Dead Space 2 Remaster: Fan-Wünsche und Spekulationen

Spekulationen um Veröffentlichungsdatum: Wann können wir mit dem Dead Space 2 Remaster rechnen?

0
447
Folgen nicht vergessen
Tweet
submit to reddit

Dead Space, die ikonische Horrorspielreihe, hat vor einem Jahr mit dem Remaster des ersten Teils große Begeisterung bei den Fans ausgelöst. Die Frage, die sich nun viele stellen, ist: Wird auch der zweite Teil, Dead Space 2, ein Remaster bekommen? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die aktuellen Spekulationen und die Wünsche der Fans.

 

Remaster von Dead Space 2: Eine mögliche Fortsetzung des Erfolgs Nach dem erfolgreichen Remaster des ersten Teils liegt es nahe, dass Electronic Arts und das Entwicklerteam Motive Studios auch den zweiten Teil der Reihe einer modernen Überarbeitung unterziehen möchten. Dead Space 2, das ursprünglich im Jahr 2011 veröffentlicht wurde, hat eine leidenschaftliche Fangemeinde, die sich ein Remaster mit verbesserten Grafiken, optimierter Steuerung und möglicherweise neuen Inhalten wünscht.

 

Fan-Wünsche: Was erwarten die Anhänger der Serie? Die Fans von Dead Space haben hohe Erwartungen an ein mögliches Remaster von Dead Space 2. Hier sind einige der häufigsten Wünsche:

 

  1. Grafische Verbesserungen: Eine aktualisierte Grafikengine mit hochauflösenden Texturen und verbesserten Lichteffekten würde das Spielerlebnis auf ein neues Level heben.
  2. Verbesserte Steuerung: Einige Spieler hatten damals Probleme mit der Steuerung in Dead Space 2. Ein Remaster bietet die perfekte Gelegenheit, die Steuerung zu optimieren und mögliche Schwachstellen auszubessern.
  3. Neue Inhalte: Obwohl Dead Space 2 bereits eine packende Geschichte und beeindruckende Gameplay-Mechaniken bietet, würden sich die Fans über zusätzliche Inhalte freuen. Das könnten beispielsweise neue Waffen, Gegner oder sogar Level sein, die das Spielerlebnis erweitern.
  4. Verbesserter Sound: Die Soundkulisse spielt in den Dead Space-Spielen eine entscheidende Rolle für die Atmosphäre. Ein Remaster könnte neue Soundeffekte und eine verbesserte Audiotechnik bieten, um den Horrorfaktor weiter zu steigern.

Spekulationen: Wann können wir mit dem Dead Space 2 Remaster rechnen? Bislang gibt es von offizieller Seite keine Bestätigung für ein Remaster von Dead Space 2. Es bleibt abzuwarten, ob Electronic Arts und Motive Studios den Wünschen der Fans nachkommen werden. Die Veröffentlichung eines Remasters könnte jedoch als Teil der geplanten Wiederbelebung der Dead Space-Reihe betrachtet werden, die bereits angekündigt wurde.

 

Fazit: Die Frage nach einem Remaster von Dead Space 2 beschäftigt die Fans der Reihe. Die Hoffnung auf eine modernisierte Version des beliebten Spiels ist groß, und die Fans haben deutliche Wünsche für Verbesserungen und mögliche neue Inhalte geäußert. Wir können gespannt sein, ob Electronic Arts und Motive Studios diesen Wünschen nachkommen und die Dead Space-Saga mit einem zweiten Remaster fortsetzen werden.

Quelle:

Der „Dead Space 3“-Schöpfer diskutiert die verpassten Chancen und das Spielerlebnis

Chuck Beaver, der Autor und Co-Produzent von „Dead Space 3“, hat in einem kürzlich veröffentlichten Podcast seine Ansichten zur Hauptgeschichte des umstrittenen Ablegers geteilt und offenbart, wie er diese heute anders gestalten würde.

In einem ausführlichen, zweistündigen YouTube-Video diskutierte Chuck Beaver ausführlich die Handlung der „Dead Space“-Reihe, an der er maßgeblich an allen drei ursprünglichen Teilen beteiligt war. Dabei gab er zu verstehen, dass er, wenn er die Gelegenheit dazu hätte, den dritten Teil beinahe vollständig überarbeiten würde.

Deconstructing The Dead Space Story ft. Original Writer Chuck Beaver

Hauptsächlich bezieht sich seine Neugestaltung auf die Handlung. Obwohl er den Hintergrund weitgehend beibehalten würde, plant er eine vollständige Neuerzählung der zentralen Geschichte. Ellie Langford würde weiterhin Teil des Geschehens sein, jedoch in einer anderen Beziehung zu Isaac Clarke stehen. Dieser Ansatz würde es ermöglichen, die Geschichte stärker auf den Protagonisten zu fokussieren. Die Koop-Mechaniken würden dennoch beibehalten werden, um die unterschiedlichen Ansichten der beiden Charaktere zu verdeutlichen.

Beaver betonte außerdem, dass dem Team von Anfang an nicht erlaubt war, ein weiteres Horrorspiel zu entwickeln. Die Absicht war klar, in andere Genres zu expandieren, was sich insbesondere am actionreichen Gameplay bemerkbar machte.

Leider führten all diese Entscheidungen letztendlich nicht zu einer Gewinnung eines neuen Publikums und schreckten sogar die bestehenden Fans ab.

In Bezug auf die Bewertungen durch die Fachpresse liegt „Dead Space 3“ zumindest im akzeptablen Bereich. Mit einem Metascore von 78 Punkten konnte der Action-Horror-Shooter jedoch nicht mit den beiden Vorgängern mithalten. Der erste Teil erreichte 89 Punkte, der zweite 90 Punkte. Interessanterweise erzielte das im Januar dieses Jahres veröffentlichte Remake die gleiche Bewertung wie das Original, nämlich 89 Punkte.

Gerüchte über Remakes von „Dead Space 2“ und „3“ wurden durch eine Umfrage von EA befeuert, bei der die Fans nach ihrem Interesse an Neuauflagen gefragt wurden. Der Komponist der Reihe setzt sich ebenfalls für die Entwicklung von „Dead Space 4“ ein.

Dead Space Remake im Test – Ein Meisterwerk bleibt ein Meisterwerk

Kommentar verfassen