Alle NewsHinweis auf Remaster: "The Darkness" könnte als nächstes wiederauferstehen

Hinweis auf Remaster: „The Darkness“ könnte als nächstes wiederauferstehen

Zensur und Wiederbelebung: Die Geschichte von "The Darkness" und seine mögliche Neuauflage

- Advertisement -

In den vergangenen Jahren hat das Entwicklerteam von Nightdive Studios eine Reihe bekannter Klassiker durch technisch aufpolierte Remaster oder Remakes wiederbelebt. Es besteht die Andeutung, dass sie in absehbarer Zukunft eine Neuauflage des Shooters „The Darkness“, der ursprünglich 2007 veröffentlicht wurde, in Angriff nehmen könnten.

Ob es um Spiele wie „Quake“, „System Shock“, „Shadowman“, „Doom 64“ oder „Forsaken“ geht, das in Vancouver, USA, ansässige Studio Nightdive hat in den letzten Jahren verschiedene beliebte Klassiker in überarbeiteter Form zurückgebracht. In einem aktuellen Tweet hat das Studio angedeutet, dass auch Anhänger des düsteren Shooters „The Darkness“ sich bald auf ein Remaster freuen können. Diese Ankündigung ergab sich aus einem kurzen Dialog auf Twitter, in dem ein Spieler folgenden Wunsch an die Nightdive Studios herantrug:

The Darkness I - Cinematic Trailer

„Ich verspüre den Drang, The Darkness noch einmal zu spielen, aber ich habe keine Lust, meine PS3 hochzufahren oder anzuschalten. Kann das bitte jemand auf den PC remastern?“

Stephen Kick, der CEO von Nightdive Studios, reagierte prompt mit den Worten: „Das steht auf unserer Liste.“

Obwohl eine offizielle Ankündigung des Remasters noch aussteht, bleibt abzuwarten, für welche Plattformen letztendlich eine mögliche Neuauflage von „The Darkness“ verfügbar sein wird. Angesichts der Tatsache, dass der düstere Shooter damals für PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht wurde, kann jedoch davon ausgegangen werden, dass er für PC und Konsolen in einer klassischen Multiplattform-Version erscheinen wird.

Londoner Gericht verurteilt Hacker für Cyberangriffe und GTA 6 Leak

„The Darkness“ wurde von den schwedischen Starbreeze Studios entwickelt und kam 2007 heraus. Die deutsche Version des Spiels sorgte damals für Aufsehen, da sie stark zensiert war. Blutdarstellungen wurden entfernt, viele Todesanimationen wurden entschärft und anstelle der herausgerissenen Herzen der Gegner wurden „Seelen“ eingeführt, was die Atmosphäre von „The Darkness“ merklich beeinträchtigte.

Die Handlung des Shooters basierte auf dem gleichnamigen Comic von Marc Silvestri, David Wohl und Garth Ennis. Die Spieler übernahmen die Kontrolle über den Protagonisten Jackie Estacado und erlebten, wie eine dämonische Macht von ihm Besitz ergriff und ihm übernatürliche Kräfte verlieh. Besonders gelobt wurde „The Darkness“ für seine düstere Atmosphäre, die fesselnde Geschichte und die packenden Schusswechsel, die dank Jackies übernatürlichen Fähigkeiten äußerst abwechslungsreich gestaltet waren. Die geschickte Nutzung der Dunkelheit spielte hierbei eine bedeutende Rolle.

Quelle

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns