6.1 C
Berlin
Donnerstag, Februar 2, 2023
StartAlle NewsPlayStation 5 Pro: PS5 Pro kommt 2023? - So viel darf sie...

PlayStation 5 Pro: PS5 Pro kommt 2023? – So viel darf sie kosten

PlayStation 5 Pro

2022er Blockbuster wie Horizon West Forbidden oder God of War: Ragnarok sehen toll aus, aber unter der Haube riecht es immer noch nach 2018 und einer PlayStation 4.

Playstation 5 pro stories

Wie ist das möglich, obwohl Sony den Preis für die 50-Euro-PS5 erhöht hat, die sich trotz High-End-Technik immer noch zwischen flüssigem Gameplay oder 4K-Auflösung entscheiden muss? Hat die PlayStation 5 es nicht mehr oder ist das Spiel nicht gut genug für die Vorgängergeneration optimiert?

Die Zeit bleibt nicht stehen und die Hardware ändert sich am laufenden Band. Für Konsolen kann das aufgrund der Konzeption etwas schwierig werden. Ein Grund warum sowohl Sony, als auch Microsoft in der letzten Konsolen-Generation nach einigen Jahren eine stärkere Version ihrer Konsolen auf den Markt brachten.

Schon zum Release der PlayStation 5 wurde von einer Pro-Version geredet, die in den darauffolgenden Jahren erscheinen wird. Nun werden immer mehr Gerüchte im Netz gesichtet, die diese Annahme bestätigen.

Denn Sony sucht gerade nach neuem Personal. Die Mitarbeiter sollen demnach laut der Jobanzeige an der Grafik-API arbeiten, die PS5-Spiele antreibt, oder GPU-Software-Stack-Optimierungstools entwickeln, die „Konsolen-Erlebnisse der nächsten Generation ermöglichen werden“.

Außerdem wird in der Anzeige von „mehreren Generationen“ eines PlayStation-Systems gesprochen. Somit könnte die PS5 Pro schon beschlossene Sache sein. Denn auch Insider wollen dies schon lange wissen und einen Release im Jahre 2023 vorhersagen.

Jedoch sollte bei den Informationen bedacht werden, dass diese nicht offiziell bestätigt sind. Würdet ihr euch auf eine Pro-Version freuen?

Vor dem Start der PS5 gab es mehrere Trailer und Versprechen von nativem 8K-Gaming mit bis zu 120 fps. Aber die Wahrheit ist, dass die Konsole nicht einmal 4K mit 60 fps verarbeiten kann, ohne Kompromisse einzugehen. Dies wird noch erschwert, wenn Raytracing, einer der beliebtesten Begriffe in Spieleszenen, aktiviert ist. Außerdem versuchen nur wenige Spiele wirklich, das Potenzial aktueller Hardware auszuschöpfen. Bisher waren die vergangenen zwei Jahre von generationsübergreifendem Gaming geprägt, was vor allem auf die Schwierigkeit zurückzuführen ist, die neue Konsolengeneration zu beherrschen.

Für 2023 werden die ersten echten Next-Gen-Spiele erwartet. Außerdem bereitet Sony offenbar eine neue PS5 Pro vor, um diese Games mit maximaler Leistung spielen zu können.

PS5 Pro kommt im 2023?

Laut einem aktuellen Bericht könnte die Einführung der PS5 Pro im Geschäftsjahr 2023 erfolgen. Die Informationen stammen von Hideaki Nishino, einem Sony Senior Vice President. Während eines Interviews teilte die Führungskraft einige der Pläne des Unternehmens für die Zukunft mit.

„Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 werden die Verkaufszahlen der PS5 die 37 Millionen-Marke überschreiten. Wir glauben, dass das auch ein wichtiger Moment für die Plattform sein wird. Ich kann im Moment keine weiteren Details geben, aber ich hoffe, sie freuen sich auf das nächste Jahr.“ Hideaki Nishino, Sony Senior Vice President

Ich würde eine PlayStation5 Pro 800 Euro berappen. Wenn Sony mir versichert, dass mein Charakter in Marvel’s Spider-Man 2 ständig ohne Tricks, inklusive Raytracing in 4K und 60 FPS, durch Häuserschluchten und auf meinem Monitor herumschwingen würde, würde ich sofort 800 Euro fallen lassen.

Neuer PlayStation Plus Service kommt gar nicht gut an – Kritik wegen kostenpflichtige Abwärtskompatibilität

Im Folgenden findet sich die Übersicht der drei Mitgliedschaftstarife:

PLAYSTATION PLUS ESSENTIAL

PlayStation Plus Essential bietet dieselben Vorteile, die PlayStation Plus-Mitglieder bereits heute erhalten, wie z. B.:

Zwei monatlich herunterladbare Spiele
Exklusive Rabatte
Cloud-Speicher für gespeicherte Spiele
Online-Multiplayer-Zugriff

Der Preis für PlayStation Plus Essential bleibt der gleiche wie der aktuelle Preis für PlayStation Plus.

Preis*: 8,99 € monatlich / 24,99 € vierteljährlich / 59,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS EXTRA

PlayStation Plus Extra bietet alle Vorteile des Essential-Tarifs und fügt einen Katalog von bis zu 400* PS4- und PS5-Spielen hinzu, darunter Blockbuster-Hits aus dem PlayStation Studios-Katalog. Spiele, die Teil des Extra-Tarifs sind, können heruntergeladen werden.

Preis*: 13,99 € monatlich / 39,99 € vierteljährlich / 99,99 € jährlich

PLAYSTATION PLUS PREMIUM

PlayStation Plus Premium bietet alle Vorteile der Tarife Essential und Extra und fügt bis zu 340* zusätzliche Spiele hinzu, darunter:

PS3-Spiele, die über Cloud-Streaming verfügbar sind.
Einen Katalog mit beliebten Spieleklassikern der ersten PlayStation-, PS2- und PSP-Generation, die entweder per Streaming oder als Download verfügbar sind.

Außerdem bietet dieser Tarif zusätzlichen Cloud-Streaming-Zugriff für originale PlayStation-, PS2-, PSP- und PS4-Spiele, die in den Tarifen Extra und Premium angeboten werden. Spieler können Spiele via PS4- und PS5-Konsolen sowie PC streamen.

In diesem Tarif werden zeitlich begrenzte Testversionen von Spielen angeboten, sodass ausgewählte Spiele vor dem Kauf ausprobiert werden können.

 




6 Kommentare

  1. Bei PS+ hätte ich erwartet, das man Cloudgaming auch auf z.B. Tablet unterwegs zocken kann. Beim Gamepass geht es. Ohne die Konsole anzuschalten

Kommentar verfassen

untitled

Most Popular

Red Dead Redemption 3 Grand Theft Auto 6 – Alle Infos und News zusammengefasst Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole