ist definitiv ein große Option.

Es könnte laut Tom Henderson also durchaus sein, dass aus dem gebeutelten Shooter irgendwann einfach ein Free2Play-Titel wird.

Insider Tom Henderson gilt eigentlich als gut vernetzt und informiert.

Ob Battlefield 2042 dann tatsächlich Free2Play wird, lässt sich aber momentan natürlich nicht mit Sicherheit sagen.

Denkbar ist die Möglichkeit aber durchaus. Andere Titel haben dies auch schon vorgemacht. So oder so jetzt kommen erst mal einige Patches für das Spiel, aber der angestrebte Relese Plan von neuem Content hat und wird sich weiter verschieben.

Aber wie ist das bei euch, spielt ihr Battlefield 2042 noch?

Eine PS5 Konsole ist nicht nur eine einfache Konsole mehr. Mit diversen Add-Ons versucht man Gamer davon zu überzeugen, keine Konkurrenzprodukte zu verwenden.

Wie man in Bezug auf den Stromverbrauch sortiert, ist normalerweise ein kleines Problem. Doch gerade in Zeiten explodierender Energiepreise lohnt es sich, genauer hinzusehen – denn die Alternativen lohnen sich, damit Sie nicht unnötig Geld ausgeben müssen.

Spielkonsolen wie die PlayStation 5 und Xbox Series X sind sehr leistungshungrig. Aber es geht auch darum, wie sie verwendet werden. Gamer würden lieber die Finger von bestimmten Funktionen lassen, weil es energieeffiziente Alternativen gibt. Sie schonen auch den Geldbeutel.

Verwenden die PS5 nicht zum Streamen

Auch wenn es bequem aussieht: Die PlayStation 5  sollte nicht zum Streamen verwendet werden. Sie sind zu machthungrig, um einfach einen Film oder eine Serie darauf zu drehen. Beim Streamen von Netflix in 4K-Auflösung kurbelte die PlayStation 5 ihre eigene Leistung nur auf etwa 70 bis 80 Watt hoch – und addierte dann die Leistungsaufnahme des Fernsehers dazu. Quelle

Es ist viel billiger, wenn Sie Streaming-Geräte wie Apple TV 4K oder Chromecast Ultra verwenden.

Das Apple TV 4K kann hochauflösende Netflix-Inhalte mit nur 6 Watt darstellen, während der Chromecast Ultra nur 3,4 Watt benötigt. Oder verzichten Sie natürlich ganz auf das Streaming-Gerät und verwenden Sie Apps auf Ihrem Smart-TV.

PlayStation 5: Nicht für Disney+ und Netflix und Amazon Prime Video geeignet.
Während diese Plattformen inzwischen jede Menge Dolby Vision- und Dolby Atmos-Inhalte anbieten, nutzt die PS5 reguläres HDR10. Sony-Konsolen bieten nicht das beste Bild und den besten Ton.

Abgesehen vom Video-Streaming könnt ihr einiges an Strom sparen, wenn ihr keine 4K-Auflösung verwenden und stattdessen auf Full HD umsteigt. Das Ausführen von PS5- oder PS4-Spielen auf PlayStation 5 macht ebenfalls einen erheblichen Unterschied. Bei der PS4-Variante spart man etwa die Hälfte an Strom.

So bekommt ihr 2022 eine PlayStation 5 – Einige Hinweise Tipps für den Kauf

PlayStation 5  zieht Strom, auch wenn sie ausgeschaltet sind. Der praktische Standby-Modus kann weggelassen werden, um den Stromverbrauch zu reduzieren.

 

Call of Duty – Microsofts 10-Jahres Versprechen an Sony soll auch PlayStation Plus beinhalten

Microsoft hat in letzter Zeit einige Versprechungen gemacht, dass ist nichts neues wir berichteten.Zu diesen Versprechen gehörte ein Deal, der Sony angeboten wurde und versprach, dass Call of Duty zehn Jahre lang auf PlayStation-Konsolen verfügbar bleiben würde – ein Deal, der Berichten zufolge auch PlayStation Plus-Rechte beinhaltet.

Wie Bloomberg berichtet, wurden die Rechte zum Verkauf des Titels über Sonys PlayStation-Spielabonnementdienst zusammen mit dem zuvor genannten Angebot von Microsoft an Sony für zehn Jahre Call of Duty auf Sony-Hardware versprochen, wenn die Übernahme von Activision Blizzard zustande kommt. Sony muss das Angebot noch annehmen und hat bei der britischen Competition and Markets Authority (CMA) und der Federal Trade Commission weiterhin Bedenken wegen der Übernahme geäußert.

Quelle

Das Angebot zur Aufnahme in PlayStation Plus ist besonders bemerkenswert aufgrund der wachsenden Werbung von Microsoft für seinen eigenen Abonnementdienst Xbox Game Pass. Microsoft hat zuvor seine Absicht bekundet, Call of Duty auf Game Pass zu setzen, wenn der Deal abgeschlossen wird, und Sony hat behauptet, dass Game Pass PlayStation Plus bei den Abonnementzahlen „deutlich“ anführt.

 

PlayStation Plus Essential – Sony veröffentlicht die Spiele für Dezember 2022

Besitzer einer gültigen PlayStation Plus Essential Mitgliedschaft können sich heute über Nachschub für die eigene Sammlung freuen. Wie in jedem Monat veröffentlicht Sony heute kostenlose Spiele. Welche das im Detail sind, haben wir für euch nochmals zusammengefasst.PS Plus Dezember 2022 diese Spiele erhaltet ihr kostenlos. In gewohnter Manier verrät Sony auf welche kostenlosen Spiele sich die Besitzer einer gültigen PS Plus Mitgliedschaft freuen können. So können sich die PS4 und PS5 Besitzer über Nachschub freuen.

Das sind die neuen PS Plus Essential-Spiele im Dezember 2022:

 

PlayStation Plus ist in drei attraktiven Tarifen verfügbar:

PlayStation Plus Essential ist der bereits bekannte Service inklusive monatlichen Spielen, Online-Multiplayer und exklusiven Rabatten.
​8,99 € monatlich
24,99 € vierteljährlich
59,99 € jährlich, entspricht rund 5€ im Monat​
PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential sowie Zugriff auf einen Spielekatalog mit hunderten PS4- und PS5-Games.
13,99 € monatlich
39,99 € vierteljährlich
99,99 € jährlich, entspricht rund 9€ im Monat​
PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential und PlayStation Plus Extra sowie Zugriff auf den Klassiker-Spielekatalog mit Spielen der originalen PlayStation, PS2, PS3 und PSP, Testversionen von ausgewählten Spielen und Cloud-Streaming.
16,99 € monatlich
49,99 € vierteljährlich
119,99 € jährlich, entspricht rund 10€ im Monat

PlayStation Stars: Neue Kampagnen gestartet und so erledigt ihr sie

Das ist PlayStation Stars:
Bei PlayStation Stars handelt es sich um ein Treueprogramm, in dem ihr neben virtuellen Sammelfiguren auch Punkte erhalten könnt, die sich gegen Prämien eintauschen lassen. Darunter fallen Vollversionen von Spielen und auch PSN-Guthaben.

2022er Blockbuster wie Horizon West Forbidden oder God of War: Ragnarok sehen toll aus, aber unter der Haube riecht es immer noch nach 2018 und einer PlayStation 4.

Playstation 5 pro stories

Wie ist das möglich, obwohl Sony den Preis für die 50-Euro-PS5 erhöht hat, die sich trotz High-End-Technik immer noch zwischen flüssigem Gameplay oder 4K-Auflösung entscheiden muss? Hat die PlayStation 5 es nicht mehr oder ist das Spiel nicht gut genug für die Vorgängergeneration optimiert?

Die Zeit bleibt nicht stehen und die Hardware ändert sich am laufenden Band. Für Konsolen kann das aufgrund der Konzeption etwas schwierig werden. Ein Grund warum sowohl Sony, als auch Microsoft in der letzten Konsolen-Generation nach einigen Jahren eine stärkere Version ihrer Konsolen auf den Markt brachten.

Schon zum Release der PlayStation 5 wurde von einer Pro-Version geredet, die in den darauffolgenden Jahren erscheinen wird. Nun werden immer mehr Gerüchte im Netz gesichtet, die diese Annahme bestätigen.

Denn Sony sucht gerade nach neuem Personal. Die Mitarbeiter sollen demnach laut der Jobanzeige an der Grafik-API arbeiten, die PS5-Spiele antreibt, oder GPU-Software-Stack-Optimierungstools entwickeln, die „Konsolen-Erlebnisse der nächsten Generation ermöglichen werden“.

Außerdem wird in der Anzeige von „mehreren Generationen“ eines PlayStation-Systems gesprochen. Somit könnte die PS5 Pro schon beschlossene Sache sein. Denn auch Insider wollen dies schon lange wissen und einen Release im Jahre 2023 vorhersagen.

Jedoch sollte bei den Informationen bedacht werden, dass diese nicht offiziell bestätigt sind. Würdet ihr euch auf eine Pro-Version freuen?

Vor dem Start der PS5 gab es mehrere Trailer und Versprechen von nativem 8K-Gaming mit bis zu 120 fps. Aber die Wahrheit ist, dass die Konsole nicht einmal 4K mit 60 fps verarbeiten kann, ohne Kompromisse einzugehen. Dies wird noch erschwert, wenn Raytracing, einer der beliebtesten Begriffe in Spieleszenen, aktiviert ist. Außerdem versuchen nur wenige Spiele wirklich, das Potenzial aktueller Hardware auszuschöpfen. Bisher waren die vergangenen zwei Jahre von generationsübergreifendem Gaming geprägt, was vor allem auf die Schwierigkeit zurückzuführen ist, die neue Konsolengeneration zu beherrschen.

Für 2023 werden die ersten echten Next-Gen-Spiele erwartet. Außerdem bereitet Sony offenbar eine neue PS5 Pro vor, um diese Games mit maximaler Leistung spielen zu können.

PS5 Pro kommt im 2023?

Laut einem aktuellen Bericht könnte die Einführung der PS5 Pro im Geschäftsjahr 2023 erfolgen. Die Informationen stammen von Hideaki Nishino, einem Sony Senior Vice President. Während eines Interviews teilte die Führungskraft einige der Pläne des Unternehmens für die Zukunft mit.

„Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 werden die Verkaufszahlen der PS5 die 37 Millionen-Marke überschreiten. Wir glauben, dass das auch ein wichtiger Moment für die Plattform sein wird. Ich kann im Moment keine weiteren Details geben, aber ich hoffe, sie freuen sich auf das nächste Jahr.“ Hideaki Nishino, Sony Senior Vice President

Ich würde eine PlayStation5 Pro 800 Euro berappen. Wenn Sony mir versichert, dass mein Charakter in Marvel’s Spider-Man 2 ständig ohne Tricks, inklusive Raytracing in 4K und 60 FPS, durch Häuserschluchten und auf meinem Monitor herumschwingen würde, würde ich sofort 800 Euro fallen lassen.

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

Im Folgenden findet sich die Übersicht der drei Mitgliedschaftstarife:

PLAYSTATION PLUS ESSENTIAL

PlayStation Plus Essential bietet dieselben Vorteile, die PlayStation Plus-Mitglieder bereits heute erhalten, wie z. B.:

Zwei monatlich herunterladbare Spiele
Exklusive Rabatte
Cloud-Speicher für gespeicherte Spiele
Online-Multiplayer-Zugriff

Der Preis für PlayStation Plus Essential bleibt der gleiche wie der aktuelle Preis für PlayStation Plus.

Preis*: 8,99 € monatlich / 24,99 € vierteljährlich / 59,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS EXTRA

PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile des Essential-Tarifs und fügt einen Katalog von bis zu 400* PS4- und PS5-Spielen hinzu, darunter Blockbuster-Hits aus dem PlayStation Studios-Katalog. Spiele, die Teil des Extra-Tarifs sind, können heruntergeladen werden.

Preis*: 13,99 € monatlich / 39,99 € vierteljährlich / 99,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS PREMIUM

PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile der Tarife Essential und Extra und fügt bis zu 340* zusätzliche Spiele hinzu, darunter:

PS3-Spiele, die über Cloud-Streaming verfügbar sind.
Einen Katalog mit beliebten Spieleklassikern der ersten PlayStation-, PS2- und PSP-Generation, die entweder per Streaming oder als Download verfügbar sind.

Außerdem bietet dieser Tarif zusätzlichen Cloud-Streaming-Zugriff für originale PlayStation-, PS2-, PSP- und PS4-Spiele, die in den Tarifen Extra und Premium angeboten werden. Spieler können Spiele via PS4- und PS5-Konsolen sowie PC streamen.

In diesem Tarif werden zeitlich begrenzte Testversionen von Spielen angeboten, sodass ausgewählte Spiele vor dem Kauf ausprobiert werden können.

 




Kommentar verfassen

untitled

Most Popular

Red Dead Redemption 3 Grand Theft Auto 6 – Alle Infos und News zusammengefasst Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole