15.3 C
Berlin
Dienstag, September 21, 2021
StartAlle NewsDead Space - Remake bekommt wohl neue Areale

Dead Space – Remake bekommt wohl neue Areale

Für das Original Dead Space mussten einige geplante Areale gestrichen werden. Diese sollen wir nun aber im Remake erkunden können.

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass das Dead Space Remake keine Mikrotransaktionen enthalten soll. Nun hat Creative-Director Roman Campos-Oriola in einem Interview mit IGN weitere Details verraten. Laut seinen Informationen sollen wir im Remake Areale besuchen können, die im Original geplant waren aber gestrichen worden. Somit erhalten wir nicht nur bekannte, sondern auch neue Inhalten.

Vergleichbar könnten hier die Remakes von Resident Evil 2 und 3 sein. Denn auch hier wurden die Originale nicht nur aufgehübscht, sondern haben eine neue Kamera-Perspektive und neue Areale, sowie Story-Verbesserungen erhalten. Zumindest die letzten Zwei Punkte sollen auch in einem gewissen Rahmen beim Dead Space Remake Verwendung finden.

“Es ist lustig, wenn du einige der verschiedenen Versionen des Raumschiffs siehst, die das Team entwickelte. Im ersten Kapitel sind einige Korridore zu sehen, die sie zunächst in einer bestimmten Art im Spiel haben wollten, und dann verstehst du, dass sie diese wegen technischer Limitierungen wieder änderten.”, sagte Campos-Oriola.

Das Ur-Dead Space wurde damals von Visceral Games entwickelt. Das Studio wurde jedoch im Jahr 2017 für EA geschlossen. Am Remake arbeitet das Studio EA Motive, die etwas für Star Wars Squadrons bekannt sind. Mit dem Weltraum-Setting kenn sie sich also aus. Wir sind gespannt welche Informationen noch veröffentlich werden.

Was  sagt ihr dazu?

Battlefield 2042 Infos zusammengefasst

Quelle

Kommentar verfassen

Most Popular