PlayStation 5: Neues Patent verspricht interessantes Feature

.News PlayStation 5

Sony patentiert “Direct Gameplay” und könnte damit die Art ein Spiel zu starten völlig verändern.

Die vor Kurzem über die Bühne gegangene Präsentation aller technischen Daten der PlayStation 5 hat wieder unzählige Gespräche, Spekulation und auch Diskussionen über die möglichen Features der kommenden Konsole entfacht.

Direct Gameplay

Ein neu veröffentlichtes Patent beschreibt nun eine Funktion, die es ermöglichen könnte Spiele auf eine völlig neue Art und Weise zu starten. Das patentierte Feature, das aktuell unter dem Namen “Direct Gameplay” bekannt ist, soll PlayStation 5 Besitzern die Möglichkeit bieten den Startvorgang eines beliebigen Spiels komplett zu individualisieren.

Festzulegen, ob bei Spielstart direkt der Single- oder Multiplayer Bildschirm aufgerufen werden soll ist auch heute schon bei manchen Spielen möglich. Die hier besprochene Funktion soll allerdings noch einen ganzen Schritt weiter gehen. Spieler sollen in der Lage einen ganz bestimmten Punkt im Spiel auszuwählen und diesen bei Spielstart direkt aufzurufen. Sei das nun eine bestimmte Lobby im Multiplayermodus oder ein besonderer Punkt in der Singleplayer-Kampagne. Die Einstellungen könnten dann in Vorlagen abgespeichert und unter Umständen sogar mit anderen Spielern geteilt werden.

So faszinierend dieses Feature auch klingt bleibt doch abzuwarten, wie genau das Patent schlussendlich in der nächsten Konsolen-Generation umgesetzt wird.

Quelle

PlayStation 5 – Abwärtskompatibilität bestätigt (zumindest teilweise)

Teilen
Tagged

5 thoughts on “PlayStation 5: Neues Patent verspricht interessantes Feature

Kommentar verfassen