1.3 C
Berlin
Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartAlle NewsDead Space Remake - Alle Infos zusammengefasst

Dead Space Remake – Alle Infos zusammengefasst

Dead Space Remake

Electronic Arts und Motive haben im Rahmen des „Crafting the Tension“ Entwickler-Livestreams angekündigt, dass Dead Space am 27. Januar 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC erscheinen wird.

An der Stelle für Dead Space Fans könnte auch das Spiel sehr interessant sein.

The Callisto Protocol kommt im Dezember

Das Remake des Science-Fiction Survival-Horror-Klassikers wird mithilfe der Frostbite-Engine von Grund auf neu entwickelt. Die Neuauflage bleibt der packenden Vision des Originals treu und bietet verbesserten Sound sowie gestochen scharfe Grafik, die ebenfalls sorgfältig überarbeitet wurde, um ein neues Level an Immersion und Qualität zu erreichen.

Den kompletten Livestream gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/yAXLkdbSiVg

Alle VODs aus dem „Crafting the Tension“ Entwickler-Livestream im Überblick:

„Die Entwicklung dieses Remakes hat uns bei Motive sehr viel Spaß gemacht, da wir wirklich große Fans der Franchise sind und dem Spiel den Respekt erweisen wollen, den es verdient. Wir freuen uns gleichermaßen über die Reaktionen der Spieler, die wir mit auf diese Entwicklungsreise nehmen”, erzählt Phillippe Ducharme, Senior Producer von Dead Space.

„Wir machen große Fortschritte auf unserem Weg zur Alpha-Phase und freuen uns, endlich anzukündigen, dass das Spiel im Januar nächsten Jahres erscheinen wird. Wir können es kaum erwarten, bis alte und neue Spieler sehen, wie wir das ursprüngliche Spielerlebnis im Remake verbessert haben, damit es auch für diese Generation genauso wirkungsvoll ist.“

Isaac Clarke

Dead Space versetzt die Spielenden in die Rolle von Isaac Clarke, einem gewöhnlichen Ingenieur, der auf einer Routinemission ein gigantisches Bergbauraumschiff, die USG Ishimura, reparieren soll. Doch an Bord der Ishimura erwartet ihn ein wahrer Albtraum:

Die Schiffsbesatzung wurde umgebracht und infiziert. Und Isaacs Freundin Nicole muss noch irgendwo an Bord sein. Isaac ist allein und sitzt in der Falle. Ihm bleiben nur seine technischen Werkzeuge und Fähigkeiten als Ingenieur, mit denen er ums Überleben kämpft – nicht nur gegen furchterregende Monster, die sogenannten „Nekromorphs“, sondern auch gegen seinen eigenen Verstand.

Avatar und Skull and Bones – Releasezeitraum eingegrenzt

Im Rahmen des Livestreams präsentierte das Team von Motive auch einen ersten Einblick davon, wie die Neuauflage das Original visuell weiterentwickelt und verbessert: Gegenstände, Werkzeuge, Orte und vieles mehr wurden detailliert für die nächste Hardware-Generation und PCs überarbeitet und rekonstruiert.

Dank Optimierungen, wie dynamischer, volumetrischer Beleuchtung mit atmosphärischen und umweltbezogenen VFX, die in Full-HDR gerendert werden, bietet Dead Space den Spielenden die Möglichkeit, die beängstigend engen Korridore und düsteren Gänge der USG Ishimura so realistisch und immersiv wie nie zuvor zu erleben.

Dead Space erscheint am 27. Januar 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC.

Das Dead Space Remake nimmt langsam Gestalt an und die Entwickler wollen ihren Fortschritt teilen. Hierfür wurde ein neuen Livestream angekündigt, der schon diese Woche ausgestrahlt wird.

Wer sich auf das Dead Space Remake freut und nach weiteren Infos verlangt, sollte sich den 12. Mai 2022 im Kalender anstreichen. Denn an diesem Tag wird Entwickler EA Motive einen neuen Livestream veranstalten.

Dieser läuft unter dem Motto „Crafting the Tension“ und soll einen tieferen Einblick in die Aspekte des Kunstdesigns gewähren. Zu sehen wird der Stream auf Twitch oder auf YouTube ab 19.00 Uhr sein.

Wenn alles läuft wie geplant, erscheint die Dead Space Neuauflage 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X/S und den PC.

Freut ihr euch drauf?

Video Link

Electronic Arts und Motive haben im Rahmen des Dead Space Entwickler-Livestreams vom 11. März 2022 neue Informationen zum Remake des Science-Fiction Survival-Horror-Klassikers bekanntgegeben.

PlayStation 5 Verfügbarkeit/kaufen März 2022

Das Team gewährte einen frühen Einblick in die Audiosysteme, die das Fundament für das Remake der renommierten Sounderfahrung von Dead Space bilden. Dazu gehören das Okklusionssystem, das A.L.I.V.E-System sowie die Waffensounds.

Den kompletten Livestream gibt es hier als VOD zu sehen: https://youtu.be/yMQOkpZO5eM

Außerdem hat das Team weitere wichtige Informationen zu Dead Space enthüllt. Das Entwicklerstudio Motive gab bekannt, dass die Neuauflage Anfang 2023 erscheinen wird. Darüber hinaus ist ein weiterer Livestream für Mai 2022 geplant, der sich mit dem ikonischen Art Design von Dead Space beschäftigen wird.

Ausgewählte Audioclips gibt es hier:

Dead Space wird Anfang 2023 weltweit für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC erscheinen. Weitere Informationen über das Remake gibt es auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und auf der offiziellen Website.

Dead Space jetzt vorbestellen

Info zum Spiel

Die Crew des Schiffs wurde von irgendetwas Fremdartigem abgeschlachtet und infiziert – und Isaacs geliebte Partnerin Nicole befindet sich irgendwo an Bord.

Jetzt muss Isaac allein und nur mit seinem Werkzeug und seinen technischen Fähigkeiten bewaffnet versuchen, das albtraumhafte Geheimnis der Vorfälle an Bord der Ishimura zu lüften. Isaac ist zusammen mit feindseligen Kreaturen, den sogenannten „Nekromorphs“, eingesperrt und kämpft nicht nur gegen die eskalierenden Schrecken des Schiffs, sondern droht dabei auch zunehmend seinen Verstand zu verlieren.

Dead Space bleibt der packenden Vision des Originals treu. Die Neuauflage wird in der Frostbite-Engine von Grund auf neu für Next-Gen-Konsolen und PC entwickelt und bietet verbesserten Sound sowie gestochen scharfe Grafik, die sorgfältig überarbeitet wurde, um ein neues Level an Immersion und Qualität zu erreichen.

Und dank neuer erzählerischer Elemente gibt es an Bord der Neuauflage noch mehr zu entdecken. Die USG Ishimura wird Spieler:innen an ihrem eigenen Verstand zweifeln lassen, während sie sich in die Tiefen des Schiffes begeben und beginnen, seine Geheimnisse zu lüften. Dabei müssen sie um ihr Überleben kämpfen, denn monströse Schrecken lauern hinter jeder Ecke.

Dead Space versetzt Spieler:innen in die Rolle von Isaac Clarke, einem gewöhnlichen Ingenieur, der auf einer Routinemission ein gigantisches Bergbauraumschiff, die USG Ishimura, reparieren soll. Doch an Bord der Ishimura erwartet ihn ein wahrer Albtraum: Die Schiffsbesatzung wurde umgebracht und infiziert. Und Isaacs Freundin Nicole muss noch irgendwo an Bord sein. Isaac ist allein und sitzt in der Falle. Ihm bleiben nur seine technischen Werkzeuge und Fähigkeiten als Ingenieur, mit denen er ums Überleben kämpft – nicht nur gegen furchterregende Monster, die sogenannten „Nekromorphs“, sondern auch gegen seinen eigenen Verstand.

Das Remake von Dead Space bietet einige zentrale Verbesserungen am Gameplay:

Das Zerlege-System: Die Nekromorphs sind einzigartige Monster, bei denen das neue Zerlege-System zum Einsatz kommt, das mehrere Schichten aus Fleisch, Sehnen und Knochen simuliert, die aufbrechen, reißen oder zersplittern können. Und obwohl Strategie weiterhin ein entscheidender Faktor bleibt, werden Spieler:innen bei der Verwendung der Vielzahl an einzigartigen Waffen und Fähigkeiten auch mehr Möglichkeiten haben, um im Kampf gegen diesen schrecklichen Gegner kreativ zu werden.

Der Intensity Director: Die wunderschön gestaltete, gleichermaßen eindringliche Welt von Dead Space lädt seit jeher dazu ein, sich in der Spielwelt zu verlieren, aber jetzt werden Spieler:innen wirklich jeden Schritt spüren, den Isaac auf seiner Reise macht. Der neue Intensity Director passt dynamisch an, was in Isaacs Weg auftaucht – von Nekromorph-Spawns und der Art und Weise, wie sie angreifen bis hin zu Umgebungseffekten wie Licht, Rauch, Partikeln und Sound. Isaacs Herzschlag, Atmung und Anstrengung passen sich ebenfalls seinem Stresslevel an und geben den Spieler:innen ein direktes Feedback über seinen mentalen, emotionalen und physischen Zustand.

Der (Alb-)Traum eines Ingenieurs: Ohne Waffen oder Unterstützung ist Isaac gezwungen, sich mit Hightech-Werkzeugen aus dem Bergbau gegen die Nekromorphs zu verteidigen, um die alptraumhaften Kreaturen strategisch zu zerstückeln, Rätsel auf seiner spannenden Reise zu lösen und die defekten Systeme der Ishimura zu seinem Vorteil zu nutzen. Der ursprünglich stumme Protagonist wird nun im Englischen von Gunner Wright, der Originalstimme von Isaac aus Dead Space 2 (2011) und Dead Space 3 (2013), gesprochen.

Eine voll vernetzte Ishimura: Während Spieler:innen sich durch die beängstigend engen Korridore und die düsteren Gänge der USG Ishimura bewegen, wird das Spielerlebnis vom Startbildschirm bis hin zum Abspann von keinem einzigen Ladebildschirm oder Kameraschnitt unterbrochen. Das riesige Bergbauraumschiff wurde für das Remake mit neuen Räumen, Wegen und Hindernissen ausgestattet und ermöglicht eine nahtlose Erkundung inklusive neuer Kartensteuerung und einem verbesserten Ortungssystem.

Dead Space kann ab sofort vorbestellt werden und erscheint am 27. Januar 2023 für PlayStation 5, Xbox Series X|S und PC via EA App, Steam und Epic Games Store.

18 Kommentare

  1. Liegt der Camper tot im Keller, war der Rusher wieder schneller, liegt der Rusher tot danehben hat der Camper nen Kollegen, liegen alle tot im eck gibt‘s nen Hacker so ein dreck, hängt der Hacker an der Wand hat der Admin ihn gebannt, liegt der Admin rechst daneben hat der Server aufgegeben…

Kommentar verfassen

Most Popular

Grand Theft Auto 6 – Alle Infos und News zusammengefasst Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole