Alle NewsMass Effect 5: Möglicher Rückgriff auf klassische Spielformel - Was erwartet uns?

Mass Effect 5: Möglicher Rückgriff auf klassische Spielformel – Was erwartet uns?

"Mass Effect 5: Einblick in die Unsicherheit der Spielentwicklung und Gerüchte"

- Advertisement -

„Mass Effect 5: Gerüchte deuten auf ein Nicht-Open-World-Spiel hin“

Die kommende Fortsetzung der „Mass Effect“-Reihe, Mass Effect 5, scheint möglicherweise von der Idee einer offenen Spielwelt Abstand zu nehmen. In Bezug auf den fünften Teil dieser beliebten Spielreihe wissen wir bisher nur sehr wenig, da sich das Spiel noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet.

Jedoch brachte der angesehene Journalist Jez Corden in einer kürzlich veröffentlichten Folge des Xbox Two Podcasts eine interessante Information auf den Tisch. Er erwähnte, dass BioWare möglicherweise in diesem Spiel auf das Konzept einer offenen Welt verzichten könnte. In seinen eigenen Worten sagte er: „Ich habe gehört, dass Mass Effect die offene Welt hinter sich lässt und zu seiner klassischen Formel zurückkehrt. Ich weiß nicht, ob das zu 100 Prozent zutrifft, aber es ist ein Gerücht aus der Branche“, erklärte der Journalist von Windows Central.

Eine Rückkehr zur linearen Spielweise?

Diese mögliche Entscheidung würde bedeuten, dass das kanadische Entwicklerstudio zu einem linearen Spielprinzip zurückkehrt, ähnlich wie in den ersten drei Teilen der Reihe. Im Jahr 2017 entschied sich das Team für „Mass Effect: Andromeda“ erstmals für frei begehbare Welten, auch wenn BioWare die Bezeichnung „erkundungsbasiertes Spiel“ passender fand als „Open-World-Spiel“.

Eine Rückkehr zu den Wurzeln der „Mass Effect“-Reihe wäre durchaus plausibel, da die neue Ausrichtung von „Andromeda“ auf einige Kritik gestoßen ist. Es ist jedoch möglich, dass sich BioWare noch nicht endgültig auf eine lineare oder offene Spielwelt festgelegt hat, da sich das Spiel immer noch in einem frühen Entwicklungsstadium befindet.

Starfield Breaks Records | Xbox Next Big Event | Switch 2 | Starfield Hate - XB2 282

Dieses Gerücht sollte daher mit Vorsicht behandelt werden. Obwohl Jez Corden ein angesehener Journalist ist, ist auch er sich nicht vollkommen sicher, wie sich die Spielentwicklung letztendlich gestalten wird.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns