23.6 C
Berlin
Freitag, August 19, 2022
StartAlle NewsF1 22 - Frisches Update mit einigen Optimierungen steht bereit + Patch-Notes

F1 22 – Frisches Update mit einigen Optimierungen steht bereit + Patch-Notes

Mit dem Patch 1.06 wird F1 22 auf die nächste Version gehoben. Eine detaillierte Auflistung der Änderungen gewähren die Patch-Notes.

Für die Rennsimulation F1 22 steht ab sofort ein neues Update bereit. Dieses hebt den Titel auf Version 1.06 und kommt mit einigen Verbesserungen daher.

Eine der größten Neuerungen ist die Anpassung der Leistung der verschiedenen Teams, bzw. der Fahrzeuge nach den realen Begebenheiten. In diesem Zuge wurde auch die Rangliste des Zeitfahrens zurückgesetzt.

Außerdem bringt der Patch diverse Bugfixes, Gameplay-Optimierungen und mehr mit sich. Eine ausführliche Auflistung gewähren uns die Patch-Notes im folgenden:

Allgemein

  • Die Leistung der Fahrzeuge in F1 22 wurde mehr an die reale Saison angepasst. Als Resultat dieser Änderung wurden alle Zeitfahren-Ranglisten in F1® zurückgesetzt
  • Die Abnutzungsrate von ICE/MGU-H wurde verringert, um die Benutzung von Automatikschaltung weniger zu bestrafen
  • Die Sektorzeit-Indikatoren zeigen jetzt bei Rundenabschluss die erwarteten Farben an
  • KI-Logik bei Einfahrt in die und Ausfahrt aus der Boxengasse wurde verbessert
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Reifentemperatur zurückgesetzt wurde, nachdem das Spiel in Online-Spielmodi pausiert wurde
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das eigenständig fahrende Safety-Car in manchen Fällen dazu führte, dass alle KI-gesteuerten Autos es überholten, wodurch es zu Massen-Disqualifikationen kam
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Upgrades der Personaleinrichtung nicht auf Fahrer angewendet wurden
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Grip der Strecke zwischen den Qualifying-Sessions von selbst reduziert werden konnte
  • Es wurde ein Problem in Baku behoben, bei dem Spieler:innen mit Kurve 15 kollidieren konnten, wenn sie unter KI-Kontrolle eine fliegende Runde fuhren
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Tecpro-Barrieren in Baku sich lösten
  • Die Farbe der Sponsorensticker und -abzeichen kann jetzt über ein vorgegebenes Farbfeld ausgewählt werden
  • Allgemeine Stabilitätsverbesserungen
  • Eine Reihe kleinerer Fehlerbehebungen.
  • Marc erwähnt legendäre Fahrer jetzt korrekt
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine falsche Grafikkarte beim Spielstart ausgewählt werden konnte, was zu einem Spielabsturz führen konnte
  • Das Spiel wird nun richtig geladen, wenn Intel-Grafikkarten verwendet werden (abhängig von Mindestanforderungen und Modellen)
  • Die Suche nach Netzwerksitzungen wurde angepasst, wodurch NM14-Fehler weniger häufig passieren
  • Das KI-Symbol wurde in der eigenständigen Safety-Car-Phase von der Zeitentafel entfernt
  • Die Augenfarbe von Kevin Magnussen wurde korrigiert
  • Kollisionen werden nun korrekt in UDP-Daten gemeldet

Zweispielerkarriere:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler:innen in der Zweispielerkarriere in manchen Fällen nicht weiter als bis zu den Vertragsverhandlungen spielen konnten
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler:innen in der Zweispielerkarriere nach einer Saisonpause stecken bleiben konnten

Audio

  • Audioeffekt beim Durchschlagen in F1-Fahrzeugen wurde verbessert, jetzt besser hörbar
  • Leistung und Audioeffekte beim Verschleißen und Rutschen der Reifen wurden verbessert
  • Neuer Audioeffekt für den Mercedes-AMG GT Black Series wurde hinzugefügt
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Renningenieur fälschlicherweise „Racing Point“ statt „Aston Martin“ erwähnen konnte
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Kopfhörer auf PlayStation 4/5 nicht als Funkausgabegerät ausgewählt werden konnten

Räder:

  • Es wurde ein Problem im Zusammenhang mit dem Force Feedback verschiedener kompatibler Logitech-Lenkräder (G920, G29 und G923) behoben
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der LED-Tachometer (Drehzahlmesser) auf Logitech-Radständern nicht funktionierte
  • LSB- und RSB-Tasten für Thrustmaster T248/T128-Lenkräder wurden auf Xbox hinzugefügt

VR:

  • Die Leistung bei Ausführung des zweiten Bildschirms im Vollbildmodus wurde verbessert
  • Ungewollte Kopfbewegungen beim Bremsen oder Beschleunigen wurden behoben
  • Ein Problem mit Oculus Rift CV1, das entstand, wenn Stencil-Mesh standardmäßig aktiviert war, wurde behoben
  • Standardeinstellungen wurden angepasst, um die allgemeine Kompatibilität zu verbessern
  • Grafikqualität und Leistungsoptimierungen

EA SPORTS FIFA 23 – Juventus Turin kehrt zurück

 

 

5 Kommentare

  1. Liegt der Camper tot im Keller, war der Rusher wieder schneller, liegt der Rusher tot danehben hat der Camper nen Kollegen, liegen alle tot im eck gibt‘s nen Hacker so ein dreck, hängt der Hacker an der Wand hat der Admin ihn gebannt, liegt der Admin rechst daneben hat der Server aufgegeben…

Kommentar verfassen

Most Popular