Alle NewsUbisoft enthüllt Season Pass-Inhalte für 'Avatar: Frontiers of Pandora

Ubisoft enthüllt Season Pass-Inhalte für ‚Avatar: Frontiers of Pandora

"Sommer 2024: Mysteriöser Himmelsschatten in 'The Sky Breaker' – 'Avatar'-Fans aufgepasst!"

- Advertisement -

In den Abendstunden gewährte Ubisoft einen Einblick in die Season Pass-Inhalte des kommenden Actiontitels „Avatar: Frontiers of Pandora“. Während keine umfassende Live-Service-Unterstützung angekündigt wurde, dürfen die Spieler dennoch auf fesselnde neue Inhalte gespannt sein.

Ubisoft setzt den Fokus auf zwei geplante Story-Erweiterungen, die im Verlauf des kommenden Jahres veröffentlicht werden sollen. Im Sommer 2024 wird mit „The Sky Breaker“ ein geheimnisvoller Schatten am Himmel erscheinen, der die Existenz der Na’vi-Clans bedroht. Dies geschieht während des großen Festes der Spiele der Clans, und die Spieler müssen ihre Einigkeit verteidigen.

Die zweite Erweiterung „Secrets Of The Spires“ ist für den Herbst 2024 geplant und verspricht epische Luftkämpfe. Auf ihren Banshees werden die Spieler die Geheimnisse einer neuen Schlucht entdecken und den Frieden wiederherstellen müssen.

Bereits zum Start wird „Avatar: Frontiers of Pandora“ eine Bonus Quest namens „Vertraute Echos“ bieten. Spieler werden in die Infiltration einer stark gesicherten RDA-Militärbasis eintauchen, um geheime Daten zu sichern und die RDA von innen heraus zu sabotieren.

Der Season Pass ist in der Gold- und Ultimate Edition von „Avatar: Frontiers of Pandora“ enthalten und wird auch einzeln erhältlich sein. Bisher hat Ubisoft jedoch keine Angaben zu den Kosten des Season Pass gemacht.

Avatar: Frontiers of Pandora - Season Pass Trailer

„Avatar: Frontiers of Pandora“ wird am 7. Dezember 2023 für die PlayStation 5, die Xbox Series X/S sowie den PC veröffentlicht. Ubisoft stellt auch einen passenden Trailer für die Season Pass-Inhalte zur Verfügung.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns