Alle NewsOverwatch - Wieder einmal kostenloses Wochenende

Overwatch – Wieder einmal kostenloses Wochenende



Blizzard Entertainment weiß einfach ganz genau, wie man die Spieler bei der Stange hält. Und neue dazugewinnt. Es steht wieder einmal ein kostenloses Testwochenende von „Overwatch“ vor der Türe. Ihr benötigt lediglich PlayStation Plus.

Blizzard Entertainment hat ein weiteres kostenloses Testwochenende für „Overwatch“ angekündigt. Vom 16. bis zum 19. Februar könnt ihr den Helden – Shooter kostenlos testen und spielen. Bedient werden dabei alle Plattformen, also PC, Xbox One und PS4. Noch dazu sind alle 26 Helden sowie 16 Karten spielbar mit den verschiedenen Spielmodi. Lootboxen sammeln, um optische und akustische Extras für die Helden freizuschalten ist genauso möglich, wie in der Rangliste aufzusteigen. Denn obligatorisch quasi für ein Testwochenende gilt Folgendes: den erspielten Spielstand könnt ihr bei Kauf von „Overwatch“ sogleich mitnehmen, er geht also nicht verloren. „Achtet nur darauf, dass ihr für den Kauf denselben Blizzard-, Xbox Live- bzw. Sony Entertainment-Account verwendet, mit dem ihr bereits das Wochenende über gespielt habt“ , so betont man bei Blizzard Entertainment.

Für die Teilnahme benötigt ihr eine PlayStation Plus – Mitgliedschaft. Entsprechend müssen Xbox – Spieler Xbox Gold Live vorweisen können. Ab dem 16. Februar um 20:00 zu unserer Zeit geht die Gratis – Aktion los. Am 19. Februar um 09:00 endet dann der Spielspaß auch schon wieder. Mittlerweile dürfte es jedoch so sein, dass jeder Videospieler von „Overwatch“ schon einmal gehört hat. Das Videospiel erschien im Mai 2016 und kann seitdem einen enormen Erfolg für sich verbuchen. Nicht nur die kostenlosen Wochenenden, die immer wieder angeboten werden, machen einen Kauf attraktiv. Auch die Tatsache, dass es bereits Aktionen gab, in denen das Spiel für 30 Euro oder weniger zu haben war, hat weitere Spieler angelockt. Es wäre nicht verwunderlich, wenn man sich im Studio bereits Gedanken um einen zweiten Teil gemacht hat.

*Unsere Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Ihr unterstützt uns durch eure Einkäufe, ohne dass zusätzliche Kosten für euch anfallen.

6 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein




Folge uns