Bedrohter PS5 Launch – Neue Erkenntnisse zu Foxconn

.News PlayStation 5

Nach aktuellen Plänen kommt die Next-Gen-Konsole PS5 am Ende des Jahres in den Handel. Das Coronavirus könnte dieses Vorhaben allerdings verhindern. Die Produktion bei Foxconn steht weiterhin still.

Es liegen neue Informationen zur Situation von Foxconn vor. Der Launch der PS5 könnte weiterhin bedrohnt sein. Sony schweigt bislang.

Das multinationale Unternehmen Foxconn kennen sicherlich die wenigsten. Allerdings gehört es zu den größten Unternehmen der Welt – zumindest auf den Umsatz bezogen. Unter anderem produziert es Elektronik- und Computerteile für zahlreiche Auftraggeber. Dazu zählen neben Nintendo, Microsoft und auch Sony. Foxconn ist mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit für den größten Teil der Produktion der PS5 verantwortlich. Selbst wenn der Handelsstreit zwischen China und den USA dafür gesorgt haben, dass Sony alternative Standorte für die Produktion weiter ausbaut (mehr Details), ist Foxconn weiterhin von enormer Bedeutung.

Erst vor wenigen Tagen machte die Meldung die Runde, dass der Launch der PS5 in Gefahr geraten sein könnte. Offiziell bestätigt ist das bisher aber nicht. Grund für die Meldung ist der Produktionsstopp bei Foxconn. Die Ursache ist das Coronavirus. Es ist sicherlich nicht unrealistisch, dass jeder ausstehende Produktionstag für Verluste in Höhe von Millionen sorgt. Nicht nur für das besagte Unternehmen, sondern auch für die Auftraggeber. Beispielsweise scheint Apple etwas ungeduldig zu werden. Laut neuesten Berichten sollte die Produktion für Apple Produkte am kommenden Montag, den 10. Februar wieder anlaufen. Die chinesische Gesundheitsbehörde hat dieses Vorhaben allerdings untersagt (zur Quelle). Das Risiko einer Infektion sei zu groß. Zentrale Kantinen und Schlafsäle würden ein rasches Ausbreiten des Coronavirus begünstigen, heißt es.

Folglich steht die Produktion auch in den folgenden Tagen still, wovon nicht nur Apple, sondern mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch Sony betroffen sein wird. Mit offiziellen Informationen halten sich die Japaner zurück. Dieser Schritt ist jedoch nachvollziehbar. Immerhin liegt es nicht im Interesse der Verantwortlichen, zuvor getätigte Versprechen zum PS5 Launch ändern zu müssen. Wie sich das Thema entwickelt, bleibt vorerst abzuwarten. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Weitere Neuigkeiten zur PS5

Teilen
Tagged

10 thoughts on “Bedrohter PS5 Launch – Neue Erkenntnisse zu Foxconn

  1. Lustig das manche sagen das dann halt die Xbox holen ?
    Die Situation ist schlimm mit dem Virus aber selbst wenn Sony da nichts machen kann dann müssen sie den Launch halt verschieben und man kann noch immer mit der ps4 spielen paar Monate

    Dann halt eben die 5 es sei denn man macht es wie ich. Holt sich beide Konsolen ?

  2. Schon ein Witz wie lange die immer für eine neue Konsole brauchen. Jedes Jahr kommen neue Smartphones. Paar Monate nach erscheinen der Konsolen gibt es sowieso wieder bessere, leistungsfähigere Grafikkarten usw. Bedeutet das die Konsolen wieder veraltet sind.

  3. Die ersten Spielemessen werden auch bereits abgesagt!Mich würde es nicht wundern,wenn die PS 5 erst nächstes Jahr irgendwann erscheint!Abwarten…viel Panikmache.

  4. Und wenn. Microsoft wird das selbe Problem haben. Wird heute eh alles in China gebaut. Statt aber seine Produkte in jeweiligen Land zu bauen muss alles in China gebaut werden. Geiz ist geil und die Qualität schwindet.

Kommentar verfassen