Alle NewsMillionen Spielende in Deutschland besitzen Gaming-Möbel

Millionen Spielende in Deutschland besitzen Gaming-Möbel

Verspielt möbliert - Millionen Spielende in Deutschland besitzen Gaming-Möbel

- Advertisement -

Für die einen ist es das ausgefallene Design, für die anderen die Funktionalität oder die Identifikation mit ihrem Lieblings-Hobby: Gaming-Möbel wie spezielle Bürostühle mit LED-Beleuchtung, ergonomische Tische oder Halter für Gaming-Zubehör stehen längst in Millionen deutschen Haushalten. So besitzt knapp jede beziehungsweise jeder zehnte Spielende (9 Prozent) in Deutschland bereits Gaming-Mobiliar. Rund jede beziehungsweise jeder fünfte Spielende (18 Prozent) nutzt noch keine der speziellen Möbelstücke, interessiert sich aber dafür. Zusammengerechnet ist damit das spezielle Mobiliar bei mehr als einem Viertel der Gamerinnen und Gamer (27 Prozent) begehrt – das sind mehr als 11 Millionen Menschen in Deutschland. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des game – Verband der deutschen Games-Branche in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsunternehmen YouGov.

Gaming-Möbel haben dabei längst die Nische verlassen und richten sich an ein breiteres Publikum. So bringen immer mehr bekannte Möbelhersteller eigene Designs und Kollektionen für Spielende heraus, etwa Herman Miller, IKEA oder Jysk. Besonders begehrt ist die spezielle Einrichtung bei den 16- bis 24-jährigen Spielenden, von denen sich über die Hälfte (54 Prozent) für Gaming-Möbel interessiert oder bereits welche nutzt. Großes Interesse zeigen auch die 25- bis 34-Jährigen: Rund Vier von Zehn (44 Prozent) besitzen das spezielle Mobiliar oder wären an der Anschaffung interessiert. Überdurchschnittlich groß ist das Interesse insbesondere bei den männlichen Gamern, von denen sich insgesamt rund ein Drittel (33 Prozent) Gaming-Möbel angeschafft hat oder Interesse daran zeigt. Bei den weiblichen Spielerinnen sind es insgesamt 22 Prozent, die solche Möbelstücke besitzen oder sich dafür interessieren.

Flexispot E26 Stehschreibtisch im Test und mehr! – Komfort und Effizienz im Büro mit Flexispot

„Die Games-Kultur ist über die Jahre immer vielfältiger und breiter geworden. Gamerinnen und Gamer spielen nicht nur, ihre Gaming-Leidenschaft spiegelt sich auch bei Mode, Büchern, Filmen, Serien oder sogar Tanzstilen wider. Es hat sich dabei längst auch ein eigener Einrichtungsstil entwickelt, zu dem spezielle Stühle, Tische und Zubehör in besonderer Optik gehören. Wie groß dieser Trend mittlerweile geworden ist, zeigen nicht nur die Millionen Fotos und Videos auf YouTube, Reddit und Co. zu diesem Thema, sondern auch die eigenen Gaming-Möbel-Linien großer Einrichtungshäuser“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche.

Informationen zu den Marktdaten

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH im Auftrag des game, an der 2.046 Personen zwischen dem 11. und 16.11.2022 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 16 Jahren.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns