Lang lebe das Imperium – Star Wars: Squadrons im Test

.News PS5 | PS4 Game Reviews

„Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis“

Die Welt der Star Wars Spiele hatte es in den letzten Jahren wirklich nicht leicht. Spiele wie Star Wars Battlefront 1 wurden erst nach einer längeren Zeit gut. Der 2te Teil enttäuschte dann wieder auf ganzer Linie und das sicherlich nicht nur wegen dem Thema Lootboxen.

Dazu gab es viele Star Wars Projekte die kurz vor Fertigstellung gecancelt wurden und erst nach laaaaanger Zeit gab es ein Hoffnungsschimmer.

Star Wars Jedi Fallen Order (Test) erblickte das Licht der Welt und begeisterte die Star Wars Fans. Ich selber bin mit Star Wars Spielen groß geworden und erinnere mich gerne zurück, wie ich Anfang der 90er Jahre in meinem Xwing Cockpit saß und noch lieber in meinen Tie Fighter.

Star Wars Jedi Fallen Order im Test – Wer war bei der Order 66 nicht gründlich?

In den 90er und Anfang 00er Jahre gab es noch ein Genre im gaming Bereich was recht beliebt war, die Flugsimulatoren bzw.  wie ich sie nenne; Raumschiff-Games.

Das ist nun eine sehr sehr lange Zeit her und umso mehr hörte ich auf, als ich das erste mal von Star Wars: Squadrons hörte. Doch nach der großen Enttäuschung von Battlefront 2 und der Star Wars Politik von EA war ich weder skeptisch noch optimistisch oder sonst was, sondern sagte mir, wenn das was wird schön, wird aber eher nicht passieren.

Aber wie schon erwähnt, Star Wars Fallen Jedi hatte evtl. doch einen Stein ins Rollen gebracht.

Hat EA aus ihren unzähligen Fehlern gelernt?

Star Wars: Squadrons installiert und gespielt und ich hatte eine Träne vor Freude im Auge. Ja EA bzw. die Macher von Squadrons haben es geschafft und abgeliefert. Was mich genau an Star Wars: Squadrons begeistert und warum es fast ein Meisterwerk geworden ist, das klären wir in diesem Test.

 

Lang lebe das Imperium

Ein letztes Mal werde ich Star Wars Battlefront 2 erwähnen, es fällt mir sehr schwer objektiv bei diesem Spiel zu sein, aber nun gut. Es gab eine Sache die mir am Spiel gefallen hatte und überzeugend war. Die Rede ist vom dem Raumschiff Modus, okay die Story war teils auch nett gemacht, aber viel zu kurz etc.

Aber der Raumschiff-Modus war eine kleine Wucht und ich stellte mir schon die Frage, was wäre wenn es wieder mal ein richtiges Game mit so was geben würde. Wie wäre es mit einem Tie Fighter 2? Man darf ja noch träumen. Mit Star Wars Squadrons traute sich EA was. Das Spiel nimmt das Fundament von Battlefront 2 und verbessert es, baut es aus und ich bin fast zu 100% begeistert.

Die Story (Spoilerfrei)

Die Geschichte von Star Wars: Squadrons ist leicht erzählt und kein Meisterstück oder so, aber reicht aus um gut unterhalten zu werden. So fliegt man mal als Pilot für die bösen Rebellen und auch für das Imperium *LANG LEBE DAS IMPERIUM*

So erlebt man eine Geschichte (kurze Zeit nach Endor) aus 2 verschiedenen Perspektiven. Man trifft auch einige Bekannte im Laufe der Story, wie Wedge Antilles oder auch Admiral *its a Trap * Ackbar und mehr ;).  Nur etwas mehr Tiefgang hätte der Story gut getan, aber das ist meckern auf hohem Niveau, denn ich sehe das ganze Game fast schon als ein Geschenk an.

Aber man merkt doch schon EA glaubt/glaubte nicht an den Erfolg des Spiels. So hätte man gewisse Aspekte noch besser umsetzten können.

Gameplay/Grafik/Der Imperator wäre stolz

Die Grafik und das Gameplay wissen zu überzeugen. Der Weltraum und die schiffe sind eine Wucht, obwohl mir die Sternzerstörer doch etwas klein vorkommen :p. Interessant ist es auch, das sich das gesamte Spiel mit VR spielen lässt und somit ist es auch einfach mal das beste VR Spiel für die PS4 ;).

Der typische Star Wars Sound kann immer wird immer einfach KNALLEN und viel zur Atmosphäre beitragen. Ich kann nichts negatives zu diesen Punkten sagen, außer auch hier merkt man wieder, EA hat nicht so viele Ressourcen für das Spiel freigegeben. Die Dialoge zwischen den Teamkameraden während der Weltraumschlachten trägt zur guten Stimmung und dichten Atmosphäre bei!

Man hätte sicherlich noch einiges am Gameplay machen können oder am Umfang. Ach und wo bitte ist der B-Wing oder ein TIE MK2?

Kurz zum Multiplayer noch was. Tja eigentlich dachte ich zu Anfang, dieses Spiel wird auf den Multiplayer ausgelegt sein, aber dem ist nicht so. Ich empfinde den Multiplayer eher als reingabe/Extra.

Der Multiplayer Modus ist kein ein Reinfall. Aber ob dieser sich mit dem geringen Umfang halten kann, ist sehr fraglich. Der Wellen Modus, sprich wo ihr erst, Jäger zerstören müsst, dann kleinere Kreuzer und dann das Hauptziel. Beispiel ein Sternzerstörer, ist zwar zu Anfang interessant und macht Spaß, aber nutzt sich eher sehr schnell ab.

 

Fazit:

Star Wars Squadrons ist ein verdammt gutes Star Wars Game geworden und für mich das beste Star Wars Game mit Jedi Fallen Order was EA in den letzten 10 Jahren raus gebracht hat.

Ich hoffe persönlich sehr, das dieses Spiel einigermaßen Erfolgreich wird und EA das sieht, das wir Fans genau so was wollen. Spiele mit Herz und nicht diese 0815 wir hauen irgendwas raus scheiß.

Star Wars hat es gerade nicht leicht, ich sage nur die letzte Trilogie. Star Wars Mandalorian zeigt es gerade wie man es richtig macht und ich wünsche mir mehr Star Wars spiele in dieser Qualität.

EA scheint mal auf die Fans gehört zu haben! Für Star Wars Fans ist Star Wars: Squadrons eine absolute Kaufempfehlung.

Lang lebe das Imperium

STAR WARS SQUADRONS

8.5

Story

8.0/10

Atmosphäre

8.5/10

Gameplay

8.3/10

Sound

9.9/10

Grafik

9.0/10

Umfang

7.0/10

Positiv

  • Atmosphäre
  • VR Erlebnis
  • Zwischensequenzen

Negativ

  • Wenige Schiffe
  • Magerer Mehrspieler-Teil

Mehr zum Spiel

 

Produktbeschreibungen

Meistere in diesem authentischem Pilotenerlebnis die Kunst des Sternenjägerkampfes: „Star Wars™: Squadrons“ erwartet dich. Schnall dich gut an und fühle das Adrenalin durch deine Adern schießen, während du in Mehrspieler-Weltraumschlachten zusammen mit deiner Staffel in First Person–Perspektive deine Feinde auseinandernimmst.

Piloten, die sich für den Dienst einschreiben, werden sowohl in Sternenjäger-Cockpits der Flotten der Neuen Republik als auch in denen des Imperiums in die Schlacht ziehen und sich in 5-gegen-5-Kämpfen behaupten müssen. Modifiziere deinen Sternenjäger und ändere die Zusammensetzung deiner Staffel, um sie an deinen Spielstil anzupassen und deine Gegner zu zerschmettern. Piloten werden als Team triumphieren und müssen taktische Ziele sowohl auf bekannten als auch auf noch nie zuvor gesehenen Schlachtfeldern abschließen – einschließlich dem Gasgiganten Yavin Prime und dem zerschmetterten Mond von Galitan.

Sternenjäger

Übernimm die Kontrolle über Sternenjäger wie den X-Flügler und den TIE-Jäger. Passe deine Konfigurationen und kosmetischen Gegenstände an und verteile Energie frei zwischen Waffen, Schilden und deinem Antrieb, um völlig in deiner Rolle als Sternenjägerpilot aufzugehen. Darüber hinaus haben Spieler mit PSVR und auf dem PC die Möglichkeit, das komplette Spiel in Virtual Reality zu genießen!

Erfahre in einer spannenden Star Wars-Einzelspieler-Story, die nach den Ereignissen von „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ angesiedelt ist, was es bedeutet, ein echter Pilot zu sein. Erzählt aus den wechselnden Blickwinkeln zweier Fraktionen, triffst du während der Kampagne auf ikonische und aufsteigende Anführer beider Seiten, die um die Zukunft der Galaxis kämpfen. Die Neue Republik kämpft für Freiheit. Das Imperium verlangt Ordnung. Du wirst gebraucht, um dich den Besten der Galaxis anzuschließen.

 

Teilen
Tagged

2 thoughts on “Lang lebe das Imperium – Star Wars: Squadrons im Test

Kommentar verfassen