Alle NewsPS Plus Essential im Februar 2023 und März 2023 - Diese Spiele...

PS Plus Essential im Februar 2023 und März 2023 – Diese Spiele erhaltet ihr kostenlos!

PlayStation Plus Essential

- Advertisement -

PS Plus Essential Februar 2023 diese Spiele erhaltet ihr kostenlos. In gewohnter Manier verrät Sony auf welche kostenlosen Spiele sich die Besitzer einer gültigen PS Plus Mitgliedschaft freuen können. Mittlerweile ist bekannt, woraus sich das PS Plus Essential  im Februar 2023 Line Up zusammensetzt.

PS Plus Februar 2023 diese Spiele erhaltet ihr kostenlos. In gewohnter Manier verrät Sony auf welche kostenlosen Spiele sich die Besitzer einer gültigen PS Plus Mitgliedschaft freuen können.

 

PlayStation Plus-Mitglieder erwarten schon bald vier spannende Titel. Ab dem 7. Februar können sie folgende Spiele herunterladen:

PlayStation Plus Essential im März 2023 – Diese Spiele erhaltet ihr kostenlos!

PlayStation Plus-Mitglieder erwarten schon bald vier spannende Titel.

Battlefield 2042 | PS4, PS5

Minecraft Dungeons | PS4

Code Vein | PS4

 

PlayStation Plus ist in drei attraktiven Tarifen verfügbar:

PlayStation Plus Essential ist der bereits bekannte Service inklusive monatlichen Spielen, Online-Multiplayer und exklusiven Rabatten.
​8,99 € monatlich
24,99 € vierteljährlich
59,99 € jährlich, entspricht rund 5€ im Monat​
PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential sowie Zugriff auf einen Spielekatalog mit hunderten PS4- und PS5-Games.
13,99 € monatlich
39,99 € vierteljährlich
99,99 € jährlich, entspricht rund 9€ im Monat​
PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential und PlayStation Plus Extra sowie Zugriff auf den Klassiker-Spielekatalog mit Spielen der originalen PlayStation, PS2, PS3 und PSP, Testversionen von ausgewählten Spielen und Cloud-Streaming.
16,99 € monatlich
49,99 € vierteljährlich
119,99 € jährlich, entspricht rund 10€ im Monat

 

PlayStation 5 Konsole ab 550€ verfügbar

Mehrere Händler bieten die PS5 Konsole wieder an. PS5 kaufen bei Amazon am 30.01. Digital und Disc-Edition noch immer verfügbar.

PlayStation 5 Slim – Alle News und Gerüchte *zusammengefasst

PlayStation 5 Pro – Alle News und Gerüchte *zusammengefasst

 

  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung durch haptisches Feedback, adaptive Trigger-Tasten und 3D-Audio sowie eine völlig neue Generation unglaublicher PlayStation-Spiele
    Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie diese PlayStation-Konsole die Gaming-Welt revolutioniert

Jetzt gerade könnt ihr die PS5 ab 500€ kaufen.

Zum Angebot

So einfach bekommt ihr jetzt eine PlayStation 5

PS Plus Extra/Premium: Neue Spiele für November sind verfügbar

PS Plus Extra/Premium: Neue Spiele für November sind verfügbar. Besitzer von PS Plus Extra und Premium haben Grund zur Freude, denn frische Titel warten im PlayStation Store darauf, kostenfrei heruntergeladen zu werden. Zu den Highlights gehören „Gotham Knights“, „Alien: Isolation“ und weitere Spiele.PlayStation Plus-Abonnenten dürfen sich erneut auf frischen Spielspaß freuen, vorausgesetzt, sie haben eines der gehobenen Abonnements. Die neuen Zugänge für Extra und Premium sind nun verfügbar und können im PlayStation Store entdeckt werden.

Diese Spiele wurden bereits in der vergangenen Woche angekündigt und umfassen Highlights wie „Gotham Knights“, „Outlast 2“, „Dead Island“ in der Definitive Edition und „Alien: Isolation“.

Hier ist eine vollständige Liste der Spiele, die ab sofort in den Bibliotheken von PS Plus Extra und Premium verfügbar sind und von Abonnenten ohne zusätzliche Kosten heruntergeladen werden können:

PlayStation Plus Extra- & Premium-Neuzugänge im November

Mitglieder der PlayStation Plus Extra und Premium-Tarife erwarten schon ab dem 21. November zahlreiche Neuzugänge im Spielekatalog. Die Liste der kommenden Spiele für PS4 und PS5 umfasst unter anderem:

Teardown (PS5)
Dragon’s Dogma: Dark Arisen (PS4)
Dead Island: Riptide Definitive Edition (PS4)
MOBILE SUIT GUNDAM: EXTREME VS. MAXIBOOST ON (PS4)
Superliminal (PS4/PS5)
Eiyuden Chronicle: Rising (PS4/PS5)
NOBUNAGA’S AMBITION: Taishi (PS4)
Alternate Jake Hunter: Daedalus The Awakening of Golden Jazz* (PS4)
River City Melee Mach!!** (PS4)

Eine ausführliche Liste ist auf dem PlayStation.Blog zu finden.

Außerdem wird der PlayStation Plus Premium Klassiker-Katalog um diese spannenden Spiele erweitert:

Grandia (PS1)
Jet Moto (PS1)
Up (PSP)
Klonoa Phantasy Reverie Series (PS4/PS5)
PaRappa the Rapper 2 (PS4)

Bis zum Ende des Monats haben alle PlayStation Plus-Mitglieder noch die Chance, die folgenden monatlichen Titel herunterzuladen:

Mafia II: Definitive Edition (PS4)
DRAGON BALL: THE BREAKERS (PS4)
Aliens Fireteam Elite (PS4/PS5)

PlayStation Plus ist in drei Tarifen verfügbar:

PlayStation Plus Essential ist der bereits bekannte Service inklusive monatlichen Spielen, Online-Multiplayer und exklusiven Rabatten.
​8,99 € monatlich
24,99 € vierteljährlich
71,99 € jährlich, entspricht rund 6€ im Monat​
PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential sowie Zugriff auf einen Spielekatalog mit hunderten PS4- und PS5-Games.
13,99 € monatlich
39,99 € vierteljährlich
125,99 € jährlich, entspricht rund 11€ im Monat​
PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile von PlayStation Plus Essential und PlayStation Plus Extra sowie Zugriff auf den Klassiker-Spielekatalog mit Spielen der originalen PlayStation, PS2, PS3 und PSP, Testversionen von ausgewählten Spielen und Cloud-Streaming.
16,99 € monatlich
49,99 € vierteljährlich
151,99 € jährlich, entspricht rund 13€ im Monat

Na ja, diesen Sommer hatte Sony eine ziemlich clevere Idee: Die Preise für die 12-monatigen PlayStation Plus-Mitgliedschaften ordentlich in die Höhe zu schrauben. Und siehe da, die Idee kam in der Community super an! Okay, nicht wirklich. Es hagelte reichlich Kritik, aber hey, wer liebt es nicht, wenn die Preise steigen, während unser Geldbeutel schrumpft?Aber Moment mal, Eric Lempel, Sonys Head of Business Operations, hat natürlich eine gute Ausrede parat. In einem Interview mit Barrons verteidigte er die Preiserhöhungen und meinte, sie seien einfach notwendig gewesen, um sich an das „aktuelle Marktumfeld“ anzupassen. Und ja, das „aktuelle Marktumfeld“ ist definitiv geprägt von steigenden Preisen und schrumpfenden Geldbeuteln. Vielleicht sollten wir das mal in Betracht ziehen, bevor wir uns beschweren.

Lempel erklärte, dass der Preis von PlayStation Plus in 85 Prozent der Märkte jahrelang unverändert geblieben sei. Das klingt fast so, als ob Sony in all den Jahren großzügig darauf verzichtet hat, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Fast schon altruistisch, oder?

Aber Moment, es wird noch besser! Obwohl Sony uns die Preise erhöht, werden sie uns immer noch keine Day-One-Veröffentlichungen der PlayStation Studios im Abo gönnen. Lempel vergleicht das mit Film-Blockbustern, die zuerst im Kino erscheinen und dann erst später auf Streaming-Diensten landen. Weil ja, Videospiele sind definitiv genauso wie Filme. Und wir sollten froh sein, dass Sony uns überhaupt etwas gibt, oder?

PlayStation 5 kaufen: PS5 ab 350€ bei Amazon verfügbar

Lempel fährt fort, dass sie einen großartigen „kuratierten Katalog von Spielen“ und andere „Funktionen und Dienstleistungen“ mit PlayStation Plus anbieten. Also hey, wer braucht schon Day-One-Veröffentlichungen, wenn wir diese großartigen Kuratierungen haben?

Und zu guter Letzt, nach der Preiserhöhung im Sommer, sind die Preise für die 12-Monats-Abos wie folgt: PlayStation Plus Essential: 71,99 Euro (vorher: 59,99 Euro), PlayStation Plus Extra: 125,99 Euro (vorher: 99,99 Euro) und PlayStation Plus Premium: 151,99 Euro (vorher: 119,99 Euro). Aber hey, wer zählt schon sein Geld, wenn man großartig kuratierte Spiele hat, oder?

Na ja, diesen Sommer hatte Sony eine ziemlich clevere Idee: Die Preise für die 12-monatigen PlayStation Plus-Mitgliedschaften ordentlich in die Höhe zu schrauben. Und siehe da, die Idee kam in der Community super an! Okay, nicht wirklich. Es hagelte reichlich Kritik, aber hey, wer liebt es nicht, wenn die Preise steigen, während unser Geldbeutel schrumpft?Aber Moment mal, Eric Lempel, Sonys Head of Business Operations, hat natürlich eine gute Ausrede parat. In einem Interview mit Barrons verteidigte er die Preiserhöhungen und meinte, sie seien einfach notwendig gewesen, um sich an das „aktuelle Marktumfeld“ anzupassen. Und ja, das „aktuelle Marktumfeld“ ist definitiv geprägt von steigenden Preisen und schrumpfenden Geldbeuteln. Vielleicht sollten wir das mal in Betracht ziehen, bevor wir uns beschweren.

Lempel erklärte, dass der Preis von PlayStation Plus in 85 Prozent der Märkte jahrelang unverändert geblieben sei. Das klingt fast so, als ob Sony in all den Jahren großzügig darauf verzichtet hat, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen. Fast schon altruistisch, oder?

Aber Moment, es wird noch besser! Obwohl Sony uns die Preise erhöht, werden sie uns immer noch keine Day-One-Veröffentlichungen der PlayStation Studios im Abo gönnen. Lempel vergleicht das mit Film-Blockbustern, die zuerst im Kino erscheinen und dann erst später auf Streaming-Diensten landen. Weil ja, Videospiele sind definitiv genauso wie Filme. Und wir sollten froh sein, dass Sony uns überhaupt etwas gibt, oder?

PlayStation 5 kaufen: PS5 ab 350€ bei Amazon verfügbar

Lempel fährt fort, dass sie einen großartigen „kuratierten Katalog von Spielen“ und andere „Funktionen und Dienstleistungen“ mit PlayStation Plus anbieten. Also hey, wer braucht schon Day-One-Veröffentlichungen, wenn wir diese großartigen Kuratierungen haben?

Und zu guter Letzt, nach der Preiserhöhung im Sommer, sind die Preise für die 12-Monats-Abos wie folgt: PlayStation Plus Essential: 71,99 Euro (vorher: 59,99 Euro), PlayStation Plus Extra: 125,99 Euro (vorher: 99,99 Euro) und PlayStation Plus Premium: 151,99 Euro (vorher: 119,99 Euro). Aber hey, wer zählt schon sein Geld, wenn man großartig kuratierte Spiele hat, oder?

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein