4.3 C
Berlin
Dienstag, Februar 27, 2024
StartAlle NewsGran Turismo 7 erhält im Juni drei neue Autos, zwei Café Extra...

Gran Turismo 7 erhält im Juni drei neue Autos, zwei Café Extra Menüs und vieles mehr

Gran Turismo 7




Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Ab heute ist Patch 1.35 für Gran Turismo 7 verfügbar. Das kostenlose Update bringt drei neue Autos, zwei Extra-Menüs mit ‚Subaru WRX‘ und ‚Mitsubishi Lancer Evolution‘ für das GT-Café, sechs Musik-Rally-Events sowie eine Lackierung für den Lexus RC F GT3 ’17. Außerdem werden die zwei Scapes-Schauplätze ‚Monterey‘ und ‚Field of Flowers‘ hinzugefügt.

Gran Turismo 7 erhält im Juni drei neue Autos, zwei Extra-Menüs für das GT-Café und vieles mehr

Ab heute ist Patch 1.35 für Gran Turismo 7 verfügbar. Das kostenlose Update bringt drei neue Autos, zwei Extra-Menüs mit ‚Subaru WRX‘ und ‚Mitsubishi Lancer Evolution‘ für das GT-Café, sechs Musik-Rally-Events sowie eine Lackierung für den Lexus RC F GT3 ’17. Außerdem werden die zwei Scapes-Schauplätze ‚Monterey‘ und ‚Field of Flowers‘ hinzugefügt.

Aston Martin Valkyrie ’21

Ein einzigartig geformtes Hypercar mit einer von der Formel 1 abgeleiteten Aerodynamik.

Aston Martin ist einer der beliebtesten Hersteller von Luxussportwagen in Großbritannien. Das Hyperauto Valkyrie ist das Ergebnis von Aston Martins fast 110-jähriger Erfahrung auf diesem Gebiet in Verbindung mit dem Know-how des Formel-1-Konstrukteurs Red Bull Racing. Die Serienversion des Valkyrie wurde erstmals im Jahr 2021 vorgestellt, und zwar in Form eines einzigartig geformten Hypercars, das die Aerodynamik der Formel 1 mit der Designsprache von Aston Martin verbindet. Die hohe Nase des Wagens ist mit einem untergehängten Flügel ausgestattet und erzeugt durch die unter der Karosserie verlaufenden Venturi-Tunnel starken Abtrieb. Dazwischen befindet sich das tropfenförmige Cockpit, in dem Fahrer und Beifahrer im Stil eines Formelwagens mit den Füßen nach oben sitzen.

Mitsubishi Lancer Evolution III GSR ’95

Verbesserte Aerodynamik und Kühlung sorgen für die ultimative First Wave ‚Evo‘.

Der Lancer Evolution wurde im September 1992 auf den Markt gebracht. Ausgehend von der kompakten Karosserie der kommerziellen Lancer-Limousine und unter Hinzufügung der Mitsubishi-Mechanismen, die nur für den Galant VR-4 in WRC-Qualität verwendet wurden, wurde der Lancer Evolution zu einem rallyeorientierten Auto. Ein Jahr nach seiner Entstehung, im Dezember 1993, wurde der verbesserte Lancer Evolution II vorgestellt, dessen Leistung auf 256,4 PS erhöht wurde. Zu dieser Zeit erhielt er von den japanischen Fans seinen berühmten Spitznamen „Lan-Evo“.

Bei der 3. Generation, dem Lancer Evolution III, wurde das Äußere erheblich verändert, um die aerodynamischen Eigenschaften zu verbessern. Mit einer größeren Öffnung in der vorderen Stoßstange und einem größeren Heckspoiler hatte er nun das kraftvolle Aussehen eines auf den Wettbewerb ausgerichteten Fahrzeugs.

Subaru Impreza Sedan WRX STi ’04

Impreza der 2. Generation, der parallel zum Modell mit Rallyespezifikationen entwickelt wurde.

Nur ein Jahr nach dem Erscheinen des radikalen Spec C, im November 2002, wurde mit dem Sedan WRX STi ’04 bereits ein Facelift der Impreza-Baureihe durchgeführt. Obwohl von vielen geliebt, erwiesen sich die bisherigen runden Scheinwerfer auf dem Massenmarkt als unpopulär und wurden zugunsten von imposanten neuen tropfenförmigen Leuchten aufgegeben. Bei der gemeinsamen Entwicklung mit dem SWRT (Subaru World Rally Team) wurden neueste Erkenntnisse genutzt, um bessere aerodynamische Eigenschaften zu erzielen. Auf der Leistungsseite wurde ein Twin-Scroll-Turbosystem für eine bessere Spuleffizienz eingeführt, zusammen mit einer entsprechend modifizierten Auspuffanlage.

Im Juni 2004 wurde ein Modell mit größerer Bereifung eingeführt. Damit reagierte man auf die Anforderungen aus dem Motorsport, wie z. B. bei den Super Taikyu Endurance-Rennen. Ab 2003 begann der Export des STi-Modells nach Amerika. Gleichzeitig wurde auch der Mitsubishi Lancer Evolution in die Vereinigten Staaten exportiert, sodass der intensive Konkurrenzkampf zwischen Subaru und Mitsubishi auch über die Grenzen Japans hinaus reichte.

Die kompletten Patch-Notes können auf der offiziellen Gran Turismo-Seite sowie dem PlayStation.Blog nachgelesen werden. Bildmaterial steht auf dem Presseserver zur Verfügung.

Über Gran Turismo 7

Mit Gran Turismo 7 leitet das Entwicklerstudio Polyphony Digital das Jahr des 25. Jubiläums der Rennspielsimulation ein und bietet Veteranen des „The Real Driving Simulator“, aber auch allen neuen Rennspielfans und Auto-Enthusiasten, ein einzigartiges Erlebnis. Dank der Rückkehr legendärer Rennstrecken, dem Comeback des berühmten GT-Mode für Singleplayer-Freunde und der wieder ins Spiel hinzugefügten Möglichkeit, Leistungstuning am Auto zu betreiben, erweckt der neueste Ableger der Reihe viel Nostalgie. Gleichzeitig ermöglicht die Power der PlayStation 5 einen noch nie dagewesenen Detailgrad samt variabler Tages- und Wettersimulation. Die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers lassen auch ohne Lenkrad echtes Rennfeeling entstehen. Wahre Autofans freuen sich zudem über vertiefte Optionen, zahlreiche Autos im Spiel zu sammeln, diese nach ihren eigenen Vorlieben optisch zu gestalten und anschließend im Scapes-Mode bestmöglich in Szene zu setzen.

Gran Turismo 7 ist am 4. März 2022 exklusiv für PS5 und PS4 erschienen, die Rennspielsimulationsreihe feiert Ende 2022 das 25. Jubiläum.

Jetzt bei Amazon bestellen untitled




Kommentar verfassen




- Advertisment -

untitled

Most Popular