PS5 – Gran Turismo Entwickler streben 120 FPS und mehr an

.News PlayStation 5

In einem aktuellen Interview haben die Gran Turismo Entwickler über die Möglichkeiten der kommenden PS5 gesprochen. Dabei machte man deutlich, dass man vor allem an einer Erhöhung der Bildwiederholungsrate interessiert ist.

Läuft ein neues Gran Turismo auf der PS5 mit 120 FPS oder mehr? Dieses Ziel streben die Entwickler an, wie ein aktuelles Interview verrät.

Es ist kein großes Geheimnis, dass die Entwickler von Polyphony Digital die Assets von Gran Turismo Sport bereits für die Zukunft vorbereitet haben. Ende 2018 präsentierte man den Renntitel bereits mit einer 8K-Grafik und 120 FPS. Vor allem die Bildwiederholungsrate ist doppelt so hoch wie aktuelle Spiele auf der PS4 (mehr Details).

In einem aktuellen Interview sprach Kazunori Yamauchi über die Pläne der Gran Turismo Reihe, die mit dem Launch der PS5 einhergehen. Laut seinen Aussagen konzentriere man sich weiterhin auf eine möglichst hohe Anzahl von Bildern pro Sekunde. Er geht davon aus, dass die Erhöhung der Rate die Erfahrung spürbar verändern wird (zum Interview).

“Anstatt einer räumlichen Auflösung, von der Sie sprechen, bin ich eher an den Fortschritten interessiert, die wir in Bezug auf die Zeitauflösung machen können. Was die Bilder pro Sekunde angeht, bin ich eher daran interessiert, sie auf 120 oder sogar 240 FPS zu erhöhen, anstatt bei 60 FPS zu bleiben. Ich denke, das ist es, was die Erfahrung von nun an verändern wird.”

Aktuell bleibt abzuwarten, ob bis zu 120 FPS der neue Standard auf der PS5 wird. Es ist davon auszugehen, dass Gran Turismo vielen anderen Spielen überlegen sein wird. Genaueres lässt sich aktuell aber nicht sagen. Wir behalten die Thematik daher im Auge und melden uns, sobald wir mehr wissen.

Weitere Neuigkeiten zur PS5

Teilen
Tagged

1 thought on “PS5 – Gran Turismo Entwickler streben 120 FPS und mehr an

  1. Hört sich eigentlich super an, aber für die Gamer, die auf einem TV spielen sind dann doch die 120 FPS eher wumpe, oder? Das schaffen die TVs doch eh nicht, oder?

Kommentar verfassen