Alle NewsBlizzard im Wandel: Johanna Faries wird neue Chefin - Was erwartet die...

Blizzard im Wandel: Johanna Faries wird neue Chefin – Was erwartet die Spieler?

Frischer Wind bei Blizzard: Neue Geschäftsführerin und ihre Vision für Diablo 4 und Overwatch 2

- Advertisement -

Blizzard hat jetzt eine neue Chefin. Früher war sie für die Marke Call of Duty verantwortlich. Letzte Woche hat Microsoft 1900 Leute von Activision und der Xbox-Abteilung entlassen. Im Zuge dieser Stellenkürzung hat auch der bisherige Präsident von Blizzard, Mike Ybarra, beschlossen zu gehen. Es stellt sich jedoch heraus, dass das beliebte Studio bereits eine neue Chefin hat. Gemäß den übermittelten Informationen wird Johanna Faries das Team leiten, das für Produktionen wie Diablo 4 oder Overwatch 2 verantwortlich ist.

Johanna Faries war zuletzt für Call of Duty verantwortlich. Sie war seit 2018 bei Activision, als sie dem Unternehmen als Leiterin des esportbezogenen Bereichs für die genannte Marke beitrat. Im April 2021 wurde sie dann zur Hauptmanagerin der beliebten First-Person-Shooter-Serie. Auf der offiziellen Blizzard-Website gibt es einen Beitrag, in dem sich die neue Chefin bei Fans und Mitarbeitern vorstellt.

Activision, Blizzard und King sind definitiv unterschiedliche Unternehmen mit unterschiedlichen Spielen, Kulturen und Gemeinschaften. Es ist zu beachten, dass die Art und Weise, wie Call of Duty den Spielern etwas bietet, sich oft von den beeindruckenden Spielen der Blizzard-Welt unterscheidet: Jedes von ihnen bietet unterschiedliche Spielerfahrungen, umgebende Gemeinschaften und erforderliche Erfolgsmodelle – so Faries.

Bobby Kotick verlässt Activision Blizzard Ende 2023 nach Abschluss der Übernahme durch Microsoft

Die neue Chefin versichert, dass sie bereits mit dem Führungsteam über die genannten Punkte gesprochen hat. Faries kündigt an, dass sie ihre neue Position „sensibel für diese Dynamik und mit tiefem Respekt“ für das Studio übernimmt. Gemeinsam mit dem Team plant sie, die Welten von Blizzard auf „noch höhere Ebenen“ zu bringen.

Quelle:

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass Faries nicht von Anfang an in der Spielebranche tätig war. Vor ihrem Eintritt bei Activision arbeitete die neue Chefin von Blizzard über 10 Jahre lang in der NFL (National Football League), wo sie die Position der Vice President für Business Development der Teams innehatte.

Microsofts Übernahme von Activision Blizzard erhält Segen nach Verkauf von Cloud-Streaming-Rechten an Ubisoft

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns