15.3 C
Berlin
Dienstag, September 21, 2021
StartAlle NewsMedia Markt/Saturn - Immer mehr Märkte schließen *Update

Media Markt/Saturn – Immer mehr Märkte schließen *Update

Die Elektromarktkette Media Markt und Saturn schließen immer mehr Märkte. Betroffen sind vor allem Saturn Filialen und sogar nun mehr als zuvor angenommen.

Der Einzelhandel muss immer noch kämpfen und die Corona-Krise ist überall spürbar. Auch die Elektromarktketten Media Markt und Saturn sind betroffen. Bereits Anfang 2021 wurde bekannt gegeben, dass mehrere Märkte bis Herbst 2022 geschlossen werden. Genauer gesagt 13 von 419 Ladengeschäfte.

Laut aktuellen Berichten ist die Lage jetzt aber doch ernster als zuerst angenommen. Denn der Konzern plant mit zusätzlichen Schließungen und das sogar schon im laufenden Geschäftsjahr.

Besonders betroffen ist die Marke Saturn. Hier sollen die Filialen Gelsenkirchen, Essen, Fürth und Göttingen bis zum 30. September 2021 geschlossen werden. Weitere Standorte sind bisher nicht bekannt. Grund dafür ist meist die City Nähe der Filiale von Saturn und die dadurch hohen Mieten.

Um weitere Läden von der Schließung zu verschonen, möchte Media Markt/Saturn eine Mietminderung beantragen. In 40 bis 60 Standorten sollen bis zu 50 Prozent Miete erlassen werden. Außerdem soll die Verkaufsfläche verringert werden um weniger Mietbelastung zu haben. Somit sollen bestehende Geschäfte auch nachhaltig profitabel bleiben.

Was sagt ihr dazu?

AOC GAMING G3-Monitore mit 165 Hz und 1000R-Krümmung: Hier wartet das Abenteuer

Quelle

Update:

Diese Standorte sind betroffen

Bergisch-Gladbach (Saturn)
Düsseldorf-Flingern (Saturn)
Essen-Steele (Saturn)
Fürth (Saturn)
Gelsenkirchen-Buer (Saturn)
Göttingen (Saturn)
Herford (Saturn)
Münster (Saturn)
Siegburg (Saturn)
Quelle  24rhein.de

21 KOMMENTARE

  1. In Österreich wurde jeder Saturn zu Media Markt. Da es der selbe Konzern ist, denke ich, dass sie das einfach zur Einsparung von Verwaltungskosten machen

  2. Immer mehr Märkte schließen? Und wen soll das wundern?
    So wie dieser Verein mit Kunden umgeht…
    Erst selbst erlebt bei meiner Frau.. Sachen bestellt später storniert irgendwann kam dann ne freche Email man solle nicht mehr bestellen und einen neuen account würde man sperren und wir haben dort viel eingekauft über die jahre das man auch was storniert sollte doch wohl ok sein… Wenn der Kundenservice am telefon nicht storniert obwohl sie das sagen ist das eigene Blödheit damit hat dann der Kunde nichts mehr mit zu tun… wenn die das bei vielen so gemacht haben ist das schließen der Märkte kein wunder kunden vergraulen einfach gemacht… wir jedenfalls kaufen da nie wieder…
    dann deren preis Politik (Peripherie die man woanders viel billiger bekommt völlig überteuert)…
    Alle Unternehmen sind gleich sie fahren eine schiene bis zum bitteren Ende und obwohl sie seid Jahren Einbußen haben ändert sich gar nichts und wenns dann zum schließen kommt wird rum gejammert anstatt mal seine Verkaufs strategier (ja Gier) mal zu überdenken…
    Siehe auch gamestop ansatt ihren idiotischen Schwachsinn zu ändern was viele Kunden sauer aufstoßen lässt und viele Kunden fern hält fahren sie weiter diese (wir kaufen den ganzen Kofferraum + plus Auto für 4,50 Euro das Bild dazu kennt jeder) schiene.. jetzt wollen sie alle Märkte zum Zocker Paradies umbauen damit die Kunden wieder kaufen das geht aber nach hinten los dann gehen die Leute nur noch zum zocken dahin und der Laden macht nach 6 Monaten ganz zu oder wird wieder umgebaut um ja am Leben gehalten zu werden…
    Von mir aus kann Saturn und Media Markt schließen es gibt genug Alternativen die besser sind…

  3. Hoch lebe der Onlinehandel, damit bspw. Jeff Bezos seine 140. Milliarde bekommt. Wen juckt schon der MM oder Saturn Verkäufer, der gucken muss, wie er seinen Lebensunterhalt bestreitet. Die Unternehmen sparen am Personal und dessen Weiterbildung. Das ist dann der Preis für den billigen Preis.

  4. Wird hier Corona vorgeschoben?
    Laut Wirtschaftsberichten war das doch schon länger geplant die Kosten Struktur radikal anzupassen, bereits ja geschehen in der Zentrale Ingolstadt lange vor Corona?!

  5. Ehrlich gesagt kein Wunder, wenn es um Preise geht kann Saturn Und Mediamarkt gegen online Shops nichts ausrichten. Die Preise sind teilweise viel zu übertrieben.

  6. Bitte. Die sind damals wie Pilze aus dem Boden geschossen. Da war Online Handel no net so stark. Haben zuerst kleine Fachgeschäfte Platt gemacht. Hast am Anfang gut verdient. Dann gings langsam bergab. Zum Schluss. Kaum mehr Fachpersonal. Kommst rein. Oh Gott das einzige was den MA Plausch stört ist der Kunde. Motivation Personal gleich Null😏. Produktkenntnisse 😂😂😂. War selber in der Branche und Sohn auch. Zu besseren Zeiten. 😏Damals glaub ich gehörte das zum METRO Konzern. Heut weiss net. Auf jeden Fall viel verschlafen. 😏

  7. Da brauch man mal schnell was oder sieht etwas Online beim Media Markt und möchte es haben. Status “Im Markt verfügbar”. Man fährt hin und nicht da. Nächstes mal möchte man schlauer sein und bezahlt direkt per Paypal um es dann abzuholen. Häufig ist es dann so ausgegangen das man mehrere Tage auf eine Abholbestätigung warten musste, da dort scheinbar das totale Chaos in der Datenbank herrscht und die Produkte aus anderen Märkten angeliefert werden müssen was auch ewig lange dauert oder wenn vor Ort wirklich tatsächlich verfügbar scheint sich da Stundenlang keiner drum zu kümmern und man wartet ewig. Wenn man das mal da anspricht kommt nur “Ja leite ich weiter” oder “Da ist ein anderer zuständig” etc. Man hat als Kunde nicht unbedingt das Gefühl dort im Laden gut aufgehoben zu sein. Ein paar wenige Mitarbeiter sind ja echt hilfsbereit und Kompetent, leider ist das aber die unterzahl. Ich kann als Große Handelskette keine Ware an den Kunden bringen, wenn die Ware nicht vorhanden ist aber nunja… “Ich bin doch nicht blöd”

  8. Auch sind die Preise im Markt oft andere als auf der Website, wenn ich dann mit dem Artikel zur Info gegangen bin und nach dem onlinepreis gefragt hab hieß es, dass ich es online in den Markt schicken lassen müsste um den Artikel zu dem Preis zu bekommen, obwohl der Artikel ja bereits im Markt liegt. Seit Saturn und Media selbst für Filme 5 Euro Versand wollen rechtfertigen die den teureren Preis im Markt mit den Versandkosten die ich online zahlen würde und dann ja fast das selbe rauskommen würde… Obwohl die Lieferung in den Markt wiederum ja kostenlos wäre sofern es für diesen Artikel überhaupt angeboten wird. Da ist sich das Personal auch für keine Ausrede zu schade. Ähnlich verhält es sich wie hier auch schon oft erwähnt bei Beratungen. Produktbeschreibungen vom Karton ablesen kann der Kunde auch selbst

  9. Und wie gesagt geht es nicht nur um Kabel. Ältere Games die man schon für 20-30 Euro angeboten bekommt kosten bei Saturn schonmal 40-50, bei rabatt Aktionen so wie auch jetzt bei den 30% räumungsverkauf werden plötzlich einige Preise erhöht, bei Blurays um 3-5 Euro, um den Rabatt zu mindern… Überhaupt dass im Prospekt steht 3 Filme kaufen 2 bezahlen man “wegen des räumungsverkaufs” den 3. Aber eben nicht umsonst kriegt sondern bloß die 30% auf der 3 Filme. Geht da zwar nur um wenige Cent Unterschied aber dennoch

  10. lese nochmal meinen Text und denk genau nach. Egal was Mediamarkt postet immer Leute die sich wegen nicht gelieferten ps5 beschweren aber jeden Tag in Kleinanzeigen und eBay neue Konsolen von Mediamarkt geliefert zu wucherpreisen. Finde den Fehler.

  11. Naja aber Preise vergleicht man ja in der Regel online und wenn man dann weiß was etwas ungefähr kosten sollte zahlt man doch nicht das 3 bis 5 fache im lokalen Markt.

  12. Ich komm im Media Markt sehe gefühlt 100 Mitarbeiter. Habe eine Frage alle verschwunden . Kauf fast alles nur noch online selber schuld

  13. naja wenn man Fachberatung braucht diese dann aber nicht bekommt ist es schon auch teils die Schuld der jeweiligen Märkte.
    Ich hab selber 9 Jahre für MM gearbeitet. Am Ende hieß es nur noch, jeder soll sich überall ein bisschen auskennen das würde reichen.
    MM und Saturn haben damals mit ihrem Konzept die kleinen Fachhändler kaputt gemacht jetzt macht es das Internet eben mit MM und Saturn.
    Was nicht bedeutet das der Konsument am Ende nicht auch schuld daran trägt.

  14. natürlich ist es die schlechte Beratung im Handel. Es gibt heute von 100 Elektrofachmarkt Mitarbeitern vielleicht 5 die dir mehr sagen können als das was auf der Verpackung steht. In den Abteilungen sind mitunter Leute eingesetzt die absolut keine Ahnung von ihrer Ware haben. Teilweise von oben beabsichtigt, teilweise weil sie halt die “am günstigsten verfügbaren” waren.
    Habe selbst 4 Jahre in einen MM gearbeitet und weiß wie dort Mitunter die Abteilungsverteilung der Mitarbeiter läuft.
    Wenn du als jemand der für Unterhaltungselektronik lebt, auf einmal von der Entertainment Abteilung in die Braune Ware sollst, weil es ja von Vorteil wäre da du dort wissbegieriger wärst, merkst du relativ schnell wie der Hase läuft. Es geht eben nicht darum, den in die Abteilung zu stellen, der die Kunden am besten Beraten kann, sondern es geht darum jemanden hinzustellen, der für seinen Bereich darauf geimpft wurde, die gewünschten Produkte zu verkaufen.
    Und ganz ehrlich, dann kann ich auch online bestellen nachdem ich mir die Beschreibung durchgelesen habe.
    Es geht nicht um Kunden, sondern um Gewinnmaximierung. Da ist es völlig egal ob Onlinehandel oder der Markt vor Ort. Das unrealistische ewige Wachstum muss weitergehen, bis wir dran ersticken.

  15. Bei Saturn zahlst du 30-60 euro für ein 4k fähiges hdmi Kabel mit halbwegs ansprechender übertragungsrate. Und dann nicht mal iwas namenhaftes sondern bloß hama. Bei Amazon gerade mal 8 Euro. Mit LAN und Antennenkabeln verhält es sich ähnlich. Filme auf Bluray die bei Amazon 10 Euro kosten kosten bei Saturn teilweise 17…

  16. Es ist schon ein wenig pervers, das immer noch Leute wegen der ps5 jammern und dann findet man von einigen die von Mediamarkt endlich gelieferten im Netz zu wucherpreisen. Natürlich immer mit der Begründung man hat keine Zeit dafür. Komisch dass die al… Mehr ansehen

  17. Als noch Mitarbeiter kann ich sagen, der Artikel ist korrekt aber man sollte auch mal erwähnen das die Mitarbeiter nach Bekanntgabe der Schließung wie Dreck behandelt werden und auch nicht vernünftig angefunden werden!!!!

Kommentar verfassen

Most Popular