Alle NewsDavid Jaffe enthüllt: Warum God of War: Ragnarok in die falsche Richtung...

David Jaffe enthüllt: Warum God of War: Ragnarok in die falsche Richtung geht



David Jaffe, der Schöpfer von Kratos und Regisseur der ersten beiden God of War-Teile, hat mal wieder zugeschlagen und seine Meinung zu God of War: Ragnarok geäußert. Er ist alles andere als begeistert von den Entscheidungen des Santa Monica Studios.

Während des letzten State of Play wurde die PC-Version von God of War: Ragnarok angekündigt. Jaffe nutzte die Gelegenheit, um in einem Interview auf seinem YouTube-Kanal mit John Garvin, dem Regisseur von Days Gone, ordentlich Dampf abzulassen. Seiner Meinung nach geht die Serie in die falsche Richtung, und er ist enttäuscht darüber, wie Atreus dargestellt wird.


Jaffe meint, dass die Marke „God of War“ nicht auf Atreus basieren sollte. Er findet, dass Atreus weder optisch noch spielerisch überzeugt. „Ich mag seine Rolle als Sohn von Kratos, aber am Ende oder in der Mitte von Ragnarok hätte er so präsentiert werden sollen, dass ich denke: ‚Verdammt, dieser Typ ist cool, ich möchte er sein.‘ Und das hat Ragnarok nicht geschafft“, so Jaffe.

PS5 Pro: Unreal Engine 5 entfaltet volles Potenzial

Zur Erinnerung: God of War: Ragnarok ist derzeit nur für PlayStation 4 und PlayStation 5 verfügbar. Die PC-Version erscheint am 19. September 2024.

Bleib dran für mehr spannende News und Updates rund um deine Lieblingsspiele auf playstationinfo.de!

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns