Lang lebe das Imperium – Stormtrooper Edition vom Razer Kraken-Headset im Test

.News Gadgets | Zubehör | Hardware Reviews

Star Wars/Star Wars/Star Wars.

Die Welt von Star Wars ist in den letzten Jahren buchstäblich explodiert. Dies hat natürlich auch mit der Übernahme von Disney zu tun. Aber machen wir uns nichts vor. Star Wars ist die größte Marke in der Welt.

Es gibt unzählige Produkte die den Star Wars Stempel haben. Ich als der größte Star Wars Fan der Welt, finde das auf der einen Seite gut aber auf der anderen Seite denke ich mir, muss es wirklich ein Star Wars Kartoffelnetz geben oder Jogurts mit Yoda als Cover (wie kreativ).

Auch die Welt des Gaming kommt um Star Wars natürlich nicht herum. So gibt es Spiele wie das vor kurzem veröffentlichte Star Wars  Jedi Fallen Order. Aber auch im Bereich Hardware ist einiges los. So hat Razer vor kurzem eine Star Wars Edition einiger ihrer Produkte angekündigt und raus gebracht.

Star Wars Jedi Fallen Order im Test – Wer war bei der Order 66 nicht gründlich?

So gibt es nun eine Tastatur oder eine Maus und mehr mit dem Star Wars Branding. Interessant und gut finde ich, dass hier die gute Seite gewählt wurde. Nämlich das Imperium, ja richtig Lang lebe das Imperium.

FUNCTIONAL. RELIABLE. IMPERIAL.

Razer hat auch ihr beliebtes Razer Kraken PS4 Headset im Star Wars Stromtrooper Design wieder veröffentlicht und dieses habe ich mir mal genauer angeschaut. Denn wer könnte besser ein Star Wars Produkt testen als ein Star Wars Fan *fg*

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Test.

Lang lebe das Imperium

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider. Na wer von euch kennt das berühmte Kinderlied noch? Nein, Stopp, jetzt REDE ich :p. Das war der Anfang einer der letzten Reviews vom Razer Thresher Ultimate Headsets die ihr hier weiterlesen könnt.

Die Sache mit dem Kabel wieder

Fangen wir gleich mit einer Sache an, die reine Geschmackssache ist. Der eine mag es, der andere nicht. Wer ein grundlegendes Problem damit hat, sollte wohl ab hier nicht weiterlesen. Die Rede ist von kabelgebundenen Headsets, denn auch das neue Razer Kraken kommt mit einem langen Kabel daher – einem sehr langen Kabel wohlgemerkt. Uns persönlich stört es nicht. Wir spielen auch gerne mit einem kabelgebunden Controller, aber wir wissen auch, dass das halt nicht jedermanns Sache ist.

Das Kabel ist auch kein einfaches Kabel, sondern stabil und robust, sodass das Gerät über einen langen Zeitraum nutzbar sein sollte. Hier hat RAZER wieder eindeutig mit gedacht.

*SOUND* ICH FÜHLE DIE MACHT

Damit möchten wir zum wohl interessantesten Teil eines Headsets kommen. Dem Sound. Der Bass ist schön knackig. Die Vibration ist nie aufdringlich und eher im Hintergrund, unterstützt aber den Bass deutlich. Dabei klingt der Bass gut also tief und druckvoll. Die Höhen sind schön klar.

VERSTANDEN, KLAR UND DEUTLICH

Jedoch macht sich dieser Eindruck nur wirklich beim Musik hören bemerkbar. Denn hier kommen die hohen Snare Schläge wirklich gut durch, ohne zu hell und aufdringlich zu wirken.  Sprache wird aber auch beim Zocken klar und deutlich wiedergegeben, was auch das Hörbuch hören zum Vergnügen macht.

Der 7.1 Sound ist in Spielen und Filme zwar vorhanden, aber mit einer echten 7.1 Anlage nicht zu vergleichen.

Im allgemeinen fühlt sich der Sound hier rund an ohne zu viel Bass oder zu viel Höhen zu bieten. Etwas mehr Druck hätte bei Filmen aber nicht geschadet.

Die Audioqualität kann im großem und Ganzen überzeugen…..

An der Stelle dürfen wir das Mikrofon nicht vergessen. Alle unsere Mitstreiter konnten uns sehr gut verstehen, sprich die Qualität des Mikrofons ist gut und reicht mehr als aus. Man versteht uns klar und deutlich. Das Mikrofon lässt sich auch ohne Probleme aus der Ohrmuschel raus ziehen und biegen. Beim zocken und Filme schauen war das 7.1 Surround Sound Top.

JEDE BEDROHUNG HÖREN

 

Komfort

Wie fühlt sich das Headset auf dem Kopf an, werden sich jetzt bestimmt schon einige fragen. Tja, wir haben die Antwort. Gut, es fühlt sich bequem flockig leicht an, für unseren Geschmack hätte es aber ruhig noch etwas fester anliegen können. Letztendlich ist das aber Geschmackssache. Man bekommt schon leicht die Außenwelt mit, was wir nicht als störend empfunden haben. Es liegt ein Zwischending vor. Wir tauchen teilweise in die Spielwelt ein, bleiben aber trotzdem in der realen Welt ansprechbar. Eigentlich gar nicht so schlecht, im Endeffekt aber erneut reine Geschmackssache. Ansonsten passt sich das Headset sehr gut der Kopfform an und sitzt wie erwähnt bequem, da gibt es nichts zu meckern.

 

Fazit

Mit dem Razer Kraken-Headset in der Stormtrooper Edition bietet Razer ein gutes 7.1 Gaming Headset an und das für einen annehmbaren Preis. Spieler mit der Vorliebe von einen guten Klang werden hier aber auf jeden Fall eine Freude haben.

Das Mikrofon klingt sehr klar und deutlich und auch die Sprache ist sehr gut zu verstehen, was wohl auch dem eher “helleren” Sound zu verdanken ist. Auf dem Kopf sitzt das Headset gut und angenehm und stört auch nach längerer Zeit nicht. Somit ist das Razer Kraken-Headset in der Stormtrooper Edition für die Spieler geeignet die einen schön abgerundeten Sound bevorzugen und Sprache gut versehen wollen und natürlich ein Must Have für jeden Star Wars Fan.

8.6

VERARBEITUNG/QUALITÄT

8.7/10

SOUND

8.7/10

MIKRO

8.5/10

TRAGEKOMFORT

8.6/10

AUSSTATTUNG

8.2/10

PREIS/LEISTUNG

8.6/10

Positiv

  • Schickes Design
  • Klarer Sound
  • Gute Verarbeitung
  • Star Wars ;)

Negativ

  • Etwas basslastig

 

Mehr Produktinformationen:

Es ist keine leichte Aufgabe, in der Galaxis für Recht und Ordnung zu sorgen. Und es sind die zuverlässigen Sturmtruppen, mit denen das Galaktische Imperium seine Macht festigt und durchsetzt.
Passend dazu gibt es jetzt eine Reihe exklusiver Gaming-Peripheriegeräte, die von diesen tapferen Kriegern inspiriert sind — sie zeichnen sich durch genau die Zuverlässigkeit und Funktionalität aus, die in der gesamten Galaxis respektiert und bewundert wird.

Dieses Headset verfügt über individuell abgestimmte 50-mm-Treiber für überlegene Klangqualität und einen satten, durchschlagenden Bass sowie 7.1 Surround Sound* für präzisen positionsabhängigen Sound, damit du im Gefecht immer weißt, wo sich die Rebellen-verkrochen hat – und das eiskalt ausnutzen kannst.

Stormtrooper sind kampferprobt und fühlen sich auch in längeren Gefechten wie zu Hause. Dank einem noch dicker gepolsterten Kopfband und Ohrpolstern mit Kältegel, die eigens für Gaming-Marathons entwickelt wurden, kannst du Bestleistungen abliefern und gleichzeitig einen optimalen Komfort genießen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Gamer schließen sich mit der Stormtrooper™ Edition des Razer Kraken-Headsets

dem Galaktischen Imperium an

Razer™, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, veröffentlicht die Stormtrooper™ Edition des Razer Kraken-Headsets. Es vereint die branchenführende Technologie des bekannten Kraken-Headsets mit den Farben der am meist gefürchteten Armee in der Star Wars-Galaxie.

Sowohl für Gamer als auch Esportler designt, bietet die Stormtrooper™ Edition des Kraken-Headsets 50 mm Treiber für ein sattes Klangbild von leisen Audiosignalen bis hin zu großen Explosionen. Das unidirektionale, einziehbare Mikrofon steht für beste Klarheit und Teamkommunikation im Kampfgetümmel.

Ausgestattet mit einem gut gepolsterten Bauxit-Aluminium-Rahmen und Kühlgel-Ohrpolstern steht die Stormtrooper™ Edition des Kraken-Headsets für langanhaltenden Komfort. Es bietet eine Inline-Bedienung zur Lautstärkeregelung und Mikrofon-Steuerung. Dank 3.5 mm Verbindung ist das Headset kompatibel mit PC, Mac, Konsole und mobilen Geräten.

 

Die Stormtrooper™ Edition von Razer umfasst:

  • BlackWidow Lite-Tastatur – Ten-Keyless-Tastatur mit leisen Razer Orange Switches
  • Atheris-Maus – Kabellose Maus mit 7.200 DPI und 350 Stunden Batterie-Laufzeit
  • Goliathus Extended Edition-Mauspad – Große, mikrotexturierte Oberfläche

Die Stormtrooper™ Edition des Razer Kraken-Headsets ist ab sofort für 119,99 Euro auf Razer.com erhältlich.

Razer Raion angetestet *Video*

Teilen
Tagged

1 thought on “Lang lebe das Imperium – Stormtrooper Edition vom Razer Kraken-Headset im Test

Kommentar verfassen