Resident Evil 4 – Leak deutet Remake an

.News

Nach Drei kommt Vier? Ein aktueller Leak deutet auf ein Remake von Resident Evil 4 hin.

Die Remakes zu Resident Evil 2 und 3 sind nicht nur beliebt sonder auch sehr erfolgreich. Laut einem aktuellen Leak auf der Seite VGC  soll sich nun auch Teil 4 in die Chronologie einreihen.

VGC möchte in Erfahrung gebracht haben, dass das Remake zu Resident Evil 4 schon seit 2018 bei Entwickler M-Two in Arbeit ist. PlatinumGames-Gründer Tatsuya Minami ist auch Gründer dieses Studios. Außerdem sollen wie schon bei Resident Evil 3 zusätzlich interne Teams von Capcom mit involviert sein. Selbst Resident Evil-Urgestein Shinji Mikami soll mit an Bord sein und eine beratende Funktion inne habe. Da er selbst an einen eigenen Projekt arbeitet (Ghostwire:Tokyo), hat er aber eine leitende Stelle abgelehnt.

Auch wenn kaum Details bekannt sind, soll der Release frühstens im Jahre 2022 stattfinden. Da laut einem anderen Leak 2021 Resident Evil 8: Village veröffentlicht werden soll, könnte dieser Zeitraum zutreffen. Zu beachten ist jedoch, dass diese Informationen von Capcom nicht bestätigt sind.

Resident Evil 4 gehört neben Resident Evil 2 zu den größten Fan-Lieblingen und gilt bis heute als einer der besten Teile des Franchise.

Was sagt ihr dazu? Würdet ihr euch über das Remake freuen?

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen