7 C
Berlin
Samstag, November 26, 2022
StartAlle NewsKonsolenmarkt ⇒ PS 5 liegt weiterhin deutlich vor der Xbox Series X/S

Konsolenmarkt ⇒ PS 5 liegt weiterhin deutlich vor der Xbox Series X/S

Konkurrenzkampf: Xbox hinkt hinterher

Konkurrenzkampf: Xbox hinkt hinterher

Im Kampf der Konsolen-Giganten um neue Kunden scheint Sony gegenüber Microsoft auch in 2022 die Nase wieder vorn zu haben.

Laut dem Forschungsunternehmen Ampere Analysis wurde Sonys PS 5 in 2021 fast doppelt so oft verkauft, wie Microsofts Xbox Series X beziehungsweise S. Branchenspezialisten wie Piers Harding Rolls gehen davon aus, dass sich das Verhältnis bei den Verkaufszahlen auch in 2022 nicht wesentlich ändern dürfte, trotz einer erwarteten besseren Verfügbarkeit bei den Konsolen.

Kunden mussten bisher oft Monate warten, bis sie eine der Next-Gen-Konsolen in ihren Händen halten konnten. Gesprochen wird von 18 Millionen PS 5 und 9 Millionen Xbox X/S, die in diesem Jahr über den Ladentisch gehen sollen. Absoluter Marktführer ist jedoch Nintendo mit seiner Switch-Konsole, die sich in 2021 ganze 21 Millionen Mal verkaufte.

 

Spielemarkt wächst immer weiter

 

Der größte Teil der Umsätze im Gaming-Sektor entfällt jedoch naturgemäß auf den Spielemarkt. Corona mit den Lockdowns hat hier noch einmal für einen kräftigen Push gesorgt. Allein im 1. Halbjahr 2021 wurden hier laut dem Portal Game mit 4,6 Milliarden Euro in Deutschland fast 1 Milliarde Euro mehr als im ersten Halbjahr 2020 umgesetzt. Stark gestiegen sind auch die Umsätze im Gambling-Bereich wie bei Online Casinospielen. Anbieter wie Casumo, die für neue Spieler den Casumo Bonus, über 1.000 Spielautomaten und Live-Casinospiele bereithalten, konnten sich über ein Drittel mehr Kundschaft in der Corona-Pandemie freuen.

 

Microsoft setzt auf seinen Gamepass – PlayStation Nutzer haben PlayStation Plus und Now

Microsoft setzt schon seit Jahren immer weniger auf Hardwareverkäufe. Im Fokus stehen ganz klar Software-Abos, wie Microsoft 365 mit dem Office-Paket und im Spielebereich der Game Pass, der aktuell in der Ultimate-Version für 12,99 monatlich angeboten wird. Im Gesamtjahr 2021 konnte Microsofts Gaming-Abteilung auf einen Rekord-Umsatz von 16,28 Milliarden US-Dollar, ein Plus von fast 18 Prozent gegenüber 2020, wobei hier jedoch auch die Konsolenverkäufe mit eingeschlossen sind. Geschätzt wird, dass es aktuell rund 25 Millionen aktive Game Pass-Kunden gibt. Microsoft selbst gibt keine detaillierten Verkaufs- beziehungsweise Abo-Zahlen bekannt.

Sony hält mit seinen Diensten PlayStation Plus und PlayStation Now dagegen. Mit PlayStation Plus erhalten Nutzer jeden Monat neue kostenlose Top-Spiele, ähnlich wie beim Xbox Game pass. Außerdem können sie gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten. Mit PlaStation Now, dem Premium-Abo können Nutzer hunderte Gratis-Games aus der kompletten PlayStation Historie streamen und viele auch herunterladen, was von vielen Nutzern als Vorteil gegenüber dem Xbox Game Pass von Microsoft gesehen wird.

Darüber hinaus bemängeln nicht wenige, dass es in Microsofts Xbox-Universum an exklusivem High-End-Content fehlt. Auch hier wird die PlayStation von Sony vorn gesehen. Zu beobachten ist jedoch auch, dass Microsoft in diesem Punkt offensichtlich nachzubessern. So wurde erst jüngst für 7,5 Milliarden US-Dollar der Kauf von Zenimax beziehungsweise Bethesda mit Titeln wie Fallout, Doom oder The Elder Scrolls dazugekauft. Weitere Zukäufe dürften anstehen, wenn die Attraktivität der Game Pass-Welt verbessert werden soll.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Most Popular

Die PSVR 2 Releasetermin veröffentlicht + PREIS bekannt PlayStation 5 Konsole schnell und richtig hinstellen mit dem Stand – Video Hogwarts Legacy – Infos zum Spiel + Trailer + Releasezeitraum + FAQ – Alles zusammengefasst PlayStation 6 – Alle Infos zusammengefasst – Das wissen wir über Sonys neue Konsole PlayStation 5 Pro – Alle News und Gerüchte *zusammengefasst