PlayStation 5 – VRR-Support kommt mit Update

.News PlayStation 5

Zum Release verfügt die PlayStation 5 nicht über VRR-Support. Sony bestätigte nun, dass das Feature gegen Bildstörungen mit einem Firmware-Update nachgereicht wird.

Seit wenigen Tagen dürfen sich viele Fans über die PlayStation 5 freuen und diese in ihren Händen halten. Einige wichtige Features sind jedoch zum Start der Next-Gen-Konsole von Sony noch nicht verfügbar. Darunter fallen 8k-Auflösung und der VRR-Support. Beide Features werden jedoch in Zukunft verfügbar sein. Denn mit kommenden Firmware-Updates werden diese hinzugefügt. Das hat Sony nun offiziell bestätigt.

 „Die PS5-Hardware unterstützt Variable Refresh Rate (VRR) über HDMI 2.1. Nach einer zukünftigen Systemsoftware-Aktualisierung können PS5-Besitzer die VRR-Funktion kompatibler Fernseher nutzen, wenn sie Spiele spielen, die VRR unterstützen.“, heißt es auf dem offiziellen PlayStationBlog.

Was ist VRR?

VRR oder Variable Refresh Rate, ist eine Technik, um die Darstellung von Bildern flüssiger zu gestalten. Dabei soll Sottern und Tearing verhindert werden. Denn es kann vorkommen, dass die konstante Bildwiederholrate von Videospielen einbricht, wenn gerade viel auf dem Bildschirm los ist. VRR kann durch eine Variable Bildwiederholrate dann eine flüssigere Anzeige gewährleisten.

 

Quelle

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen