Alle NewsAnthem - Electronic Arts sichert Support für weitere Jahre zu

Anthem – Electronic Arts sichert Support für weitere Jahre zu

- Advertisement -

Anthem ist alles andere als gut gestartet. Electronic Arts und Bioware sehen aber weiterhin großes Potential im Service-Rollenspiel. Wie EA CEO Andrew Wilson nun bestätigte wird das Action-Rollenspiel mindestens weitere sieben bis zehn Jahre Support erhalten.

Mit dem Release von Anthem haben sich Electronic Arts und Bioware nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Auch auf der diesjährigen E3 2019 hat Anthem bei EA kaum eine Rolle mehr gespielt. Das lässt natürlich Vermuten, dass die Verantwortlichen Anthem fallen gelassen haben.

Wie Electronic Arts CEO Andrew Wilson nun in einem Interview betone, sieht man in Anthem weiterhin großes Potential. Wie Wilson bestätigte wurde der Start von Anthem vergeigt. Jedoch würde man weiterhin daran arbeiten um den Titel zum Erfolg zu machen. Dafür hätte man noch einige Jahre Zeit.

„Die IP lebt für Generationen und läuft in dem Zyklus von sieben bis zehn Jahen“, bestätigte Wilson. „Also wenn ich über Anthem in einem Zyklus von sieben bis zehn Jahren denke, dann hat es vielleicht nicht den Start gehabt, den sich viele von uns inklusive den Spielern gewünscht haben. Ich glaube, dass das Team aber noch dahin kommt, was Besonderes und Großartiges zu erschaffen, weil sie schon gezeigt haben, dass sie es können.“

„Die Bioware-Teams denken darüber nach, dass sie viele verschiedene Arten von Spielen entwickeln werden. Wir werden unser Bioware-Kernpublikum haben, das schon sehr lange bei uns ist“, sagt Wilson.„Heute gibt es Kinder im Alter von 12 Jahren, die noch nicht geboren waren, als Bioware anfing, Spiele zu machen … und sie haben unterschiedliche Erwartungen, was ein Bioware-Spiel im Kontext der Welt sein sollte, in der sie aufgewachsen sind.“ ,sagte Wilson.

 

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Folge uns