Alle NewsPS Plus-Abonnenten aufgepasst: Sony warnt vor möglichen Preiserhöhungen aufgrund von CoD-Deal mit...

PS Plus-Abonnenten aufgepasst: Sony warnt vor möglichen Preiserhöhungen aufgrund von CoD-Deal mit Microsoft

Sony befürchtet höhere PS Plus-Preise aufgrund von Microsofts teurem CoD-Deal

- Advertisement -

Sony befürchtet, dass die mögliche Übernahme von Activision durch Microsoft und damit auch der Erwerb von Call of Duty zu höheren Preisen für das PS Plus-Abonnement führen könnte.

Sollte Call of Duty tatsächlich im Besitz von Microsoft sein und im Rahmen eines Abkommens in PS Plus aufgenommen werden, könnte dies möglicherweise zu höheren Kosten für Sony führen, was sich wiederum auf die PS Plus-Preise auswirken könnte. Obwohl Microsoft versprochen hat, dass Call of Duty auf PS4 und PS5 spielbar sein wird und sogar in das PS Plus-Abonnement integriert werden könnte, glaubt Sony, dass der Deal so kostspielig sein könnte, dass es zu Preiserhöhungen kommen könnte. Sony versucht seit Monaten, den Deal zu verhindern, während Microsoft weiterhin beteuert, dass Call of Duty auch auf PlayStation-Konsolen verfügbar sein wird.

Call-of-Duty-Warzon-Captain-Price-Operator
Die mögliche Übernahme von Activision durch Microsoft hat bereits zu einigen Diskussionen und Spekulationen in der Gaming-Branche geführt. Activision ist einer der größten Videospielentwickler und -publisher der Welt und besitzt einige der bekanntesten Franchise-Unternehmen wie Call of Duty, Diablo und World of Warcraft. Sollte Microsoft tatsächlich den Deal abschließen und Activision übernehmen, würde das einen großen Schritt in Richtung Wachstum und Expansion bedeuten.

Sony

Allerdings ist Sony besorgt über die möglichen Auswirkungen auf das PS Plus-Abonnement, falls Call of Duty im Besitz von Microsoft landet und im Rahmen eines Abkommens auch auf der PlayStation spielbar ist. Sony ist derzeit der Hauptkonkurrent von Microsoft in der Gaming-Industrie und das PS Plus-Abonnement ist eine wichtige Einnahmequelle für das Unternehmen. Sollte Microsoft in der Lage sein, Call of Duty in das PS Plus-Abonnement zu integrieren, könnte dies zu höheren Kosten für Sony führen, was sich wiederum auf die Preise für PS Plus-Abonnenten auswirken könnte.

Microsoft

Trotzdem hat Microsoft versprochen, dass Call of Duty weiterhin auf PlayStation-Konsolen verfügbar sein wird, sollte die Übernahme von Activision durch Microsoft abgeschlossen werden. Obwohl Sony besorgt über die möglichen Kosten ist, bleibt abzuwarten, ob der Deal überhaupt abgeschlossen wird und welche Auswirkungen er letztendlich haben wird.

Grand Theft Auto 6 – Alle Infos und News zusammengefasst

Allerdings bleibt die Frage im Raum, ob Microsoft bereit ist, für die Erlaubnis, Call of Duty auch in das PS Plus-Abonnement aufzunehmen, einen hohen Preis zu zahlen. Sollte dies der Fall sein, könnte Sony gezwungen sein, die Preise für PS Plus zu erhöhen, was für Unmut bei den Abonnenten sorgen könnte.

Es gibt auch die Spekulation, dass Microsoft versuchen könnte, die Effektivität von Sonys PS4/PS5 zu schwächen, indem sie die Kosten für Call of Duty auf PlayStation-Systemen erhöhen. Analysten wie Derek Strickland halten dies jedoch für eher unwahrscheinlich.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation entwickeln wird und welche Auswirkungen ein möglicher Deal zwischen Microsoft und Activision auf die Gaming-Industrie haben wird. Die Konkurrenz zwischen Microsoft und Sony dürfte sich jedoch fortsetzen und für weitere Diskussionen und Spekulationen sorgen.

Quellen zum Thema

1.

2.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns