Alle NewsPlayStation GamePass - Sony ein Hoffnungsloser Fall? - Trend verschlafen?

PlayStation GamePass – Sony ein Hoffnungsloser Fall? – Trend verschlafen?

PlayStation GamePass

- Advertisement -

In unserer heutigen zeit gibt es kaum noch einen digitalen Service, der nicht auf ein Abo-Modell setzt. So ist dieses Modell nach Serien und Filmen (Netflix und Co.) mit dem „Xbox Gamepass“ längst in der Spielebranche angekommen. Hat Sony also keine andere Wahl, als das eher maue Angebot in PS Now zu überarbeiten?

Streamingdienste und Abo-Modelle gehören in unserer modernen (digitalen) Welt mittlerweile zum Alltag, Sei es Netflix oder Amazon prime für Filme und Serien, DAZN für Sport oder aber auch der „Xbox Gamepass“ für eine Unmenge an Spielen. Und gerade die Xbox mit der Verknüpfung von Onlinediensten sowie (First Party-) Spieleangeboten macht es vor: Das Modell „Gamepass“ funktioniert.

Aber auch auf der PlayStation 5 sind Streamingdienste nicht mehr wegzudenken. Hat Sony also keine andere Möglichkeit, als ebenfalls einen solchen Dienst anzubieten? Denn seien wir mal ehrlich, PS Now kann als solches Angebot derzeit nur müde belächelt werden.

Mehr als 18 Millionen Gamepass-Abonnenten

Mitte letzten Jahres veröffentlichten die Verantwortlichen von Microsoft eine Studie zum Gamepass. Es zeigte sich, dass mittlerweile mehr als 18 Millionen Menschen weltweit den Xbox Gamepass- Dienst nutzen und dies mit steigender Tendenz. Dies scheint aus neutraler Perspektive auch wenig verwunderlich. Microsoft hat es geschafft, das Abo pflichtige Xbox Live Gold sinnvoll mit einem großen Angebot an Spielen sowie der Implementierung von First-Party Releases, wie Forza und Halo, zu einem vergleichsweise geringen Abopreis zu verbinden. Durch die Übernahme großer Entwicklerstudios, wie beispielsweise Bethesda, sehen Spieler also einer rosigen Zukunft entgegen. Da sollte der Gedanke naheliegen, dass Sony bald mit einem ähnlichen Modell nachziehen sollte, oder?

PlayStationInfo – Ihr zuverlässiger Begleiter für topaktuelle PlayStation-Nachrichten. Seit unserer Gründung im Jahr 2011 sind wir stolz darauf, täglich brandaktuelle Informationen zu den neuesten Entwicklungen in der Welt der PlayStation 5, PlayStation 4, PlayStation VR, PlayStation Vita und PlayStation 3 zu liefern. Unsere Leidenschaft für die PlayStation-Reihe spiegelt sich in unserem Engagement wider, Ihnen stets die aktuellsten Neuigkeiten und spannendsten Einblicke zu bieten.

Wir haben uns als eine der angesehensten und umfassendsten Quellen für PlayStation-Enthusiasten etabliert und setzen kontinuierlich hohe Maßstäbe in der Berichterstattung über das PlayStation-Universum. Unser Team von engagierten Redakteuren und Experten ist immer auf der Suche nach den neuesten Spielen, aufregenden Gerüchten und wegweisenden Entwicklungen, um Sie stets auf dem Laufenden zu halten.

Egal, ob Sie nach Informationen zu kommenden Blockbustern, technischen Innovationen oder Insider-News suchen – bei PlayStationInfo finden Sie alles, was Sie brauchen, um Ihre PlayStation-Erfahrung auf das nächste Level zu heben. Wir sind stolz darauf, Ihre erste Anlaufstelle für alles rund um die Welt der PlayStation zu sein, und freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie dran, denn bei uns sind Sie immer auf dem neuesten Stand der PlayStation-Welt.

Die Gerüchteküche brodelt

Wie wir Ende Februar berichteten, scheint nach Insider-Informationen Sony ein ähnliches Modell zu planen und läuft derzeit unter dem Konzeptnamen „Project Spartacus“. Ganz nach dem Vorbild des „Xbox Gamepass“ sollen PlayStation Plus sowie PS Now zu einem Abo-Modell verschmelzen und sich preislich in ähnlichem Rahmen wie das Microsoft Pendant bewegen. Allerdings mit einem erheblichen Unterschied: First Party Releases sollen weiterhin nicht für dieses Abo-Modell geplant sein, sondern lediglich Demo-Versionen für neue PlayStation 5 Spiele. Auch ohne offizielle Ankündigung könnte dies schon im Vorfeld für massig Unmut sorgen.

Sony greift tief in die Taschen der Spieler

Denn schon jetzt lässt Sony sich ihre Exklusivtitel auf der PlayStation 5 fürstlich entlohnen. Waren es zu PS4- Zeiten zwischen 50€ und 60€, sind es mittlerweile teilweise schon 80€ (digitale Versionen). Ein Preis, der insbesondere in unserer heutigen Zeit für einige Spieler zur Hürde werden kann (von steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen mal abgesehen). Dazu bricht Sony zumindest teilweise das Versprechen, Cross-Gen Releases sowohl auf der PS4 als auch auf der PS5 zum gleichen Preis anzubieten. Dies zeigte sich erst kürzlich mit der Erscheinung von Horizon Forbidden West. Bei der Ankündigung versprach Sony, ein kostenloses Upgrade der PS4 Version auf die PS5 Version, also beide Versionen zu einem Preis von 60€.

Im weiteren Entwicklungsverlauf gab Sony dann bekannt, nur die digitale Deluxe Version (80€) enthalte das PS5 Upgrade.

Nach großer Kritik ruderte Sony dann allerdings zurück. Heute zeigt sich dabei ein bizarres Bild. Während die PS4 Version für 60€ ein kostenloses Upgrade enthält, wird separat nochmals nur eine PS5 Version für 70€ angeboten, die nur die PS5 Version enthält. Spieler, die das nicht wissen, zahlen also 10€ mehr, wenn sie sich nur die ps5 Version holen. Der Youtuber YongYea hat dazu ein ausführliches Video veröffentlicht. Diese Preisgestaltung bescherte Sony insbesondere in den USA viel Unmut und lässt uns mit einem unguten Gefühl mit Blick in die Zukunft blicken.

Sony könnte eine große Chance verpassen

Gerade an solchen Punkten zeigt sich, wie wichtig ein gut funktionierendes „Gamepass-Modell“ für Sony im Hinblick auf die PlayStation 5 werden könnte. Die PlayStation war schon immer für seine starken Exklusivtitel bekannt und generell erfreut sich die Konsole auch in Deutschland einer überwältigenden Beliebtheit, was sich nicht zuletzt in den Zahlen der Hardwareverkäufe zeigt.

Würde nun ein attraktives Abo-Modell kommen, könnte sich Sonys Absatz mit großer Wahrscheinlichkeit nochmal steigern, insbesondere bei Käufer, die sich eine PS5 nur aufgrund der Exklusivtitel holen würden, da die Hauptkonsole beispielsweise ein PC, eine Xbox oder eine Nintendo Switch ist. Ein entsprechender „PlayStation Gamepass“ würde also nicht nur bestehende Kunden, sondern auch viele potenzielle Neukunden bedeuten. Die riesen Chance scheint Sony allerdings nach den jüngsten Leaks auch weiterhin an sich vorbeigehen zu lassen.

Sony hat es in der Hand

Letztendlich hat Sony die Karten also selbst in der Hand. Beim größten Konkurrenten konnte man lange Zeit beobachten, ob und wie ein solches Modell funktionieren kann, welche Hürden es gibt und vor allem wie eine attraktive und auf lange Sicht auch gewinnbringende Preisstrategie aussehen kann. Mit all diesen Erfahrungen wäre es aus unserer Sicht fast fatal, diese Entwicklungen zu ignorieren und weiterhin nur auf die „Gamepass Lite Version“ von PS Now zu setzen. Wie seht ihr das? Braucht die PlayStation ein „Gamepass-Modell“?

 

Hier die Infos aus dem Sony Gamepass Leak:

  • Essential (9,99$/Monat): Darunter kann man das schon bekannte PS Plus-Abo verstehen. Hier bekommt man Zugang zum Online-Gaming und den kostenlosen monatlichen Spielen + Rabatte im Store.
  • Extra (12,99$/Monat): Hier wird zusätzlich zu PlayStation Plus auch PlayStation Now verfügbar sein. Somit hat man Zugriff auf diese Bibliothek. Ob sich das Angebot von PS Now ändert, ist noch nicht bekannt. Ihr werdet jedoch die verfügbaren Spiele streamen oder auch herunterladen können, falls letzte Option freigeschaltet ist.
  • Premium (15,99$/Monat): Kommen wir zum Premium-Modell. Dieses beinhaltet folgende Boni:
    • Alle Vorteile von PS Plus
    • Streamen und Herunterladen von PS Now-Spielen
    • Bibliothek mit Spieleklassikern von der PS1, PS2, PS3 und PSP
    • Demos für neue PS5-Spiele

Der neue PlayStation Plus-Service ist offiziell in Deutschland verfügbar. Mit den drei Mitgliedschafts-Tarifen erwartet die Fans eine Reihe von spannenden Vorteilen, wie zum Beispiel der umfangreiche Spiele- & Klassikerkatalog mit Hunderten aktueller und klassischer Spiele, zeitlich begrenzte Testversionen, Online-Multiplayer, exklusive Rabatten für Mitglieder und vielem mehr.

Mit dem Werbespot „Mr. Malcolm“ wird die Markteinführung des neuen PlayStation Plus gefeiert.

Der aufwendig produzierte Spot entführt den Zuschauer in eine geheimnisvolle, faszinierende Welt und zeigt die Möglichkeiten auf, die jeder durch die verschiedenen Spielerlebnisse hat.

Außerdem wurden mehr als ein Dutzend so genannter „Easter Eggs“ – versteckte Verweise auf Spiele – in den Spot eingebaut. Die Fans können sich ab sofort auf die Suche begeben, um diese aufzuspüren.

Der Spiele- und Klassikerkatalog

Folgende Titel und viele weitere sind zum Start im Spielekatalog von PlayStation Plus Extra enthalten: Death Stranding, God of War, Marvel’s Spider-Man, Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Mortal Kombat 11 und Returnal. Der Katalog besteht aus einer regelmäßig aktualisierten Bibliothek, die einige der besten Spielerlebnisse auf dem Markt enthält. Die komplette Liste der aktuell verfügbaren Titel ist hier zu finden.

Das brandneue PlayStation Plus - Warum für eines entscheiden, wenn du alles sein kannst?

Darüber hinaus bietet der Klassikerkatalog, enthalten in PlayStation Plus Premium, eine Auswahl an Spielen aus früheren PlayStation-Generationen – bereit zum Spielen auf deiner PS4- oder PS5-Konsole.

Von beliebten Hits bis zu vergessenen Geheimtipps hat man Zugriff auf einen Katalog mit Hunderten von Spieleklassikern, die ursprünglich auf PlayStation, PS2™, PS3™ und PSP™ erschienen sind.

Alle bisherigen PlayStation Plus- und PlayStation Now-Mitgliedschaften gehen automatisch in das neue PlayStation Plus-Angebot über. PlayStation Plus-Kunden migrieren zu PlayStation Plus Essential und PlayStation Now-Kunden zu PlayStation Plus Premium, ohne dass sich die aktuellen Mitgliedschaftsgebühren bei der Einführung erhöhen.

PS Plus Premium ist in fast allen Ländern gestartet und der Launch in Deutschland steht bevor. Alle Infos zum Start, Release-Termin und mehr gibt’s hier.

Neue PlayStation Plus Version startet am 23. Juni 2022 + Infos

Der Fokus der Tarife des neuen Service liegt auf der Bereitstellung hochwertiger, exklusiver Inhalte mit einem vielfältigen Spieleportfolio*.

 

PlayStation Plus 2.0 offiziell präsentiert - Neuer PSPlus Service startet im Juni

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

Im Folgenden findet sich die Übersicht der drei Mitgliedschaftstarife:

PLAYSTATION PLUS ESSENTIAL

PlayStation Plus Essential bietet dieselben Vorteile, die PlayStation Plus-Mitglieder bereits heute erhalten, wie z. B.:

Zwei monatlich herunterladbare Spiele
Exklusive Rabatte
Cloud-Speicher für gespeicherte Spiele
Online-Multiplayer-Zugriff

Der Preis für PlayStation Plus Essential bleibt der gleiche wie der aktuelle Preis für PlayStation Plus.

Preis*: 8,99 € monatlich / 24,99 € vierteljährlich / 59,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS EXTRA

PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile des Essential-Tarifs und fügt einen Katalog von bis zu 400* PS4- und PS5-Spielen hinzu, darunter Blockbuster-Hits aus dem PlayStation Studios-Katalog. Spiele, die Teil des Extra-Tarifs sind, können heruntergeladen werden.

Preis*: 13,99 € monatlich / 39,99 € vierteljährlich / 99,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS PREMIUM

PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile der Tarife Essential und Extra und fügt bis zu 340* zusätzliche Spiele hinzu, darunter:

PS3-Spiele, die über Cloud-Streaming verfügbar sind.
Einen Katalog mit beliebten Spieleklassikern der ersten PlayStation-, PS2- und PSP-Generation, die entweder per Streaming oder als Download verfügbar sind.

Außerdem bietet dieser Tarif zusätzlichen Cloud-Streaming-Zugriff für originale PlayStation-, PS2-, PSP- und PS4-Spiele, die in den Tarifen Extra und Premium angeboten werden. Spieler können Spiele via PS4- und PS5-Konsolen sowie PC streamen.

In diesem Tarif werden zeitlich begrenzte Testversionen von Spielen angeboten, sodass ausgewählte Spiele vor dem Kauf ausprobiert werden können.

Preis*: 16,99 € monatlich / 49,99 € vierteljährlich / 119,99 € jährlich

Bei der Markteinführung werden Titel wie Death Stranding, God of War, Marvel’s Spider-Man, Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Mortal Kombat 11 und Returnal angeboten. Aufgrund der engen Zusammenarbeit von PlayStation mit den Entwicklern der PlayStation Studios sowie Drittanbieter-Partnern, wird eine regelmäßig aktualisierte Bibliothek geschaffen, die einige der besten Spielerlebnisse auf dem Markt enthält. Weitere Details zu den im neuen PlayStation Plus-Service angeboten Spielen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Nach der Einführung des neuen PlayStation Plus-Service wird PlayStation Now in das neue PlayStation Plus-Angebot übergehen und nicht mehr als eigenständiger Service verfügbar sein. PlayStation Now-Kunden migrieren zu PlayStation Plus Premium, ohne dass sich die aktuellen Abonnementgebühren bei der Einführung erhöhen.

 

PlayStation Plus jetzt kaufen

PS Plus Premium: Diese PS1/PS2/PS3-Klassiker plus Verbesserungen stecken im Abo

In einem Blogpost hat Sony die ersten Spiele für das kommende PS Plus Premium-Abo vorgestellt. Dazu zählen auch viele Klassiker von der PS1 und PS2 und auch Titel, die wir von der PSP und PS3 kennen. Einige Spiele profitieren dabei sogar von technischen Verbesserungen.

 

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

Zum Klassikerkatalog zählen PS1-, PS2- und PSP-Spiele, von denen einige als Remaster vorhanden sind. Ein Teil dieser Spiele wurde zudem überarbeitet und können folgende Verbesserungen bieten:

  • verbesserte Bildfrequenz
    höhere Auflösung
    Rückspulfunktion
    freie Speicherfunktion
    neue Benutzeroberfläche mit Menüs (nur ausgewählte Klassiker der PS1 und PSP)

Einige PS- und PSP-Klassiker bekommen zudem ein neues UI, was auch bedeutet, dass ihr die Spiele ähnlich bei Nintendo Switch Online jederzeit speichern könnt.

Die PlayStation-Reihe ist eine bahnbrechende Serie von Videospielkonsolen, die die Gaming-Landschaft maßgeblich geprägt hat. Seit der Veröffentlichung der ersten PlayStation im Jahr 1994 hat sich die Marke zu einem Synonym für hochwertiges Konsolengaming entwickelt. Die PlayStation-Konsolen sind nicht nur technologische Meisterwerke, sondern auch kulturelle Phänomene, die Millionen von Spielern auf der ganzen Welt begeistert haben.

Die Innovationen, die die PlayStation-Reihe mit sich gebracht hat, haben das Spielerlebnis auf revolutionäre Weise verändert. Von der Einführung von CDs als Spielmedium in der ersten PlayStation bis hin zur neuesten PlayStation 5, die mit blitzschnellem SSD-Speicher und beeindruckendem Raytracing aufwartet, hat jede Generation der Konsole die Grenzen dessen erweitert, was in der Welt der Videospiele möglich ist.

Ein herausragendes Merkmal der PlayStation-Reihe sind die exklusiven Spieletitel, die oft zu Ikonen der Gaming-Welt werden. Diese exklusiven Spiele, die nur auf PlayStation-Konsolen erhältlich sind, haben sich nicht nur durch beeindruckende Grafiken und Gameplay-Mechaniken ausgezeichnet, sondern auch durch tiefgründige Geschichten und Charaktere, die Spieler über Generationen hinweg fesseln. Titel wie „Final Fantasy VII“, „Metal Gear Solid“, „Horizon Zero Dawn“ und „Bloodborne“ haben die kreative Vielfalt der PlayStation-Plattform unterstrichen.

Die PlayStation hat auch dazu beigetragen, das Online-Gaming zu popularisieren und zu perfektionieren. Mit der Einführung des PlayStation Network (PSN) haben Spieler die Möglichkeit, online miteinander zu spielen, Inhalte herunterzuladen und zu teilen. Das PSN hat nicht nur den Wettbewerb unter Spielern weltweit angeheizt, sondern auch die soziale Komponente des Spielens gestärkt.

Die PlayStation-Reihe hat darüber hinaus die Art und Weise, wie Menschen über Spiele interagieren und diskutieren, nachhaltig verändert. Fan-Foren, soziale Medien und Streaming-Plattformen sind zu wichtigen Teilen der Gaming-Kultur geworden, die von PlayStation-Spielern aktiv genutzt werden, um ihre Erfahrungen zu teilen und sich über ihre Lieblingsspiele auszutauschen.

Insgesamt hat die PlayStation-Reihe einen unbestreitbaren Einfluss auf die Welt des Gaming gehabt. Sie hat nicht nur technologische Innovationen vorangetrieben, sondern auch dazu beigetragen, Gaming als eine respektierte Form der Unterhaltung zu etablieren. Die Faszination und Begeisterung, die PlayStation-Konsolen hervorrufen, sind ein Beweis für die außergewöhnliche Wirkung, die diese Marke auf die Spielerwelt hat.

Die PlayStation 5: Ein Game-Changer in der Welt des Gamings

Die PlayStation 5, oft kurz als PS5 bezeichnet, stellt die neueste Evolutionsstufe in Sonys erfolgreicher Videospielkonsolenreihe dar. Seit ihrem Launch im November 2020 hat die PS5 die Gaming-Welt auf den Kopf gestellt und Spielern weltweit eine beeindruckende Spielerfahrung geboten.

Leistungsstarke Technologie

Eine der herausragenden Merkmale der PlayStation 5 ist ihre beeindruckende Hardware. Die Konsole wird von einem speziell entwickelten AMD Ryzen Zen 2 Prozessor angetrieben, der in Verbindung mit einer AMD RDNA 2 GPU für beeindruckende Grafik und reibungslose Performance sorgt. Mit 16 GB GDDR6 RAM und einer ultraschnellen SSD mit 825 GB Speicherplatz wird nicht nur die Ladezeit minimiert, sondern auch Entwicklern neue Möglichkeiten eröffnet, Spiele zu gestalten.

Raytracing und 4K-Gaming

Die PlayStation 5 unterstützt Raytracing, eine fortschrittliche Technologie zur Echtzeitberechnung von Licht und Schatten, die die Realitätsnähe von Spielen auf ein neues Level hebt. Dadurch werden atemberaubende visuelle Effekte und realistische Reflexionen in Spielen ermöglicht. Die Konsole beherrscht zudem 4K-Ultra-HD, wodurch die Grafiken gestochen scharf und detailreich wirken.

Der DualSense-Controller

Ein weiteres Highlight der PS5 ist der DualSense-Controller. Er beeindruckt mit haptischem Feedback und adaptiven Triggern, die es den Spielern ermöglichen, die Spielwelt durch Berührungen und Druckempfindlichkeit des Controllers intensiver zu erleben. Ein Beispiel: Man kann das Feedback eines Pfeilschusses in einem Spiel spüren oder den Widerstand eines Abzugs beim Feuern einer Waffe erleben.

Rückwärtskompatibilität und Exklusivtitel

Die PlayStation 5 bietet auch Rückwärtskompatibilität für die meisten PlayStation-4-Spiele, wodurch Spieler ihre bestehende Spielesammlung weiterhin genießen können. Darüber hinaus beeindruckt die PS5 mit einer Auswahl an exklusiven Spielen, darunter „Demon’s Souls“, „Ratchet & Clank: Rift Apart“ und „Spider-Man: Miles Morales“, die die Fähigkeiten der Konsole voll ausschöpfen.

PlayStation Plus Collection und Online-Gaming

Mit einem PlayStation Plus-Abonnement erhalten Spieler Zugang zur PlayStation Plus Collection, einer Auswahl ausgewählter PS4-Titel, die sie kostenlos herunterladen und spielen können. Zudem ermöglicht PlayStation Plus Online-Multiplayer-Gaming und bietet monatlich kostenlose Spiele.

Die Zukunft des Gamings

Die PlayStation 5 hat die Messlatte im Konsolengaming auf ein neues Niveau angehoben und verspricht eine aufregende Zukunft für Spieler weltweit. Dank ihrer leistungsstarken Hardware, innovativen Funktionen und einer beeindruckenden Spielebibliothek ist die PS5 zweifellos eine der aufregendsten Entwicklungen in der Welt des Videospielens und wird noch viele Jahre lang die Herzen von Gamern erobern.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

7 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns