Assassin’s Creed 3: Das am meisten unterschätzte Meisterwerk – Fans enthüllen die Wahrheit!

Assassin's Creed III: Zeit für eine Neubewertung - Warum das Spiel mehr Liebe verdient

0
268
Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Assassin’s Creed 3 wird von den Fans unterschätzt und bekommt mehr Hass, als es verdient. Mal ehrlich, Assassin’s Creed III ist ein gutes Spiel, das zu Unrecht viel Kritik erhält. Die Leute sagen nur, es sei schlecht, weil es nicht Assassin’s Creed II ist.

Trotzdem fangen einige Fans endlich an, Gefallen am Spiel zu finden, und treffen auf ein überwältigendes „Wir haben es euch gesagt“ von Anhängern, die es von Anfang an unterstützt haben.

In einem Reddit-Beitrag sagte Dr_couch_potato, dass er den Hass auf das Spiel über die Jahre nicht ganz verstanden habe. Obwohl er zugibt, dass die Steuerung eine leichte „Einarbeitungszeit“ erfordert, insbesondere die neuen Parkour- und Stealth-Mechaniken, ist das Spiel ein klassisches Assassinen-Abenteuer und erzählt erneut eine unvergessliche Protagonisten-Geschichte. Fans haben genau den Grund herausgefunden, warum es so unverdienten Hass bekommt, und es liegt nicht an ihm selbst. Der wahre Grund ist, dass es nach dem Meisterwerk Assassin’s Creed II kam, und die Fans waren einfach „nicht bereit“ für die Veränderung in Charakter und Handlung.

Quelle

Einige sagen auch, dass es daran lag, dass die Umgebung im Vergleich zur italienischen Renaissance etwas langweilig war, dem können wir zustimmen, da die Amerikanische Revolution sicherlich einen Rückschritt in Bezug auf die Szenerie darstellt. Letztendlich sagen jedoch viele, dass es, wenn man das Spiel für das nimmt, was es ist, anstatt für das, was vor ihm kam, ein solides Assassin’s Creed-Spiel ist und Anerkennung verdient.

Wenn du es noch nicht gespielt hast, probier es aus.

Kommentar verfassen