Descenders-Review-PlayStationInfo

Descenders – Review

.News PS5 | PS4 Game Reviews

Am 25. August erscheint das MTB-Game Descenders auf der PlayStation 4. Wir durften uns den Titel für euch vorab ansehen.

Descenders-Review-PlayStationInfo

Bereits seit Mai 2019 begeistert das Mountainbike-Game Descenders Downhill Fans auf PC und Xbox One. Am 25. August erscheint das etwas andere Sportspiel endlich auch auf der PS4. Wir haben uns den Titel für euch angesehen und klären hier, was es damit auf sich hat.

Descenders ist extreme, freie bergab Fahrt für die moderne Ära, mit prozedural generierten Welten, in denen Fehler echte Konsequenzen haben. Wirst du dein Team zu Ruhm bringen und der nächste legendäre Descender werden?

Die knappe Spielbeschreibung fasst bereits entscheidende Features von Descenders zusammen. Den Hauptteil des Spiels machen die Sessions aus. In den Sessions geht es darum, in verschiedenen Gebieten so viele Strecken wie möglich erfolgreich abzuschließen. Dabei setzt Descenders auf ein Rogue-like Prinzip, sprich, die Strecken werden prozedural generiert und man hat nur eine begrenzte Anzahl an Leben. Sobald einem die Leben ausgehen, ist eine Session zu Ende und man muss wieder von vorne beginnen.

Rogue-Like Downhill Action

Eine Session besteht immer aus mehreren befahrbaren Strecken und endet mit einem Bosslevel. Über die verschiedenen Strecken arbeitet ihr euch bis zum Bosslevel, um nach diesem mit dem nächsten Gebiet zu beginnen.

Die Levels sind immer nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Oben der Start, unten das Ziel und dazwischen die Strecke mit diversen Obstacles, Rampen und mehr. Beim Befahren räumen uns die Entwickler viele Freiheiten ein. Wir können brav die Strecke entlangfahren, aber, wenn uns der Sinn danach steht, auch quer durch das Gelände treten. Rampen können wir benutzen, um coole Tricks rauszuhauen oder auch ganz einfach zu ignorieren und daran vorbei zu fahren. Ganz nach dem Prinzip alles kann, aber nichts muss. Egal wie, die Strecken runterzubrettern macht definitiv Laune.

Descenders-Review-PlayStationInfo-1

In den Levels sammeln wir Reputation – diese ermöglicht es uns ,Cremmitglieder zu engagieren, die uns mit verschiedenen Buffs versorgen. Sollten wir eine zu Beginn eines Levels festgelegte Challenge absolvieren, können wir außerdem zusätzliche Leben gewinnen. Zwischendurch bieten uns spezielle Levels auch noch die Möglichkeit ,.weitere Boni zu verdienen, in dem wir uns einer besonderen Herausforderung stellen. Das Ende aller Gebiete stellen die Bosslevel dar. In diesen müssen wir einen beeindruckenden Sprung absolvieren, um das Gebiet erfolgreich abzuschließen. Dann geht die Reise weiter ins nächste.

Sollten wir all unsere Leben verlieren, müssen wir wieder komplett von vorne beginnen. Zumindest ist das anfangs so – wenn wir ein Bosslevel dreimal erfolgreich absolviert haben, dürfen wir abkürzen und unsere Session direkt im nächsten Gebiet starten. Die Leben werden uns bei Stürzen abgezogen. Doch Vorsicht! Bei besonders heftigen Stürzen können wir sogar mehr als nur ein Leben verlieren.

Chillen im Bike Park

Neben den Sessions bietet Descenders noch weitere Spielmodi. So können wir beispielsweise nach bestimmten Kriterien Zufallsstrecken erstellen lassen und diese befahren. Wir können uns in Bikeout-Modus besonders herausfordernden Parkours stellen oder aber auch einfach den Bikepark besuchen. Dort können wir verschiedene Strecken frei befahren, unser Können verbessern und an unseren Tricks feilen.

Descenders-Review-PlayStationInfo-2

Die Steuerung von Descenders ist sehr anfängerfreundlich und leicht zu erlernen. Tricks erfordern keine überkomplizierten Tastenkombinationen. Das sorgt dafür, dass der Einstieg leicht fällt und auch gleich zu Beginn der Spaß nicht auf sich warten lässt.

Grafik & Sound

Untermalt wird das Geschehen von gemütlichen EDM Beats. Für ein solches Spiel sicher die passende Hintergrundmusik. Auf Dauer wird sich der ein oder andere jedoch womöglich etwas mehr Abwechslung wünschen. In dem Fall besteht nur die Möglichkeit, den Sound auszuschalten und zur eigenen Spotify-Playlist zu wechseln.

Descenders-Review-PlayStationInfo-3

Dass Descenders grafisch nicht sonderlich viel zu bieten hat, ist eigentlich nicht weiter schlimm. Was ich jedoch leider feststellen musste, ist, dass es selbst auf der PS4-Pro im Bikepark zu einem derart heftigen Framedrop kommt, dass das Spielerlebnis dadurch definitiv eingeschränkt wird. Da es sich nur um ein Übungsgelände handelt, definitiv kein Grund das Spiel nicht zu kaufen – es wäre jedoch schön, wenn die Entwickler hier noch etwas nacharbeiten würden.

Fazit

Alles in allem bietet Descenders eine wirklich tolle Spielerfahrung, die stark an die guten alten SSX Tage erinnert. Am Gameplay gibt es nichts zu meckern und auch Anfänger werden sich gleich im Spiel wohlfühlen. Auch wenn der Soundtrack auf die Dauer etwas eintönig sein könnte, kommt er grundsätzlich gut an und passt einfach zum Setting. Die Grafik kann man für ein Indie-Sportspiel durchaus als ausreichend bezeichnen, einzig die Schwierigkeiten im Bikepark nerven ein klein wenig. Für Mountainbike- und Downhill-Begeisterte und solche, die es noch werden wollen, eine klare Kaufempfehlung.

Descenders

7.4

Atmosphäre

8.0/10

Gameplay

8.5/10

Sound

6.5/10

Grafik

6.0/10

Umfang

8.0/10
Teilen

Kommentar verfassen