Alle NewsDer "Dead Space 3"-Schöpfer diskutiert die verpassten Chancen und das Spielerlebnis

Der „Dead Space 3“-Schöpfer diskutiert die verpassten Chancen und das Spielerlebnis

Chuck Beaver enthüllt: Wie "Dead Space 3" heute neu erzählt werden würde



Chuck Beaver, der Autor und Co-Produzent von „Dead Space 3“, hat in einem kürzlich veröffentlichten Podcast seine Ansichten zur Hauptgeschichte des umstrittenen Ablegers geteilt und offenbart, wie er diese heute anders gestalten würde.

In einem ausführlichen, zweistündigen YouTube-Video diskutierte Chuck Beaver ausführlich die Handlung der „Dead Space“-Reihe, an der er maßgeblich an allen drei ursprünglichen Teilen beteiligt war. Dabei gab er zu verstehen, dass er, wenn er die Gelegenheit dazu hätte, den dritten Teil beinahe vollständig überarbeiten würde.

Deconstructing The Dead Space Story ft. Original Writer Chuck Beaver

Hauptsächlich bezieht sich seine Neugestaltung auf die Handlung. Obwohl er den Hintergrund weitgehend beibehalten würde, plant er eine vollständige Neuerzählung der zentralen Geschichte. Ellie Langford würde weiterhin Teil des Geschehens sein, jedoch in einer anderen Beziehung zu Isaac Clarke stehen. Dieser Ansatz würde es ermöglichen, die Geschichte stärker auf den Protagonisten zu fokussieren. Die Koop-Mechaniken würden dennoch beibehalten werden, um die unterschiedlichen Ansichten der beiden Charaktere zu verdeutlichen.

Beaver betonte außerdem, dass dem Team von Anfang an nicht erlaubt war, ein weiteres Horrorspiel zu entwickeln. Die Absicht war klar, in andere Genres zu expandieren, was sich insbesondere am actionreichen Gameplay bemerkbar machte.

Leider führten all diese Entscheidungen letztendlich nicht zu einer Gewinnung eines neuen Publikums und schreckten sogar die bestehenden Fans ab.

In Bezug auf die Bewertungen durch die Fachpresse liegt „Dead Space 3“ zumindest im akzeptablen Bereich. Mit einem Metascore von 78 Punkten konnte der Action-Horror-Shooter jedoch nicht mit den beiden Vorgängern mithalten. Der erste Teil erreichte 89 Punkte, der zweite 90 Punkte. Interessanterweise erzielte das im Januar dieses Jahres veröffentlichte Remake die gleiche Bewertung wie das Original, nämlich 89 Punkte.

Gerüchte über Remakes von „Dead Space 2“ und „3“ wurden durch eine Umfrage von EA befeuert, bei der die Fans nach ihrem Interesse an Neuauflagen gefragt wurden. Der Komponist der Reihe setzt sich ebenfalls für die Entwicklung von „Dead Space 4“ ein.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns