7 C
Berlin
Samstag, November 26, 2022
StartAlle NewsPS Plus Spiele - Die nie perfekte Auswahl an Gratis-Zeug - Meinung

PS Plus Spiele – Die nie perfekte Auswahl an Gratis-Zeug – Meinung

Wenn es ein Thema gibt, dass den Großteil der PS-Besitzer interessiert, dann ist es PS Plus und die monatlich neuen Spiele, die kostenlos zum Download bereitstehen. Allerdings ist sich die Community nie einig. Die Spiele seien gelungen, sie seien Müll oder seien so dermaßen schlecht, dass man Sony boykottieren müsste. In diesem Artikel schauen wir uns die Thematik etwas genauer an.

Es ist eine immer wiederkehrende Diskussion, die scheinbar nie zu einem Ergebnis kommt. Ist das, was uns Sony jeden Monat mit kostenlosen Spielen im Rahmen von PS Plus präsentiert, sein Geld wert? Wir gehen davon aus, dass wir diese Frage auch am Ende des Artikels nicht beantworten können. Was wir allerdings versuchen, ist eine Betrachtung zur Verfügung zu stellen, die als Hilfe für die Beantwortung der gestellten Frage dienen kann. Starten wir zunächst mit der Sichtweise von Sony.

Warum bietet man überhaupt PS Plus an? Es ist eine sehr erfolgreiche Einnahmequelle! Wenn wir ausschließlich beim Teilangebot der kostenlosen Spiele bleiben und andere Teile wie das Onlinespielen außer Acht lassen, dann befinden wir uns mitten in der Frage, ob eine Konsole erfolgreich ist.

Universum von Sony

Dass die PS4 ihre Generation dominiert, liegt unter anderem an der Auswahl der Spiele. Denn diese sind entscheidend bei der Wahl der Konsole. Möchte man The Last of Us, God of War, Uncharted oder auch Gran Turismo spielen, dann muss man sich für das Universum von Sony entscheiden. Zudem ist eine Konsole auf das Spielen spezialisiert. Zwar versuchte Microsoft mit seiner Xbox ein Multimediagerät auf den Markt zu bringen, dieser Versucht funktionierte letztendlich aber nicht – auch wenn diese Idee nicht unbedingt schlecht ist. Mit anderen Worten: man benötigt Spiele, um einen Nutzen aus der Konsole ziehen zu können.

Ein neues Spiel kann aber für viele Spieler sehr teuer sein, was PS Plus sehr interessant macht. Statt einem Spiel für 60 Euro erhält man beim Abschluss eines Abonnement über das Jahr verteilt mindestens 24 Spiele. Man muss allerdings in den sauren Apfel beißen, da man keinen Einfluss auf die Auswahl an Spielen hat. Das Verhältnis von 1 zu 24 kann diesen Nachteil aber sicherlich ausgleichen. Es kann also sehr attraktiv für die Spieler sein, ein Abonnement abzuschließen. Des Weiteren kann es dazu animieren, die Konsole zu nutzen. Nach dem Motto: wenn es schon da ist, dann kann ich es auch nutzen.

Das gab es 2019

Reden wir aber nicht nur über die Theorie, sondern schauen wir uns auch die Praxis an. Was gab es denn 2019 überhaupt an Spiele? Hierfür kann man in den Weiten des Internets auf zahlreiche Übersichten zurückgreifen (z.B. die von netzwelt.de).

Monat PS4 Spiel Genre
Januar Fallen Legion: Flames of Rebellion Side-Scrolling-Rollenspielen
Januar Portal Knights Action-Rollenspiel / Survial
Januar Steep Sportspiel
Feburar Rogue Aces Indie
Februar Gunhouse Indie
Februar Hitman: Die komplette erste Season ‎Third-Person-Shooter‎, ‎Stealth
Februar For Honor Online-Beat-‚em-up
März The Witness Adventure
März Call of Duty: Modern Warfare First-Person-Shooter
April The Surge Science-Fiction-Action-Rollenspiel
April Conan Exiles Survival
Mai Overcooked! Koop-Geschicklichkeit
Mai What Remains of Edith Finch Adventure
Juni Sonic Mania Jump ’n’ Run
Juni Borderlands: The Handsome Collection Loot-Shooter
Juli Horizon Chase Turbo Arcade-Rennspiel
Juli Detroit: Become Human – Digital Deluxe Edition Action-Adventure
August Sniper Elite 4 Taktik-Shooter
August Wipeout Omega Collection Arcade-Rennspiel
September Batman: Arkham Knight Action-Adventure
September Darksiders 3 Action-Adventure
Oktober MLB The Show 19 Sportsimulation
Oktober The Last of Us Remastered Action-Adventure
November Outlast 2 Horror
November Nioh Action-Rollenspiel
Dezember Monster Energy Supercross – The Official Game Rennspiel
Dezember Titanfall 2 Firtst-Person-Shooter

Wie wir zum einen sehen, hat uns 2019 sogar mehr als 24 Spiele für die PS4 spendiert. Zum anderen ist die Auswahl, bezogen auf das Genre, sehr vielseitig. Selbstverständlich ist nicht jedes Spiel für den jeweiligen Abonnenten interessant. Jemand, der gern Shooter spielt, ist eventuell kein Fan von Rennspielen. Die tatsächlich nützliche Auswahl für einen Abonnenten sinkt also höchstwahrscheinlich. Dennoch sind in den meisten Fällen mehrere Spiele interessant, sodass die 60 Euro besser in PS Plus investiert sein können. Das bedeutet jedoch nicht, dass die gesamte Auswahl für 2019 oder andere Jahre perfekt ist. Man kann darüber diskutieren, ob Sony nächstes Mal mehr Spiele aus einem bestimmten Genre zur Verfügung stellen sollte. Ein Boykott der Japaner aufgrund der kostenlosen Spiele scheint aber doch etwas überzogen. Zudem sehen wir, dass ein perfektes Line-Up nicht möglich ist, weil es unterschiedliche Vorlieben innerhalb der Community gibt.

Wobei… dank Datenanalyse könnte man problemlos ein personalisiertes Line-Up jeden Monat veröffentlichen. Somit könnte jeder das erhalten, was er grundsätzlich gern spielt.

Wird 2021 PlayStation Plus teurer werden? + *Umfrage*

Dieses Jahr wird für viele in Erinnerung bleiben und das leider nicht nur positiv. 2020 wird die Nex-Gen Zeit eingeläutet und die PlayStation 5 wird an den Start gehen. Doch was könnte mit dem Start der PS5 noch alles auf uns zu kommen? Vor wenigen Wochen gab es einige Gerüchte, das die kommenden PS5 Spiele […]

Kommentar verfassen

Most Popular

Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole PlayStation 5 Pro – Alle News und Gerüchte *zusammengefasst