Alle NewsReview-Embargo aufgehoben: Kritische Stimmen zum PlayStation Portal-Streaming-Handheld

Review-Embargo aufgehoben: Kritische Stimmen zum PlayStation Portal-Streaming-Handheld

PlayStation Portal: Ein Handheld für echte PS5-Fans oder nur ein teurer Gadget?

- Advertisement -

Am heutigen Montag wurde das Review-Embargo für das PlayStation Portal, Sonys PS5-Streaming-Handheld, aufgehoben. Wir haben die internationalen Magazine durchsucht und präsentieren euch hier eine Zusammenfassung ihrer Eindrücke und Schlussfolgerungen.

Nachdem Ende der vergangenen Woche erste Unboxing-Videos zum PlayStation Portal veröffentlicht wurden, durften heute die Reviews veröffentlicht werden. Die internationalen Magazine berichten einhellig von einem hochwertig verarbeiteten Streaming-Handheld, das zu einem fairen Preis angeboten wird. Dennoch ist das System aufgrund der Notwendigkeit einer PS5-Konsole für das Streaming von PS5-Spielen auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet.

Für diejenigen, die ihre PS5-Spiele mobil spielen möchten und bereit sind, eine PlayStation 5 zu besitzen, ist das PlayStation Portal eine solide Option. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass keine technischen Wunder zu erwarten sind.

Mit einem Preis von knapp 220 Euro bietet der Handheld einen ordentlichen Full HD-LCD-Bildschirm, der laut Tests ein schärferes Bild als die normale Switch-Version bietet, jedoch gegenüber OLED-Bildschirmen zurücksteckt. Das Portal unterstützt zudem alle DualSense-Features, einschließlich haptischem Feedback und adaptiven Triggern, und liegt dank seines acht Zoll großen Bildschirms und der DualSense-ähnlichen Griffe gut in der Hand.

Die Akkulaufzeit des Handhelds erhält gemischtes Feedback, wobei sie je nach Spiel und Helligkeitseinstellungen zwischen fünf und zehn Stunden liegt. Einige Magazine berichten jedoch von störenden Lags, wenn der Akkustand unter 30 Prozent fällt. Das vollständige Aufladen des Akkus dauert laut mehreren Quellen etwas mehr als drei Stunden.

Trotz positiver Aspekte bleibt PlayStation Portal nicht ohne Kritik. Insbesondere wird bemängelt, dass das Streaming von PS5-Titeln ohne eine PS5-Konsole nicht möglich ist. Auch die fehlende Bluetooth-Unterstützung und gelegentliche Lags beim Spielen über WLAN werden negativ hervorgehoben.

Die internationalen Reviews bringen unterschiedliche Fazits hervor: PCMag bewertet den Handheld mit 2,5 von 5 Punkten und betont seine Begrenzungen. Videogames Chronicle gibt ihm 4 von 5 Sternen, bezeichnet ihn jedoch als Lösung für ein spezifisches Problem. Techradar vergibt 5 von 5 Sternen und bezeichnet das PlayStation Portal als brillantes Handheld-Gaming-Gerät, während Kotaku beeindruckt ist und es als solide Geschenkoption unter 200 US-Dollar betrachtet. Polygon hingegen betont, dass das Portal zwar hochwertig verarbeitet ist, aber keine einzigartigen Funktionen bietet, die nicht auch günstiger verfügbar wären.

In Europa wird das PlayStation Portal am 15. November 2023 zum Preis von 219,99 Euro erhältlich sein und kann bei verschiedenen Händlern wie Media Markt, Saturn, Otto und Amazon vorbestellt werden.

Sony PlayStation Portal | Unboxing & Early Review

Sony PlayStation Portal Review!

PlayStation Portal Review

Quelle 1,2,3

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns